Wie installiere ich eine Solaranlage richtig?

Diskutiere Wie installiere ich eine Solaranlage richtig? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag liebe Forenmitglieder, Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich eine Frage. Ich besitze einen Bauwagen und habe in diesem Lampen an...

  1. #1 Nichtelektriker, 16.04.2017
    Nichtelektriker

    Nichtelektriker

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebe Forenmitglieder,
    Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich eine Frage. Ich besitze einen Bauwagen und habe in diesem Lampen an der Decke installiert. Diese kann ich per Schalter an und aus machen, die Kabel führen zu einer Autobatterie. Ich habe ein Solarpanel geschenkt bekommen und einen Laderegler. Aus dem Solarpanel kommen 3 Kabel raus, bei neuen sehe ich irgendwie immer nur 2 :? Nunja, ich habe nun folgendes Problem: Ich möchte das Solarpanel am liebsten mit 2 Autobatterien verbinden, 2 deswegen weil ich dachte dass es am besten ist wenn gleich 2 Batterien voll geladen sind :) (Korrigieren falls falsch, bitte) Ich werde Bilder von dem was ich da habe hier hinein posten... Wie gesagt, Panel, Laderegler und eine Batterie habe ich. Wie ich das Licht anschliesse weiss ich, nur wie ich das Solarpanel einbinde und den Laderegler, das weiss ich nicht. Achja gibt es etwas das bei der Konstruktion noch fehlt?

    LG :)
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.156
    Zustimmungen:
    329
    Mach halt mal die Anschlussbox am Panel auf und schaue, welche Ader wo angeschlossen ist ... und schau bei der Gelegenheit auch gleich mal, ob da ne Diode drin ist.
     
  3. #3 Nichtelektriker, 16.04.2017
    Nichtelektriker

    Nichtelektriker

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also mir gehts generell ums verkabeln^^ Kann ich mir das so vorstellen:
    [​IMG]

    Und brauche ich dann keine andere Teile mehr?:)
     
  4. #4 Octavian1977, 16.04.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.746
    Zustimmungen:
    1.023
    Wenn das einer einigermaßen richtig gemacht hat ist der grüngelbe der Schutzleiter der eine Verbindung mit dem Gehäuse hat.
    Das Ganze sieht allerdings gebastelt aus also ist es auch wahrscheinlich das eine Ader gar nicht angeschlossen ist.

    Alles ist möglich.
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.156
    Zustimmungen:
    329
    Kommt drauf an, ob da eine Diode drin ist und ob die die 2. Batterie stumpf parallel zu klemmen gedenkst, wissen wir ja nicht ... Oder ob Dir sowas wie Haltbarkeit etwas bedeutet, denn so hat das ganze nicht einmal einen Tiefentladeschutz, geschweige denn irgendwelche anderen Schutzfunktionen oder eine intelligente Ladesteuerung ...
     
  6. #6 Octavian1977, 16.04.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.746
    Zustimmungen:
    1.023
    wenn ich das richtig sehe, kannst Du mit dem Kästchen zwar die Batterien laden, allerdings fehlt Dir noch eine Vorrichtung die Deine Batterien vor Tiefentladung schützt.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.156
    Zustimmungen:
    329
    Das "Kästchen" ist ein Spannungsgesteuerter Transistor ... < 13,4V Ein, > 14,4V Aus und zwei LEDs für An und >= 14,4V und das wars - sowas einen Laderegler zu nennen ist pure Kundenverarschung ...
     
  8. #8 Nichtelektriker, 16.04.2017
    Nichtelektriker

    Nichtelektriker

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also lieber einen richtigen Laderegler kaufen?
    Und wie verhindere ich diese Tiefenentladung?
     
  9. #9 Nichtelektriker, 16.04.2017
    Nichtelektriker

    Nichtelektriker

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    https://www.amazon.de/Sunix®-Laderegler-Intelligenz-LED-Anzeige-12V-24V/dp/B01J5A61B2/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1492302042&sr=8-3&keywords=laderegler Kann ich mit so einem Laderegler diese Probleme verhindern? Also diesen statt dem anderen verwenden?
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    630
    ... inden man ein Tiefentladungs-Überwachungsgerät an dem Akku anbaut.
    .
     
  11. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    am besten nimmst du einen MPPT-Laderegler wie diesen, der ist umfangreich bedien/programmierbar und verhindert auch eine Tiefentladung:
    http://www.ebay.de/itm/Solar-Panel-Regl ... SwNRdX~2Jw

    Ausserdem gibt er auf seinem Display umfangreiche Informationen über den Ladezustand der Batterien.

    Ichselbst benutze zwei dieser Geräte und bin top zufrieden.

    Gruss
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.156
    Zustimmungen:
    329
    Der scheint schon besser, leider ist die Übersetzung derart mies, dass man raten muss, was es taugt ... Ich vermisse Ausgleichsladesteuerung und überhaupt Angaben zum Ladeverfahren ...

    Die viel größere Frage, wenn Du den Lastausgang als Tiefentladeschutz nutzen willst: Reichen Dir 10A? was soll da eigentlich an Leistung dran betrieben werden? Was liefert das Modul? was für eine Batterie? Überhaupt mal irgendwelche technischen Daten, dass man bewerten KÖNNTE, ob das Sinn ergibt ... !?

    @ Sparky: Glaubst du wirklich, ein MPPT-regler lohnt sich bei einer so kleinen Anlage? Das Modul sieht aus wie 50 Wp oder sowas ...
     
  13. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Es muss nicht unbedingt ein MPPT sein, aber für dieses Geld ist es geschenkt mit dabei.
    Gerade bei leistungsschwachen Modulen macht es sich bezahlt, dass ein MPPT soviel wie möglich "herausholt" und wenn es nichts extra kostet, sollte man zugreifen.

    Ich betreibe zwei Inselanlagen, getrennt voneinander, jeweils genau mit diesen Reglern. Eine auf der Garage und eine auf meiner Gartenhütte.
    Diese Regler tun einen guten Job und liefern umfangreiche Informationen über das Display.

    Mehr bekommst du nicht für solch einen Preis.

    Gruss
     
Thema:

Wie installiere ich eine Solaranlage richtig?

Die Seite wird geladen...

Wie installiere ich eine Solaranlage richtig? - Ähnliche Themen

  1. OSRAM Vorschaltgerät korrekt installieren

    OSRAM Vorschaltgerät korrekt installieren: Hallo, Ich bin dabei eine UV-C Lampe zu montieren und bin mir nicht zu 100% sicher bei der mitfolgenden installationsanweisungen, wesshalb ich...
  2. Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild

    Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild: Hi zusammen. Ich habe ein Problem mit unserem Herd/Induktionsplatten und bin jetzt auch mit meinem (laienhaften) Latein am Ende. Ich hoffe, hier...
  3. Richtiger Anschluss von neuem Thermostat für Fußbodenheizung

    Richtiger Anschluss von neuem Thermostat für Fußbodenheizung: Hallo Ich habe eine elektronische Fußbodenheizung und habe die Thermostat gewechselt auf smart Home. Hab alles soweit verbunden aber irgendwie...
  4. siedle tle 511 01 Richtig anschließen

    siedle tle 511 01 Richtig anschließen: -
  5. Schalter für Solaranlage mit Zeitintervall

    Schalter für Solaranlage mit Zeitintervall: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin mit meiner Frage im richtigen Forum gelandet. Ich habe eine mobile Batterie mit eingebautem Solarregler namens...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden