Wie baut man einen Schaltschrank auf?

Diskutiere Wie baut man einen Schaltschrank auf? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich baue gerade mein Haus. In dem Haus möchte ich vieles automatisieren und das mit Hilfe einer SPS. Da der Platz in einem...

  1. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich baue gerade mein Haus. In dem Haus möchte ich vieles automatisieren und das mit Hilfe einer SPS. Da der Platz in einem Verteiler nicht ausreicht, habe ich mir einen Schaltschrank von Rital TS 8006.500 + die Seitenteile gekauft.

    Wenn ich es richtig gesehen habe, habe ich damit einen Quader und an jeder Kante des Quaders kann ich etwas reinschrauben.

    Nun wie gehe ich vor, wenn ich den Schrank ausbauen will? Die erste Frage ist, wie ich meine Kabel in den Schrank bekomme. Verstehe ich es richtig, dass ich einfach eine Öffnung in das Blech säge und die Kanten dann mit einem Schutz versehe?

    Die nächste Frage ist, wie ich Hutschienen in den Schrank bekomme. Ich kann ja nicht einfach die Hutschiene an den Kanten des Schrankes reinschrauben. Die Hutschienen knicken mir wegen des Gewichtes der Technik einfach weg.

    Und die dritte Frage ist, wie ich die Kabel organisieren kann. Bei den Schränken, die ich kenne, gibt es spezielle Kabelführungen aus Plastik mit einer Abdeckung. Aber so etwas konnte ich nicht finden. Kann mir da jemand mal einen Tipp geben?
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    113
    Bei den Fragen solltest Du dir jemanden suchen der sich damit auskennt.

    Lutz
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    370
    Wie schön für dich. Was bist du von Beruf?

    ( Leider muss man nachfragen, da das Profil nicht ausgefüllt wurde! )


    Aus dieser Frage kann man darauf schließen, dass er kein Elektriker ist!



    :arrow: Bei dieser Konstellation muss man "elo22" beipflichten, dessen Rat da lautete: Suche dir einen Fachmann dafür!

    Mit Hilfe eines Fachmanns kommst du billiger weg, als wenn du -auf viele wichtige Stimmen hörend- alles zwei bis drei Mal machen musst, weil auf Anhieb wird das "bei diesen Fragen" bestimmt nichts.

    Die Antwort wird dir nicht gefallen, aber sie ist ehrlich und dürfte der Realität sehr nahekommen.

    Patois
     
  5. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Von Beruf bin ich E-Ing.

    Und bei welchen Fragen wird es auf Anhieb etwas?

    Deine Antwort gefällt mir vor allem nicht, weil sie keine einzige meiner Fragen beantwortet hat. Stattdessen kommt eine Bevormundung: "Du bist kein Elektriker, also darfst du nicht Fragen, was du für den mechanischen Ausbau eines Schaltschranks brauchst.
     
  6. #5 spannung24, 12.03.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Das bekommste hier wohl noch häufiger zu hören mach dir
    nichts draus. Stell doch einfach mal ein paar Fotos von besagten Schaltschrank ein. :)
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    370
    :roll:

    Empfehle trotzdem einen Fachmann hinzu zu ziehen!

    Patois
     
  8. #7 elektroblitzer, 12.03.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    64
    Nach §13 Niederspannungsanschlussverordnung dürfen Arbeiten an Elektroanlagen nur von Firmen durchgeführt werden die in das Installateursverzeichnis eingetragen ist.

    Das dürfte nicht erfüllt sein. Ich gehe davon aus das der Schrank hoffentlich mindestens die TAB2007 und DIN 18015 erfüllt.
    Ansonsten wird es mit den Nachweisen schwierig.
     
  9. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    44
    Also, das ist ein Standard Anreihschrank, der ohne Seitwände und Sockel geliefert wird.
    Die Seitenwände hast du schon, jetzt brauchst du noch den passenden Schaltschranksockel oder einen Kabelrangierraum.

    Die Kabel werden normalerweise hier von unten in den Schaltschrank eingeführt, dafür gibt es bei Rittal zig Möglichkeiten: Bodenbleche mit Klemmprofilen, Kabelverschraubungen etc.

    In den Schaltschrank gehört auch eine Montageplatte. Auf diese kommen dann alle Bauteile: Hutschienen, Kabelkanäle, Schütze, Stromversorgung, SPS etc.

    Gruß
    Jürgen
     
  10. #9 EnteS901, 12.03.2012
    EnteS901

    EnteS901

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mbraun,

    also wie schon von hicom erwähnt hat Kabeleinführung üblicherweise von unten durch den Schaltschranksockel eingeführt, der sich dann nach allen Seiten nach belieben verblenden lässt. Gelegentlich werden auch Kabel von oben eingeführt aus meiner Erfahrung eher die Zuleitungskabel (Energiekabel mit Querschnitten ab 25² bis open end,da sie einem sonst schon den ganzen Schaltschranksockel blockieren bei entsprechenden Querschnitten. Desweiteren kommen Hutschiene und Co natürlich auf eine Montageplatte, welche es fertig gibt oder die aus der betrieblichen Schlosserei kommt :). Da kommt dann alles drauf, Platz sollte ja in dem riesen Oschi (im Verhältnis zu nem EFH) ausreichend sein. Es ist als Tipp auch anzuraten den Schaltschrank soweit als möglich flexibel also mit H07RN-F und Co anzufahren, da dies die arbeit wesentlich erleichtert und das Drahtbruchrisiko stark senkt. Obwohl da die ehemaligen Kollegen der 2,5er DDR ALU Fraktion sicherlich ganz anders über Drahtbruch zu jammern hatten. Achso auch von mir die Sicherheitsbedenken Achtung Strom macht klein schwarz und hässlich, vorallem da Schaltschränke im Allgemeinen durch fachkundiges Personal geöffnet werden und somit prinzipbedingt nicht so hohe Anforderungen zwecks Berührungsschutz und co gelten. Dies ist wichtig wenn andere da ran müssten weil mal ein LSS gefallen ist und er sich darin befindet, da wäre ich vorsichtig (in Häusern sollen sich ja schon Kinder aufgehalten haben). Wie gesagt die letzten Kommentare mehr als Anregung und nicht als Kritik nach dem Motto Pfoten weg von allem was zwei Drähte hat. Auch ich bin angehender E-Ing im 9. Semester habe aber meinen Facharbeiter schon Weg und Theorie und Praxis sind halt doch 2 Paar Schuhe aber mit gesundem Menschenverstand lässt sich da schon einiges bewegen. In diesem Sinne

    beste Grüße

    Ente

    PS: Falls einige der Ansicht sind das ich im Rahmen dieses Forums mit meinen Aussagen zu weit gehe ruhig bescheid geben.
     
  11. #10 Octavian1977, 12.03.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.322
    Zustimmungen:
    562
  12. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    44
    und in so einem Feldverteiler lässt sich auch ganz toll eine SPS etc. einbauen... :wink:
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    Ja, warum nicht? Für sowas gibt es Montageplattenmodule.
     
  14. #13 Octavian1977, 13.03.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.322
    Zustimmungen:
    562
    also meine S7-1200 und auch die 300er hat ne Aufnahme für Hutschienen. Die Peripheriegeräte auch.
     
  15. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
  16. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    44
    das mit dem Rittal Schaltschrank ist schon die richtige Wahl, da hast du ganz andere Möglichkeiten, als bei diesem Haustechnik Krempel das professionell aufzubauen.

    Gruß
    Jürgen
     
  17. #16 Buddabirne, 22.03.2012
    Buddabirne

    Buddabirne

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    nee das machst du schon richtig so, der hat wenigstens ne Männliche größe ;) und fals du mal was nachrüsten willst dann ist immer noch genug platz.


    Also mit den Kabeln ist es das einfachste wenn du von unten kommst da brauchst du eine C-Profilschiene wo du die Kabel dann mit Kabelschellen fest machst.

    Wenn du von oben kommst musst du wahrscheinlich ein Loch oben rein Flexen/Sägen/Dremeln für die Kabel (kantenschutz nicht vergessen). Auf das Loch gehst du am besten mit einem breiten großen Kabelkanal damit alles verdeckt ist von außen. Von oben würde ich auch eine C-Profilschiene nehmen. (Obwohl man sowas glaub ich in nem Haus wahrscheinlich garnicht braucht da die Kabel in der Wand sind)

    Von oben oder unten Solltest du dann direkt auf eine Klemmleiste (kannst du dir ja einteilen wie viele du willst)

    Ich kenn das so das als erstes die SPS Oben hin kommt dann eine Etage darunter die Sicherungen.

    Im Schrank drin ist eine Montage Platte. Auf der du dein Hutschienen und Kabelkanäle verlegen kannst.
    Zum befestigen nimmst du am besten 5mm Nieten.

    Die Montageplatte lässt sich ganz einfach ausbauen indem du oben 2 schrauben rausschraubst (ich glaub 25er Torx). Unten ist die Platte nur eingehängt.
    Wir haben die Platten immer auf 2 Böcke gelegt damit man da ordentlich arbeiten kann.

    ACHTUNG: Wenn du den Schrank aufmachst und der noch nicht am boden befestigt ist, dann kippt der nach vorne wegen den schweren Türen :)

    Ach und nicht vergessen alles fleißig zu erden :) Jede einzelne Tür und das Gehäuse jeweils mit der Montage platte verbinden :)

    Und natürlich haben die Kollegen hier recht für den Elektrokram solltest du später einen Fachmann ran holen.
     
  18. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also, der Schaltschrank ist nun da und der Vollständigkeit halber möchte ich erzählen, wie ich den Schrank aufbauen werde. Die ganze Elektro-Installation werde ich zusammen mit 2-3 Elektrikern machen. Die Elektriker werden hauptsächlich die Kabel verlegen und die Kabel prüfen, mir ein bisschen über die Schulter schauen und die ganze Anlage bei den Stadtwerken anmelden.

    Den Schrank werde ich in zwei Bereiche aufteilen. Die obere Hälfte (oder sogar 2/3, ich kann es heute noch nicht sagen) wird für Niederspannung verwendet, der untere Teil für die SPS als Schutzkleinspannung. Ich werde den Schrank dafür bauseitig trennen.

    Generell werde ich bei der Installation mit Kabelkanälen und den Wago Top Job S Reihenklemmen arbeiten. Damit erreiche ich eine saubere und übersichtliche Installation.

    In dem Haus sind 20 Räume, ich habe für die Installation derzeit 10 Fi-Kreise vorgesehen. Vom Aufbau möchte ich es so machen, dass ich von Unten nach oben dem Fi-Schalter habe, daneben Leitungsschutzschalter für, für jede Leitung. Darüber werden die Koppelrelais sitzen und eine Reihe darüber die Reihenklemmen.

    Ich sehe aber jetzt schon, dass ich viel Spaß beim Ausbauen des Schrankes haben werde und noch mehr, wenn alles fertig ist ;)
     
Thema:

Wie baut man einen Schaltschrank auf?

Die Seite wird geladen...

Wie baut man einen Schaltschrank auf? - Ähnliche Themen

  1. Zuleitung Schaltschrank

    Zuleitung Schaltschrank: hallo, darf ein Kupferkabel in einen Schaltschrank abgeklemmt werden, wenn die Klemmen für Alu Kabel vorgesehen sind?
  2. Wenn eine Elektrofirma nur Mist baut....

    Wenn eine Elektrofirma nur Mist baut....: Hallo, ich habe ein YT Kanal für Häuslebauer und bin selber gelernter Elektriker. Manchmal bekomme ich schon merkwürdige Anfragen, oder Pfusch wie...
  3. Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb

    Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb: Hallo Ich habe zum ersten mal in meinem Leben Bremswiederstände IN einem Schaltschrank verbaut gesehen,ohne Klima Anlage ,und ein Feld weiter...
  4. Restspannung baut sich langsam ab, obwohl Sicherung aus

    Restspannung baut sich langsam ab, obwohl Sicherung aus: Hallo, ich habe folgendes Phänomen: An meinem Anschluss für das Kochfeld zeigt der Duspol zwischen den Phasen 400V und zwischen Phase und...
  5. Edding auf Schaltschrank

    Edding auf Schaltschrank: Wir waren heute so dumm und haben auf einem Lackierten Schaltschrank mit einem Wasserfesten Edding eine Bohrung markiert. Der Edding hat sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden