Wie viele Stromkreise können über einen FI abgesichert werde

Diskutiere Wie viele Stromkreise können über einen FI abgesichert werde im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ! In der neu gesetzten HV ist genug Platz. Bisher sind ca.16 Stromkreise aufgeteilt über 2 FI abgesichert. Nun möchte ich in...

  1. #1 helge 2, 06.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    In der neu gesetzten HV ist genug Platz.
    Bisher sind ca.16 Stromkreise aufgeteilt über 2 FI abgesichert.

    Nun möchte ich in der Küche drei Stromkreise nachverlegen lassen.GS/WW-Bereiter/Arbeitssteckdosen.

    Für jeden Stromkreis ein eigener LSS ist schon klar.

    Aber muß es ein zusätzlicher neuer FI sein ?

    Bisher verbaut sind zwei vierpoolige FI 30 mA.

    Gruß Helge 2
     
  2. Anzeige

  3. #2 steboes, 06.08.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an. Die Summe der Nennströme der LSS nach dem FI darf pro Außenleiter halt nicht dessen maximale Belastbarkeit überschreiten. An nem 40A-FI wären also z.B. maximal 2 16A-LSS je Außenleiter möglich, also insgesamt 6. Wenn der FI entsprechend vorgesichert ist, dürfens natürlich auch mehr sein (ist aber nur sinnvoll, wenn die dann nicht gleichzeitig voll belastet werden sollen).
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.569
    Zustimmungen:
    51
    Wie viel A Schalten deine FIs?
    25A, 40A oder 63A? oder Foto vom FI

    Wie hoch ist die Vorsicherung beim Zähler?
     
  5. #4 helge 2, 07.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme mal ein Foto was ich hier schon mal hatte in einem anderen Thema.
    So sah es in der Bauphase aus.

    Also 8 LSS dann ein FI.
    Alles schön auf einer Schiene.
    Alle LSS B 16

    Wenn nun drei neue Stromkreise auf einer neuen Schiene dazukommen-sollte dann noch ein FI gesetzt werden ?

    Ich möchte jetzt nicht wissen wie da was geklemmt wird.
    Einfach nur ob es Sinn machen würde.Einen dritten FI möchte ich mir auch nicht aufschwatzen lassen,wenn nicht unbedingt nötig.(Kostenfrage-klar geht Sicherheit aber vor)

    Bisher liegt noch Wechselstrom an.Drehstrom wird in 1-2 Monaten beantragt.
    Die Werte von den verbauten FI´s+NH´s kann ich Morgen schreiben.Bin grad nicht im Haus.

    Gruß Helge 2
    [​IMG]
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    202
    Eines kann mal vorab gesagt werden: In dieser Konstellation lassen sich kaum noch vernünftig Leitungen in den Verteiler einführen und anschliessen. Wo ist die zweite N Schiene?

    Prinzipiell dürfen es für ein EfH durchaus drei FI sein, ich montier die dann immer auf die untere Hutschiene, um sie mit 4pol. Schiene Verbinden zu können, darüber dann drei Reihen LS, diese müssen ja nicht voll werden. Die obere Hutschiene bleibt frei, bzw. trägt links und rechts die zusätzlichen N-Klemmen.
     
  7. #6 spannung24, 07.08.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Theoretisch ja-aber für was werden dann eigentlich
    noch 12polige Automatensammelschienen hergestellt???
    Denn sind wir ehrlich es ist doch immer noch gang und Gäbe das oben oder unten in der UV ein FI eingebaut
    wird (meist 4pol 40 oder 63A) der dann alle LSS speist
    auch wenns normalerweise nicht mehr so sein soll und mindestens 2-3 FI sein sollten um zu verhindern das nicht alle Anlagenteile ausfallen ich erlebe es jeden Tag in der Praxis und auch Firma habe selbst schon einige Streitgespräche mit Kollegen geführt am liebsten bringt man immer noch seine 24-36 LSS zum Kunden setzt die auf die Hutschiene verbindet sie mit der Standard Automatenschiene und speist das ganze über einen einzigen 4Pol.FI ein zu den weiteren
    LSS verbindet man mit vorgefertigten Brücken ist für die meisten Elex wohl das billigste wenn mit Sicherheit nicht optimalste Lösung
    :?
     
  8. #7 helge 2, 07.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Diese Installation hatt ein bei den Stadtwerken eingetragener Meisterbetrieb gemacht.

    (Mache mir bitte keine Angst)

    Gruß helge 2
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Die 2. N-Schiene ist offenbar ganz unten, jedenfalls geht der Abgang in diese Richtung...

    Zur Angst, Helge 2, ... das sollte selbst einem Laien klar sein, dass es einfacher ist sauber zu arbeiten wenn man mehr Platz hat, weil man alles z.B. eine Schiene weiter runtergesetzt hätte um besser an die Abgänge oben an den LSS und an die PE und N-Schiene zu kommen - da werden sich immerhin in diesem kleinen Spalt min. noch 24 Adern tummeln plus evtl. Reserven und was zu der unteren Automatenreihe geführt wird von oben ebenso ... Wenn man ABL verbaut, trotz Platz die Automaten so anordnet und so professionell eine Bausteckdose anschließt, benutzt man da auch den Hammerstiel um die adern hinterher reinzuprügeln um den Deckel drauf zu kriegen ... Erfahrungsgemäß.
     
  10. #9 helge 2, 08.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    So,ich habe heute mal die HV aufgemacht.

    Ehrlich,wie konnten die Leute in einem so großen Schrank dort alles in die obere Schiene "reinkneeren"?

    Die unteren 3 LSS sind für der DLE vorgesehen.

    Die verbauten Fi´S haben 40 A
    Die NH ist 25 A

    Gruß Helge 2
    [​IMG]
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Das Wie wollen wir garnicht wissen, das Warum wäre viel besser auszudiskutieren, bringt aber auch nix mehr.

    Solange die vorgeschalteten Sicherungen 40A nicht überschreiten gibt es keinen Grund nicht weitere LSS hinter einem der beiden FIs zu installieren. Auf der 2. Schiene sind aber noch 3 LSS ungenutzt - die sind schon verplant? Da hängt auch noch so ein unangeschlossener Draht ungeschützt rum - die Anlage ist noch nicht fertiggestellt, oder?

    Dein DLE-Anschluss kommt mir auch krumm vor... Der N wird zwar im DLE eh vermutlich nicht genutzt, aber wenn er es täte würde wohl dein 2. FI stetig fallen, an dessen N-Schiene ist dieser nämlich angeklemmt, während die Außenleiter von woanders zu kommen scheinen für die Sicherungen ...
     
  12. #11 helge 2, 08.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Wegen den drei ungenutzten LSS muß ich noch mal schauen.

    Ja,die abisolierte Ader habe ich heut auch erst gesehen.Die gehört zu einem eigenen Stromkreis/Bad/Heizlüfter.
    Dieser wird aber erst angeschloßen,wenn die Badewanne demontiert wurde.Ist auch so im Prüfprotokoll vermerkt.Ja,die Anlage wurde nach Erstellung abgenommen mit Prüfprotokoll.(für Wechselstrom)

    Ehrlich gesagt bekomme ich langsam Frust auf die Firma.

    Gruß Helge 2
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Octavian1977, 08.08.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.480
    Zustimmungen:
    473
    Prinzipiell kannst Du so viele Stromkreise über den FI laufen lassen wie Du willst, Du mußt nur garantieren, daß nie mehr als der Nennstrom über den FI fließen kann(auch im Fehlerfall).
    Ich finde es besser eine Vorsicherung vor den FI zu setzen um dies zu gewährleisten.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Die 25A NH-Sicherungen begrenzen den Strom. Wer diese durch höhere ersetzt hat auch die dahinter liegende Anlage bis zur nächsten Absicherung, also in diesem Fall auch die FIs auf Belastbarkeit und ggf. notwendigen Backup-Schutz zu begutachten. Man muss sich nicht vor der Dummheit einiger weniger in Unkosten stürzen um sich sinnlos mehrfach abzusichern.
     
Thema:

Wie viele Stromkreise können über einen FI abgesichert werde

Die Seite wird geladen...

Wie viele Stromkreise können über einen FI abgesichert werde - Ähnliche Themen

  1. FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

    FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung: Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...
  2. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  3. FI löst aus, wenn 2 Teichpumpen abschalten

    FI löst aus, wenn 2 Teichpumpen abschalten: Hallo zusammen, meine Vater hat im Garten zwei kleine Teiche mit kleinen Pumpen (je ca. 40Watt) - die neuerdings Ärger machen. Nachdem die...
  4. FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.

    FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.: FI Schalter löst seit kurzem aus, nachdem die Spülmaschine fertig gewaschen hat, bzw, nachdem sie ausgeschaltet ist. Ca 10 bis 15 min nach ende...
  5. Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???

    Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???: Hallo, benötige einen BAustromkasten für einen 20 Jahre alten Baukran. Der Elektriker will mir meinen Kast nicht anschließen, da der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden