Wie nutzt man eine Nachtspeicherheizung effizient?

Diskutiere Wie nutzt man eine Nachtspeicherheizung effizient? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo! Wir wohnen jetzt den 2. Winter in unserer Wohnung, 94 qm. Jeweils im Schlafzimmer, küche, Kinderzimmer und Wohnzimmer sind...

  1. #1 bella1979, 25.11.2010
    bella1979

    bella1979

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir wohnen jetzt den 2. Winter in unserer Wohnung, 94 qm. Jeweils im Schlafzimmer, küche, Kinderzimmer und Wohnzimmer sind Nachtspeicherheizungen. Inkl Wandthermostat. Im 2. Kinderzimmer und im Bad ist nur eine Elektroheizung (Dimplex Wandkonvektor). Alle Räume kühlen sehr schnell aus, liegt wohl an der fehlenden Isolationen des Hauses.

    Meine Frage: Wie nutze ich die Nachtspeicherheizungen am besten, so dass alle Räume gut warm sind und dass wir keine massiven Überraschungen bei dem Jahreverbrauch erleben?

    Am besten mit Gebläse heizen oder lieber ohne?
    Hab mal gehört, dass das so extrem teuer sein soll, wenn man mit Gebläse heizt.
    Bißchen im Internet habe natürlich auch schob gestöbert, da habe ich z.B. auch gelesen, dass das gar nicht stimmen soll.

    Bin mal auf eure Anregungen und Meinungen gespannt!

    LG Bella
     
  2. Anzeige

  3. #2 spannung24, 25.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Hm, ich habs schon in einen anderen Thread geschrieben
    aber hier gehts um einen Konvektor nicht um eine Nachtspeicherheizung mit Aufladung?
    Die letztere nämlich die Nachtspeicheröfen sollen wenn
    es nach der EU der Regierung und wohl auch einigen Umweltfreaks geht bis 2020 aus den Häusern verbannt
    werden...
    Ausnahmen soll es wohl für Geräte geben die nach 1990
    angeschafft wurden oder für neu installierte aber unter 6 Wohnungen/Einheiten so oder ähnlich.
    So richtig effizient sind die Dinger nicht mehr.
    Früher in den 50iger-Mitte der 90iger wurde wohl auch der Strom subventioniert damals war deshalb das Heizen mit den Dingern eine Alternative heute wohl nicht mehr, zumal ich auch schon hörte das es wohl
    mit der Steuerung Probleme geben kann und das Öfelein
    dann nicht dann warm wird wenn der Besitzer es wünscht s. auch unter Nachtspeicher bei wikipedia nachzulesen.
    Ich heize notgedrungen momentan ab und zu ein zimmer mit einem normalen Radiator bisher hielten sich die Stromkosten im angemessenen Rahmen da es nicht 24h am Tag sind.
    Zudem ein Konvektor,Radiator sind relativ preiswert
    es ist kein fester Anschluss erforderlich und die Dinger wiegen auch nicht über 100Kg wie mancher Nachtspeicherofen.
    Sicher wie gesagt zum ständigen heizen nicht das wahre, ne Alternative es gibt auch gekachelte (habe auch noch einen) Heizofen mit Marmorplatte die gibts in unterschiedlichen Größen meist ist die Temperatur
    regelbar Thermostat entweder enthalten oder kann angeschlossen werden etwa von 500W-2000/2500W regulierbar.
    Sind aber nicht billig da sie meist extra von versch.Firmen auf Kundenwunsch gefertigt werden ca. ab 900EUR aufwärts.Da aber Kacheln und Schamottsteine vorhanden sind strahlt der Ofen auch im ausgesch.Zustand länger wärme ab. :)
     
  4. #3 Octavian1977, 27.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.402
    Zustimmungen:
    571
    Wenn Du wirklich sparen willst schmeiß die Dinger raus.
    Mit Lüfter wird die Wärme nur schneller abgegeben.
    Die Betreibskosten für den Lüfter an sich sind gering.

    Wenn man es warm haben will kostet das eben Geld.
    Wenn man beim heizen sparen will gibt es 2 Möglichkeiten:
    1. Raumtemperatur niedriger einstellen oder Heizung ausschalten.
    2. deutlich Sinnvoller Haus Isolieren.
    3. am Besten in Kombination mit Punkt 2: sich für ein neues System, am günstigsten Solar entscheiden.
    4. richtig Lüften, das heißt nicht den ganzen Tag Fenster auf Kipp, sondern mehrmals am Tag kurz durchlüften.
     
  5. #4 spannung24, 27.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Stimme da soweit auch zu, nur mit dem
    Solar ist so ne Sache, wers finanzieren kann (der Staat streicht ja mal wieder Zuschüsse/Investitionen) und auch von den
    örtlichen gegebenheiten es sinnvoll erscheint sollte
    es machen.
    Bei alten Häusern mit alten Dächern ist so ne Sache ob die Balken das noch tragen können, dann wäre vorher ne
    Dachsanierung angesagt und nach Größe des hauses können
    hier schnell mal 20000-50000 "ocken" zusammenkommen... :eek:
     
  6. #5 Octavian1977, 28.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.402
    Zustimmungen:
    571
    zum Finanzieren gibt es Banken, oft gibt es auch noch regionale Förderprogramme oder Stiftungen die so etwas fördern oder einen günstigen Kredit anbieten.
    Ein Haus an sich kauft man ja meist auch nicht bar.
     
  7. #6 bella1979, 28.11.2010
    bella1979

    bella1979

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps, aber leider kann ich das Haus nicht isolieren und auch nicht die Nachtspeicher rauswerfen, wir wohnen zur Miete!

    Also, wenn ich den Lüfter in Betrieb nehme, sind das keine extra hohen Kosten, oder?

    Lieber nur auf Stufe 1 - 2 aufladen lassen und dafür öfter den Lüfter einschalten?

    LG Bella
     
  8. #7 spannung24, 28.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ja.ja die Banken....da sollte man aber nicht vergessen
    daran zu erinnern das schon lange nicht mehr jeder
    einfach mal so einen Kredit bekommt.
    Geringverdiener,Arbeitslosigkeit,keine Sicherheit schlechter Score Wert bei der Schufa,Insolvens usw.
    Da von sind mittlerweile immer mehr betroffen wir haben
    hier in diesem Land mittlerweile über 7 Mill.Menschen die auf HartzIV angewiesen sind, nein nicht mehr nur arbeitssuchende sondern auch Geringverdiener,Selbstständige,Berufsanfänger,Bundeswehrheimkehrer,Behinderte und Chronisch Kranke.
    Sowie auch Familien wo beide arbeiten aber der
    Verdienst trotzdem zu gering ist, da sind durchaus
    etliche dabei die zu besseren Zeiten ein Haus gebaut haben.
    Die bekommen keine Kredite auch von keiner Aufbaubank
    oder ähnl.
    Die Medien haben seit den letzten 15 Jahren den Fehler gemacht den Menschen zu verklickern, sie könnten soooo einfach ihre Häuser sanieren lassen.
    Das stimmt aber einfach nicht, ohne Sicherheit ohne
    Eigenkapital und ohne Beruf bzw auch Beruf der nur das Existenzminium sichert gibts keine Förderung!
     
  9. #8 Antennenaffe, 21.01.2011
    Antennenaffe

    Antennenaffe

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Lüfter selbst verbraucht einige, wenige cent pro Stunde. Ist zu vernachlässigen.

    Der Idealfall für Sparen, hier nur für das Wonhzimmer:

    Das Speicherheizgerät sollte nur soweit aufgeladen werden, dass bei Beendigung der Raumnutzung am Abend mit eingeschaltetem Lüfter gerade soeben noch 20 Grad Raumtemperatur erreicht werden. Ein zum Ende des Tages vorherrschender Dauerlauf des Lüfters ist hinzunehmen.

    Bei jedem Verlassen des Raumes muss der Lüfter ausgeschaltet werden und die Türen sind geschlossen zu halten. Hilfreich ist dafür ein Raumthermostat mit Kontrolleuchte und zusätzlichem Schalter. Raumlüftung nur als Stosslüftung bei ausgeschaltetem LÜfter.

    Eine Aufladung, die bis in die späten Abendstunden auch ohne Lüfterbetrieb für ausreichende Beheizung sorgt, ist sehr teuer. Die in diesem Fall bereits ab morgens von den heisseren Geräten unvermeidbar abgestrahlte Eigenwärme ist schädlich für den Geldbeutel.

    Zum Schlafzimmer: Geringstmögliche Aufladung, um durch die auch ohne Lüfter abgestrahlte Wärme tagsüber für eine bis in die Nachtstunden reichende niedrigere Temperierung zur Verfügung zu haben. Abends wird kurzzeitig der Lüfter benutzt, dann wieder abgeschaltet. Die in den Nachtstunden beginnende Neuaufladung bringt dann Raumwäme, die durch kurzzeitiges Einschalten des Lüfters unterstützt wird und nach dessen Ausschalten wieder mit neue beginnenden Zyklus für den Tag reicht.

    Andere Räume sind je nach Benutzungsgewohnheiten "aufzuladen". Die unterschiedlich gewünschten Raumtemperaturen erfordern ständig geschlossene, ausnahmslos zu Lüftungszwecken geöffnete Zimmertüren.

    So gesehen ist das Heizen mit Lüfter sparsamer als solches durch Direktabstrahlung. Teuer ist es dennoch, was allerdings nicht auf Mängel an der zwischenzeitlich sehr ausgefeilten Geräte- und Steuerungstechnik zurückzuführen ist.

    Grund ist einzig und allein und unwiderlegbar die Strompreispolitik aller bisherigen Bunderegierungen.

    freundlicher Gruß
     
  10. dinger

    dinger

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nachtspeicherheizung nur für Grundwärme nutzen und..

    :D mit Infrarot-Heizung (Platten) nutzungsabhängig Räume ergänzend auf gewünschte Temperatur mit Thermostat aufheizen (schnelle Aufwärmphase).

    Photovolaik und Nachtspeicher in Verbindung mit Eigennutzung des erzeugten Strom:
    In der Übergangszeit die Nachtspeicherheizung als Speichermedium nutzen, um in der Abendkühle nicht zu frösteln.
    Kein Gas, Öl, Schornsteinfeger, neuer Kessel etc.
     
Thema:

Wie nutzt man eine Nachtspeicherheizung effizient?

Die Seite wird geladen...

Wie nutzt man eine Nachtspeicherheizung effizient? - Ähnliche Themen

  1. Nachtspeicherheizung: Sicherungen von 20 auf 16 Ampere tauschen?

    Nachtspeicherheizung: Sicherungen von 20 auf 16 Ampere tauschen?: Ich betreibe bei mir eine Nachtspeicherheizung mit insgesamt 3 Nachtspeicheröfen. Zwei davon jeweils mit 4 kW, einer mit 2 kW, also eine...
  2. Nachtspeicherheizung Olsberg

    Nachtspeicherheizung Olsberg: Hallo, ich habe Nachtspeicherheizungen von Olsberg in meiner neuen Wohnung, bin aber irgendwie zu blöd sie zu bedienen und leider weiß mein...
  3. Strombedarf einer Nachtspeicherheizung

    Strombedarf einer Nachtspeicherheizung: Hallo, ich war vor Kurzem bei meiner Oma, sie versteht ihre Stromrechnung nicht, da sie einen sehr hohen Betrag nachzahlen muss und ihr Abschlag...
  4. Nachtspeicherheizung Heizungssteuerung

    Nachtspeicherheizung Heizungssteuerung: Hallo zusammen, ich hoffe dass mir hier geholfen werden kann. Ich selbst bin nur Mieter in der Wohnung und habe eine alte Kachelofen...
  5. Effizienteste Beleuchtung

    Effizienteste Beleuchtung: Hallo, ich möchte mein Zimmer (12qm) so effizient wie möglich beleuchten. Am liebsten wäre mir einfach eine LED Birne in eine Fassung zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden