Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?

Diskutiere Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe? im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Bei meinem E- Herd habe ich den L1, L2 und L3 Leiter definiert. Jetzt sind noch der PE und der N leiter da, jedoch haben sie beiden die gleiche...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Freak2009

Guest
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #1
Bei meinem E- Herd habe ich den L1, L2 und L3 Leiter definiert. Jetzt sind noch der PE und der N leiter da, jedoch haben sie beiden die gleiche Farbe.
Ich weiß das zwischen PE und N leiter, 0 Volt Spannung ist. Und zwischen L1 zu L2 oder zu L3 400 Volt beträgt.Die Spannung bei PE zu L1, L2 oder L3 beträgt 230 Volt. Genauso wie N zu L1, L2 oder L3.
Also wer kann mir helfen.
Danke im vorraus!!
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #2
Moin!

Jetzt sind noch der PE und der N leiter da, jedoch haben sie beiden die gleiche Farbe.
Das kann und darf nicht sein.
Ein PE muß immer grün/gelb sein.
Grün/gelb darf nur für PE oder PEN verwendet werden. Und niemals, nie nicht für etwas anderes.
Ein N muß blau gekennzeichnet sein.

Da hilft Dir nur die Leitungen zu verfolgen um rauszufinden was PE und was N ist. Schau in der (Unter)-Verteilung nach, was auf der PE- und was auf der N-Schiene aufgelegt ist. Sollten sich im Verlauf der Leitung noch Verteilerdosen befinden(unwahrscheinlich) müssen die auch geöffnet werden.

Wie gut kennst Du Dich denn im Bereich Elektro aus? Im Zweifelsfalle bei Unklarheiten immer einen Fachmann zu rate ziehen.

Gruß,
Christian
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #3
Re: Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farb

Freak2009 schrieb:
Bei meinem E- Herd habe ich den L1, L2 und L3 Leiter definiert.

Wie hast du das gemacht?

Jetzt sind noch der PE und der N leiter da, jedoch haben sie beiden die gleiche Farbe.

Wie schon christiankrupp richtig festgestellt hat, gibt es so etwas nicht und sollte es bei dir so sein, dann ist es schlicht und einfach unzulässig. Was für eine Leitung liegt denn (Typ, Querschnitt und Adernfarben)? Um welche Netzform handelt es sich? Wie kann es praktisch sein, dass die gleichen Farben vorhanden sind? Um welche Farben handelt es sich?

Ich weiß das zwischen PE und N leiter, 0 Volt Spannung ist.

Nicht zwangsläufig. Im TT-Netz kann da schon ein gewisser Potenzialunterschied sein. Im TN-C-S-Netz haben beide so ziemlich das gleiche Potenzial.

MfG
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #4
Moin, erstmal danke für eure Mühe. Das Kabel hat
5 Adern und ein Querschnitt von 2.5mm. Also in der Wand sind 2*Schwarz, 2*grau und 1* rot. Die Spannung vom rote zu den anderen beiden schwarzen beträgt jeweils 400 Volt. Genauso wie schwarz zu rot und schwarz zu schwarz. Die habe ich als L1, L2, L3 definiert. Und die anderen beiden sind grau und müssen meiner Meinung nach Pe un N sein.
Bye
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #5
Im alten Farbsystem war Grau N oder PEN, aber nie PE. Es wird also 2xPEN sein.

Gruß Sevo
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #6
Hallo Freak 2009,

da scheint nach den Farben ja eine echt historische Leitung zu liegen. Erstaunlich finde ich nur, das damals ein Schutzleiter überhaupt eingezogen wurde, das passt nicht zu der Zeit. Was was ist, wird dir so keiner sagen können. Da wirst du die Leitungen im Verteiler identifizieren müssen und dann „ausklingeln“ welche Leitung was ist. Wenn du es weist, kennzeichne es für die Nachwelt.

Gruß Fachmann
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #7
Moin!

da scheint nach den Farben ja eine echt historische Leitung zu liegen.
Naja, so historisch ist das doch auch nicht. Das findet man doch immer mal wieder. Immerhin war die Übergangsfristvon 02.1966 bis 06.1970.
Ich kenne noch massig Häuser, in denen das so verlegt ist.

Erstaunlich finde ich nur, das damals ein Schutzleiter überhaupt eingezogen wurde, das passt nicht zu der Zeit.
Da hast Du recht, TN-C-S ist beim alten Farbcode extrem selten. Aber soweit ich weiß, gab es schon in den 60ern EVUs die, explizit TN-C-S forderten. Da müßte hier irgendwas im Archiv zu stehen. Wenn nicht, hab ich das aus einem anderen Forum.
Wer weiß näheres? Vielleicht sogar aus eigener Erfahrung.

Gruß,
Christian
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #8
Hallo,

das mit dem TN-C-S-System bezweifle ich stark. Ich tippe eher auf TT-System. Ich komme selbst ursprünglich aus einem TT-Gebiet.

Erstmal wie kommen die Farben zusammen: Aus meiner Erfahrung kenne ich Stegleitung in den alten Farben (bis 02.1966) nur in zwei- und dreiadriger Ausführung. Mehradrige wurde einfach durch Parallelverlegen von zwei Zweiadrigen oder einer Zweiadrigen und einer Dreiadrigen "hergestellt". Unüblich war dann auch nicht, auchmal ausnahmsweise den grauen als reinen PE zuverwenden, obwohl damals rot "vorgeschrieben" war. Beispiel: Deckenauslass in Serienschaltung (TT-System), benötigt werden vier Adern: 2 x L1, N und PE, gelegt wird zweimal zweiadrig (gr + sw), dann erfolgte die Zuordnung eben: die beiden L1 auf jeweils sw, ein gr als PE, der andere als N. Herdzuleitung 5adrig, verlegt wird 3adrig neben 2adrig. Eigentlich hätte man hier den roten als PE verwenden müssen, aber vielleicht möglicherweise wurde wie beim Serienschaltungsbeispiel gemacht. Sollte es sich doch (was ich nicht glaube) um ein TN-System handeln, ist es m.E. klar, dass rot Außenleiter ist. Separate Schutzleiter waren zu der Zeit bei fester Verlegung im TN-System absolut unüblich. Und alles im TN-System, was Nullpotential besitzt, war eben grau.

0V
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #9
Nullvolt schrieb:
Mehradrige wurde einfach durch Parallelverlegen von zwei Zweiadrigen oder einer Zweiadrigen und einer Dreiadrigen "hergestellt".

Den Verdacht habe ich hier auch. Es gibt und gab keine Leitung mit 2xschwarz und 2xgrau. Da wird eine dreiadrige und eine zweiadrige Leitung zusammen liegen. Suche mal das andere Ende, vieleicht wird man da schlauer. Um einen PE von einem N zu unterscheiden, klemmt man einfach in der Verteilung den N ab und prüft. Ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dass es sich hier überhaupt um N und PE handelt. Es könnte auch ein PEN sein. Also am besten, das Pferd mal von vorn, also von der Verteilung her aufzäumen.

MfG
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #10
bei den sog"altdeutschen" Kabeln war aber rot immer für den PE während der null grau war und die phase schwarz zumindest bei 3 adrigen leitungen.
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #11
Powerlusche schrieb:
bei den sog"altdeutschen" Kabeln war aber rot immer für den PE

Nein! Siehe oben. (rot kann PE, aber genausogut Außenleiter :shock: sein)

0V
 
  • Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?
  • #12
Hemapri schrieb:
Nullvolt schrieb:
Mehradrige wurde einfach durch Parallelverlegen von zwei Zweiadrigen oder einer Zweiadrigen und einer Dreiadrigen "hergestellt".

Dito, habe ich auch schon öfters gesehen, und wird denke ich mal auch so sein. Aber bervor man sich bei einer solchen Installation auf die Farben verlässt, sollte man doch vorher mal mitnem Duspol messen oder dies den Fachmann übernehmen lassen. http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/images/smiles/smilie_vde.gif
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Wie unterscheide ich den PE von den N, bei gleicher Farbe?

Ähnliche Themen

Rechtliche Situation

Kein Drehstrom an der Unterverteilung

Darf der N-Leiter in der Farbe schwarz verlegt werden?

Herdanschluss

Mehrere FI´s nutzen und aufteilen...

Zurück
Oben