Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?

Diskutiere Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen? im Forum Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo Leute, ich habe heute in den Nachrichten gesehen, wie man bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen kann, doch leider habe ich nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

spacehelper

Beiträge
11
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #1
Hallo Leute,


ich habe heute in den Nachrichten gesehen, wie man bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen kann, doch leider habe ich nicht alles mitbekommen und würde gerne Wissen ob sich jemand von euch damit auskennt, ich weiß nur noch das ein Teil an den Haupthausanschluss kommt, dann an den Sicherungskasten und noch zwischen Steckdose und Netzstecker.


P.S: Würde auch gerne Wissen, wie man Telefon (auch Internet) sowie Fernsehnanschluss vor Gewitter schützen kann.

Gruß Spacehelper..
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #2
Da wird es wohl mal wieder um Überspannungsableiter als Zwischenstecker gegangen sein.

Aber die allein helfen nur, wenn die Art der Installation (Erdkabel, Blitzschutz durch Lage) bereits einen relativ hohen Grundschutz gegen direkte Blitzeinschläge bietet. Außerörtlich oder per Freileitung angeschlossen muß da schon ein komplettes Schutzkonzept inkl. Blitzableiter her.

Gruß Sevo
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #3
Moin,

also Gewitter ist ja erstma nicht der Hauptgrund sonder die daraus resultierende Hohe Spannung bei einem Blitzeinschlag.

Es gibt verschioeden Schutzgeräte also Schutzkategorien.
Die erste wir direkt hinter dem Zähler eingebaut, die nächste Stufe in der Unterverteilung (z.b. bei Mehrfamilienhäuser) und die letzte an den geräten direkt wie z.b. Steckdosen mit Überspannungsauslöser

Das alles gibt es auch für Telekomunikation und Netzwerkleitungen. Das sind geräte die man dazwischen baut und die somit gegen Überspannung schützt.

Schönen Abend noch

MFG Marcell
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #4
tach

das ganze gibt es zum beispiel von der firma dehn

www.dehn.de

sollte aber nicht von selbstschrauber gemacht werden. da wenn es schon eingebaut wird auch funktionieren sollte.
manche versicherungen beachten professionell ausgeführte anlagen in ihren beitragssätzen

gruß tom
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #5
littelboytom schrieb:
tach

das ganze gibt es zum beispiel von der firma dehn

www.dehn.de

sollte aber nicht von selbstschrauber gemacht werden. da wenn es schon eingebaut wird auch funktionieren sollte.
manche versicherungen beachten professionell ausgeführte anlagen in ihren beitragssätzen

gruß tom

Da gebe ich Tom absolut Recht!

Mach da lieber nichts selbst und hol' dir nen Fachmann ins Haus damit auch alles sach- und fachgerecht installiert wird und funktioniert!

Diese Überspannungsableiter gibt es auch in einer sehr guten Variante von Schneider Electric.

Habe ich vor kurzem nur Gutes von gehört.

Herb
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #6
sevo schrieb:
Da wird es wohl mal wieder um Überspannungsableiter als Zwischenstecker gegangen sein.
Erst mal die Frage lesen: :wink:
Da stand: "...ein Teil an den Haupthausanschluss kommt, dann an den Sicherungskasten und noch zwischen Steckdose und Netzstecker. ..."
Es wurde ja dann auch richtig beantwortet.
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #7
Nur mal so nebenbei für einen funktionierenden Überspannungsschutz für ein Häuschen zahlt man so etwa 1000€ nur Material.

Wenn es um eine Wohnung geht ist der Schutz nicht realisierbar wenn nicht das Ganze Haus mitmacht.
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #8
man sollte aber bedenken, dass selbst bei überspannungsschutz bis zur letzten stufe immer noch die möglichkeit von schäden durch überspannungen besteht.
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #9
imarcus schrieb:
man sollte aber bedenken, dass selbst bei überspannungsschutz bis zur letzten stufe immer noch die möglichkeit von schäden durch überspannungen besteht.

Ich hatte mich mal vor langer Zeit mit einem Elektriker unterhalten,dessen Firma bei uns auch die Installation neu machte.
Seiner Meinung nach bringt das installieren von einem Überspannungsableiter in der HV bei Naheinschlägen schon was.
Der Feinschutz als solcher ganz allein ist rausgeschmißenes Geld für einzelne Steckdosen.

gruß helge2
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #10
Auch nur so nebenbei und mal ganz am Rande: der Eröffnungspost dieses netten kleinen Threads stammt aus dem Jahr 2006...
 
  • Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?
  • #11
helge 2 schrieb:
Seiner Meinung nach bringt das installieren von einem Überspannungsableiter in der HV bei Naheinschlägen schon was.
Der Feinschutz als solcher ganz allein ist rausgeschmißenes Geld für einzelne Steckdosen.
Blitz- und Überspannungsschutz muss energetisch koordiniert sein.

Wo ein SPD 1 Blitzstromableiter erforderlich ist, kann ein SPD 2 Überspannungsableiter keinen wirkungsvollen Schutz bieten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Wie bei Gewitter seine Elektrogeräte schützen?

Ähnliche Themen

Häufigste Brandursache in privaten Häusern und Wohnungen

Mischinstallation mit überwiegender Nullung. Bewohner warnen?

Blitzschutz OPX C T2 1 Polig

16A-Backofen aber 25A-Sicherung - neue Sicherung nötig?

Unterputz Schuko-Steckdose mit niedrigem Übergangswiderstand für Brennofen

Zurück
Oben