Woher kommt die Fremdspannung?

Diskutiere Woher kommt die Fremdspannung? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Morgen in die Runde! Eine meiner Deckenleuchte (230V LED Birne), die mit 2 Wechselschaltern ein- und ausgeschaltet wird, leuchtet auch im...

  1. El9

    El9

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen in die Runde!
    Eine meiner Deckenleuchte (230V LED Birne), die mit 2 Wechselschaltern ein- und ausgeschaltet wird, leuchtet auch im ausgeschalteten Zustand (wenn auch nur sehr schwach).
    Wenn ich nun am Ausgang des zweiten Wechselschalters (siehe Anhang/Foto - blaue Markierung) gegen den Null-Leiter messe, dann messe ich ca. 60 V, obwohl der Wechselschalter auf "aus" steht. Schalte ich diesen zweiten Wechselschalter in die andere Position (sprich: auf "ein"), dann liegen wie gewünscht 230 V an.

    Kann mir jemand erklären, wo die 60V im ausgeschalteten Zustand herkommen?

    Den Wechselschalter habe ich schon ausgetauscht, daran kann es also nicht liegen.
     

    Anhänge:

  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.090
    Zustimmungen:
    715
    Das ist normal, und ensteht durch parralel zu den Adern deiner Lampe verlaufende unter Spannung stehende andere Adern in der Stromleitung.
     
  3. #3 werner_1, 01.11.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.242
    Zustimmungen:
    1.740
    Ergänzend zu ego1: Das sind kapazitive Einkopplungen, die es immer gibt, bei Glühlampen nicht sichtbar werden, bei LEDs aber zum schwachen Leuchten ausreichen. Völlig i.O. und ungefährlich.
     
  4. El9

    El9

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Rückmeldungen.

    Ich kenne diesen Effekt aus der Telefonie ("Übersprechen"), jedoch hätte ich nicht gedacht das im Stromkreis Spannungen von 60 V zustande kommen.
    Hab ich denn keine Möglichkeit, dem Problem irgendwie entgegen zu wirken?
    Das meine LED-Lampe jetzt dauerhaft (schwach) brennt, obwohl der Schalter auf "aus" steht, stört mich schon etwas.
     
  5. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    180
    Gibt solche RC-Glieder, die man Parallel zur Lampe in der Leuchte einbauen kann.
     
  6. #6 elektroblitzer, 01.11.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    105
    Möglichkeiten:
    1. Glühlampe einsetzen.
    2. Keine Retrofits verwenden.
    3. LED Leuchten mit Treibern (Betriebsgeräte) verbauen die bei dieser Ausgangsspannung liefern.
     
  7. #7 elektroblitzer, 01.11.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    105
    Keine Lösung die Netz zugelassen wäre und eine CE Konformität besitzt.
     
  8. #8 werner_1, 01.11.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.242
    Zustimmungen:
    1.740
    Die deutsche Sprache ist auch nicht so deine Stärke. :oops:
     
  9. #9 Octavian1977, 01.11.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.027
    Zustimmungen:
    1.053
    Einfachste Methode: Wechselschaltung durch Taster (Öffner) ersetzen.
    Stromstoßrelais direkt am Leuchtenausßlass setzen.
    Elektronisches Stromstoßrelais verwenden ED 100%
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.392
    Zustimmungen:
    673
    .
    Mit der Wechselschaltung ein kleines UP-Relais ansteuern.
    Dieses sollte einen Wechsler-Kontakt besitzen, welcher mit seinem Arbeitskontakt (Schließer) das Leuchtmittel einschaltet,
    und mit seinem Ruhekontakt (Öffner) eine Verbindung zum "N" herstellt.

    Ziemlicher Aufwand, aber hoch wirksam, wenn das Relais mit seinem Kontakt möglichst nahe an der Leuchte platziert werden kann.
    .
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.824
    Zustimmungen:
    652
    Unsinn
    Die Teile sind in jedem Gerät normalerweise eh drin. Nur in die Retrofit Geräte passen sie nicht rein

    Im Übrigen für den Fragesteller. Wenn du das Leuchtmittel entfernst, wird die Spannung so 110-115V sein. In der Leitung hast du praktisch einen kapazitiven Spannungsteiler
     
Thema:

Woher kommt die Fremdspannung?

Die Seite wird geladen...

Woher kommt die Fremdspannung? - Ähnliche Themen

  1. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  2. Woher wisst Ihr wie Brandschutz geht?

    Woher wisst Ihr wie Brandschutz geht?: Moin zusammen, mich würde interessiern woher Ihr wisst, wie Brandabschottungen gemacht werden. Ich arbeite bei einer Firma die...
  3. Bosch Waschmaschine WOH 5530

    Bosch Waschmaschine WOH 5530: Hallo, bin neu im Forum, begrüße alle herzlich und möchte einen Notruf absetzen. Mit meiner Frau, die ich als schlimmen Pflegefall zu Hause...
  4. Wo kommt das gelbe Kabel hin

    Wo kommt das gelbe Kabel hin: Hallo Experten, Ich habe eine neue Lampe die ich anbringen möchte. Diese hat keinen Anschluss für das gelbe kabel vorgesehen, aber es ist ein...
  5. VEFK-unverhofft kommt oft...

    VEFK-unverhofft kommt oft...: Hallo an das Forum, Ich bin neu hier, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Elektrotechnikermeister, 34Jahre alt und arbeite seit 1Jahr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden