Wer hat Erfahrungen mit Ritto TwinBus?

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit Ritto TwinBus? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen! Wie schon in einem anderen Thread geschrieben habe ich zur Zeit mit einer Klingelanlage Probleme - und anstatt dort...

  1. #1 onkelicke, 15.03.2007
    onkelicke

    onkelicke

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Wie schon in einem anderen Thread geschrieben habe ich zur Zeit mit einer Klingelanlage Probleme - und anstatt dort rumzudocktorn soll diese nun komplett gewechselt werden.

    Ein paar Fragen kommen mir bei Ritto auf:

    1. Twin Bus: So wie ich das den Unterlagen entnehme muss das System nicht unbedingt als richtiger BUS ausgelegt sein, es reicht wohl auch aus, die Etagentelefone an Stichleitungen anzuschließen, also quasi paralel. Das würde für eine Sanierung bedeuten das man sich jede menge ausklingel und umverdrahten spart, weil man komplett die Türdrückerleitung verwenden kann und alles andere in den Wohnungen nicht benötigt - korrekt?
    2. Ist es richtig, das man für alle Vorhaben tatsächlich nur eine Doppelader braucht? Ich bin erstaunt...
    3. Um den den alten Treppenhausdrückerkreis gleich mitzusanieren habe ich mir überlegt anstelle des normalen Etagendrückers gleich die Etagenstation vor Ritto zu verbauen (mit Lichttaster) Irgendwie finde ich allerdings keine Unterlagen, ob dieser Lichttaster auch über den twin-bus läuft oder eben ein stinknormaler Taster ist. Braucht man hier nochmal separate Adern oder geht auch das alles zusammen mit den Etagentelefonen über eine DA? Wenn er über den Twin-bus läuft ist mir auch noch nicht ganz klar, wie ich die Umsetzung auf den Treppenhauszeitschalter vornehmen soll.... brauch ich da eine bestimmte Netzgeräterweiterung?
    4. Wie erfolgt die antsteuerung von dem Türdrücker? Direkt über das Netzgerät oder wird von diesem nur ein Kontakt zur Verfügung gestellt den man dann nochmal in ein separates Relais führen muss?

    Alles in allen glaube ich keine schwere Technik, nur wenn man noch nie mit dem Hersteller gearbeitet hat ist es immer etwas schwerer...
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    Die Ritto Anlage ist wirklich nicht schlecht.

    Alternativ solltest du mal bei STR gucken, deren Anlagen sind Qualitativ genau so gut und preiswerter!

    Bei STR benötigst du zum Lichteinschalten höchstens ein Relais, das Netzgerät liefert Potential(12V AC9), gesteuert von den Wohntelefonen und der Türstation.

    Trotzallem zeigt die erfahrung das wenn möglich ein neu verdrahten der Abzweigdosen und entfernen sämtlicher überflüssiger Komponenten/Leitungen der Klingelanlage angebracht ist um eine Störungsfreie Anlage zu erhalten!

    http://www.str-elektronik.de/news.php
     
  4. #3 wolli1982, 15.03.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    zu 2 die sprechasnlage brauch nur zwei drähte für die Etagen klingel braust du zwei weitere die aber nur vom Klingeltaster auf der etage zu sprechgerät in der wohnung laufen

    zu 3 für den licht taster brauchst du weitere adern sein aber gewarnt die sprechgeräte laufen nur mit der schutzkleinspannung auch für die lichttaster selbst wenn diese nicht mit der sprechanlage verbunten werden auserdem zeigt die erfarung das auf lichttaster im flur nicht verzichtet werden kann
    z.b. wenn man etwas langsamer ist oder sich im treppenhaus mit nachbarn unterhält
     
  5. #4 onkelicke, 16.03.2007
    onkelicke

    onkelicke

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte ja schon die entsprechenden Haustürstationen von Ritto nehmen.


    Das ist ein Etagendrücke / Gegensprecher (unnötig eigentlich) und eben ein Lichttaster.

    Vielen Dank mit dem Tip STR, werd eich mir mal anschauen...
     
  6. #5 ulipascha, 16.03.2007
    ulipascha

    ulipascha

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    denke mal das zwischen RITTO und STR Welten liegen, preiswerter ist das einzige. Man kann sich auch mal nach TCS informieren. Die Überlegung sollte allerdings die Türstation sein bei freistehender bzw. wetterseitiger Wandanbringung setzt sich der Gilb ab und das sieht nicht ansprechend aus
     
  7. #6 wolli1982, 16.03.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    TCS ist nicht schlecht aber beim programieren heikel da man ein programiergerät braucht ist aber einfacher dann, ritto kann man dierekt programieren leider bischen auffendiger (Zwei Mann system).
     
  8. #7 Schweizer, 16.03.2007
    Schweizer

    Schweizer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Kann man bei kleinen Objekten auch alleine programmieren!
    Schon zigmal gemacht!
    Kein Problem!
     
  9. #8 ulipascha, 17.03.2007
    ulipascha

    ulipascha

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    vor allen Dingen ist die Programmierung "kinderleicht"
    weiterhin kann man die Anlagen schon programmiert als
    HomePack ect. ab 2Familienhaus bekommen, bis zu welcher Größe einfach bei TCS erfragen, bzw. Händler-
    organisation
     
  10. #9 onkelicke, 18.03.2007
    onkelicke

    onkelicke

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir heute morgen mal STR und TCS angeguckt - bin aber irgendwie nicht so richtig begeister davon. Sieht irgendwie alles relativ nach Plastik aus....

    Von Ritto bin ich auch nur von der Portier-Serie (schön modulare Bauweise) angetan. Die sieht aber dann leider auch nach Plaste aus.
    Die (wesentlich schönere, weil auch in Messing lieferbare) Acero von Ritto ist dann leider nicht mehr so modular und wenn ich das richtig sehe kann man da noch nichtmal eine AP-Vesion bekommen, geschweigedenn Lichttaster / Bewegungsmelder oder sonstige nette Gimmiks nachrüsten.

    Bleibt dann noch Siedle, die haben auch ein einfaches 2-Draht Bus System, allerding auch leider nicht so richtig modular, bzw. die nicht Plastik Sachen auch wieder nur als UP Version...

    Ich denke im Endeffekt werde ich dem Kunden dann eine Portier von Ritto empfehlen, evtl. mit Zusatzbeleuchtung die über den Bewegungsmelder gesteuert wird... find ich persönlich ganz praktisch.

    Programmierung wird sich bei 5 Teilnehmern noch in Grnezen halten, vorher nur noch die Leitungswege checken, mit viel Glück sind überall Rohre, dann kommen vorher neue Kabel rein, macht irgendwie keinen Sinn 50 Jahre alte Kabel mit einem neuen System zu kombinieren...
     
  11. #10 ulipascha, 18.03.2007
    ulipascha

    ulipascha

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    TCS ist Aluminium Gehäuse, nix Plastik. Bei 5 Teilnehmern kannst du eine Home Pack für 5 Teilnehmer fertig programmiert bekommen, denke mal aber nur über Händler. STR ist kein Plastik, sicher auf Anfrage auch Metallic, was ich bisher hatte war Farbe weiß (RAL guck ich jetzt nicht nach)
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    Du brauchst nicht zwangsläufig ein Tableau des Herstellers zu wählen! Mit einem Einbaulautsprecher kannst du alle Handelsüblichen Unterputztableaus verwenden! Ich persönlich finde Metalltableaus ohne Kunststoffteile für draußen besser, da Lichtecht!
     
  13. #12 onkelicke, 09.04.2007
    onkelicke

    onkelicke

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Tipps! Es wurde sich nun für ein 2-bus System von Ritto entschieden. Bin mal gespannt, wie Montagefreundlich das ist.

    Jedenfalls bin ich schon etwas überrascht, das man für die Steuerung eines gewöhnlichen 3-Leiter Treppenhausautomaten noch einen besonderen Relaisschalter braucht... sowas ist doch Standard und daher sollte ein passendes Relais meiner Meinung nach schon im Grundnetzgerät mit an Board sein... naja, was soll's...
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    @onkelicke

    Ich denke es ist einfacher ein Relais extra auf die Hutschiene zu setzen um 230V zu schalten, wenn dein Treppenlichtzeitschalter keinen Kleinspannungseingang hat.

    230V Fremdspannung hätten imho am Netzgerät der Sprechanlage auch nichts zu suchen!
     
  15. #14 Zenturio, 05.06.2007
    Zenturio

    Zenturio

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Ritto-Montage ist wirklich kinderleicht. Es gibt tatsächlich nur eine 2-Draht-Leitung zwischen den Busteilnehmern. Die Etagendrücker werden nur an den Wohntelefonen direkt vom Klingeltaster angeschlossen, alles weitere erfolgt dann über den Bus.
    Wenn du den Klingeltaster an der Türsprechstelle nutzen möchtest, brauchst du allerdings ein Ritto-Schaltgerät (Zusatzmodul), welches dann neben dem Netzgerät installiert wird.
     
  16. #15 Octavian1977, 05.06.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.313
    Zustimmungen:
    562
    Ich hatte bis jetzt 2 mal mit Ritto Geräten zu tun.

    Eimal eine kleine Anlage für 2 Sprechstellen und einmal eine Twinbus.

    Beides Mal war ich von der Qualität sehr enttäuscht.
    Die einfache 2 Stellen Anlage machte mir bei der Installation schon Probleme weil einfach Plastikteile abbrachen.

    Die Twinbusanlage ist noch nicht sehr alt (ca.2 bis3 Jahre) und es sind schon die Drückerknöpfe für Licht und Türöffner defekt.

    Dazu hab ich gleich noch eine Frage:

    Was wurde an der Twinbusanlage falsch gemacht?
    Wenn jemand den Höhrer nicht richtig auflegt funktioniert keine einzige Klingel mehr.

    Zu hause hab ich eine Siedle Anlage die Hängt jezt schon seit ca 15 Jahren (HTS 411-02)und würde noch heute kein Ersatzteil benötigen hätte nicht jemand mutwillig das Gehäuse zerbrochen. Der Ersatzhörer (HTA 711) ist aber jetzt auch schon so 2-5Jahre alt
     
Thema:

Wer hat Erfahrungen mit Ritto TwinBus?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrungen mit Ritto TwinBus? - Ähnliche Themen

  1. Wer darf was? Rechtliche Grundlagen

    Wer darf was? Rechtliche Grundlagen: Hallo, in einem anderen Forum gab es eine Umfangreiche durch wenig Fachwissen getrübte Diskussion darüber wer an der Hauselektrik herumschrauben...
  2. Haustelefon von Urmet auf Ritto

    Haustelefon von Urmet auf Ritto: Hallo liebe Fachleute! ich stehe von einem Rätsel...in meiner Wohnung (Wohnhausanlage mit 14 Wohnungen, Gegensprechanlage an der Haustür und...
  3. Wer hat Fachzeitschrift EP Zugang?

    Wer hat Fachzeitschrift EP Zugang?: Hallo hat hier jemand Zugang zur Fachzeitschrift EP und würde mit mir über einen Beitrag Diskutieren.
  4. Ritto Twinbus Klingelsignal, Türöffner

    Ritto Twinbus Klingelsignal, Türöffner: Liebe Community, in meinem Wohnhaus ist eine Ritto-Twinbus Gegensprechanlage installiert. In der Wohnung ist eine Freisprechstelle 700-284...
  5. Wer ist da auch "hängengeblieben"?

    Wer ist da auch "hängengeblieben"?: Kennt Ihr - bzw. die etwas "älteren" von Euch - noch die Philips Elektronik (ja, noch mit "k" geschrieben) Experimentierkästen? Für mich war das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden