Wohnhaus(Zuleitung,Verteilerzuleitung....)

Diskutiere Wohnhaus(Zuleitung,Verteilerzuleitung....) im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; (Nur ein theoretischer Schul-Beispiel) 1) Hauszuleitung: 13 Wohneinheiten (Leistung je 18kW) Belastungsstrom ~175A (Gleichzeitgkeitsfaktor...

  1. #1 Flowchi, 04.04.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    (Nur ein theoretischer Schul-Beispiel)

    1)
    Hauszuleitung:
    13 Wohneinheiten (Leistung je 18kW)
    Belastungsstrom ~175A
    (Gleichzeitgkeitsfaktor berücksichtigt)
    Länge 120m
    NH Patrone GR I

    Meine Ergebnisse:
    A2(thermisch) 195mm²
    A3(Spannungsabfall 1%) 175mm²

    Muss die Leitung allerdings aufteilen weil man die nicht absichern kann(Selektivität)
    ->
    2x 95mm²
    IN(Hausanschlusssicherung) je 100A

    Fragen:
    1.1 Stimmen die Ergebnisse ungefähr
    1.2 Wäre es eventuell besser auf 4x 60mm² aufzuteilen?

    2)
    Verteilerzuleitung

    Fragen:
    2.1) Ist die gleich wie die Hauszuleitung wiel egentlich fließt ja der selbe Strom darüber nur dass das Erdkabel aber der Hausanschlussicherung im Rohr und nicht unter der Erde liegt

    3)Wohnungszuleitung
    Drehstrom-Basistarif
    Habe ich so gelöst:
    3 Leitungen in einem Rohr je 10 oder 16mm²
    (weiß ich jetzt leider nicht genau)
    (10mm²=Mindestquerschnitt)

    Wechselstrom-Niedertarif(Heißwasserspeicher)
    Habe ich mir so überlegt:
    6 Leitungen in einem Rohr 6mm²
    (6mm²=Mindestquerschnitt)

    Fragen
    3.1 Was für einen Rohrdurchmesser benötigt man für 3 Leitungen mit je 10/16mm²
    3.2 Was für einen bei 6 Leitungen mit je 6mm²

    4) Weitere Rohre
    Was benötigt man für Rohre für
    -Sprechanlage
    -Telefon
    -TV
    -Reserverohr(geht in den Keller für Kühltruhen ect)

    Sicherungen hab ich auch alle dimensioniert auch wenn sie nicht angegeben sind

    Bin für jede Info und Fehlerkorektur dankbar :)
     
  2. Anzeige

  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Hausinstallationsauslegung Leistungsbedarf

    Hallo,

    sich "Einlesen" geht über:

    Dimensionierung der Elektroanlage nach dem Leistungsbedarf:
    http://www.elektro-fachplanung.de/Fachi ... sionen.htm

    Hierbei komme ich bei Privathaushalten auf andere Werte.

    Maximale Leitungslängen für Leitungen und Kabel
    (ohne Berücksichtigung der Verlegeart)
    in Abhängigkeit von Spannungsfall, Nennquerschnitt und Überstrom-Schutzeinrichtung für Nennspannungen Un = 230V Wechselstrom und Un = 400V Drehstrom:
    http://www.elektro-fachplanung.de/Fachi ... tung_1.htm


    Dementsprechend sind es nun auch andere weitere Gegebenheiten ! (Auch die örtlich verschiedenen EVU-VNB TAB/NAV beachten !)

    Spannungsfall- und Strombelastbarkeitsrechnungen gibt es hier im Forum zuhauf !
    (Suchfunktion oben benützen!)

    Zu 2.) Was darf man konkret unter "Verteilerzuleitung" verstehen ?
    - Vom Hausanschlusskasten
    (evtl.schon Schienensystem unter Zählerschrank - dann hier aufteilen !)
    zum Zähler (oftmals auch Hauptverteiler genannt!) ?
    oder : Vom Zählerabgang zu den einzelnen Wohnungsverteilern ?

    Was für ein Netzsystem ist denn vorgegeben ?

    Hoch- bzw. Niedertarif wird "des öfteren" über einen
    (Doppeltarif-)Drehstromzähler erledigt, welcher meist auch nur eine Zuleitung zu dem Wohnungsverteiler aufweist !

    Rohrdurchmesser kann man mittels Angaben :
    1. Des Leitungs- bzw. Kabelherstellers (Helukabel,Lapp,etc...)und
    2. Des Rohrherstellers
    (Pipelife,Fränkische,...hier wie bei der Leitung sind Biegeradien,etc... zu beachten!)
    erfahren.

    Zu 4.) Kommt auf die Auslegung der jeweiligen Anlage an.
    Einige wollen eine Sprechanlage über Bus-Systeme -> dann wenige Adern nötig,
    andere wollen entsprechen andere System (wie auch bei Sat,etc.....) !


    Gruß,
    Gretel
     
  4. #3 Flowchi, 04.04.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Berechnet hab ich das Kabel schon sogar auf Kurzschlussfestigkeit und auch die Abschaltzeit

    Wäre halt interessant ob man praktisch 2x 95 oder eher 4x 50 (falls es sich ausgeht-Häufung) nimmt

    @2
    Hauptverteilerzuleitung ist gemeint sry
    Hausanschluss -> Zähler
     
  5. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Was Wie Wo Wer ?!?

    Hallo,


    Was heisst das "berechnet hab ich......."

    Meine Werte sind grob: 18000 x 13 x 0,42 = 98280 [W]/ 692 [V;SQR3]= 142 A

    D.h. grob geschrieben:
    4x150 mm² Leitung mit 120m Länge seitens HAK zu Zählerschrank.

    Wie kommst Du auf 2x95 .... ?


    Beantworte doch mal die Fragen (extra unterstrichen!)!


    Gruß,
    Gretel
     
  6. #5 Flowchi, 04.04.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mkay schon wieder falsch ausgedrückt :(
    Fettes sorry

    2 Kabel mit 4x95mm² parallel
    2x E YY-J 4x95 SM
    IB = 87.5 A
    IN = 100 A
    IN EVUseitig 150 A (125A NH GR I dazwischen)
    (ich weiß dass man dafür normal nicht zuständig ist musste es aber trotzdem rechnen)

    Aber auf die 150mm² bin ich auch gekommen und A3 175mm²
    Aber das kann ich mit meiner Vorgabe NH Gr I nicht absichern wären nämlich
    IB = 175 A
    IN = 200 A
    IN EVUseitig = 200*1,6 = 320 A größte NH I ist allerdings 250 A daher habe ich aufgetrennt um mit den Werten niedriger zu kommen

    So hab ichs gerechnet:
    IB ausgerechnet
    allerdings mit GZF = 0,52
    -> IB = 175A
    und wenn ich 2 Kabel parallel lege teilt sich der Strom auf
    -> IB = 87.5 A

    IR aus meiner Tabelle gesucht
    IR = 275A -> A = 95mm²

    IZ ausgerchnet
    IZ = IR *Häufungs und Temperaturfaktor

    IN ausgesucht
    IN = 100A

    Kontrolle mittels Nennstromregel
    Kontrolle mittels Schaltstromregel
    Berechnung A3 mit dup=1%
    Berechnung Kurzschlussfestigkeit
    Berechnung KurzzeitstromdichteBerechnung Ausschaltzeit
     
  7. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Weiter mit Leistungsangaben Hausinstallation 142A ...

    Hallo,

    was spricht gegen Größe NH 2 (handelsüblich 160A - 400A) oder gar Größe 3 (315A - 630A) ?

    Wie ist denn die Verlegeart ?

    Begriffbestimmungen seitens den praktisch ausgelegten Herstellern:

    Nennstromregel:
    http://www.hager.de/e-volution/files_do ... _teil3.pdf

    Schaltstromregel:
    sagt mit momentan nichts ?
    Google:
    "Die Schaltstromregel besagt, daß der große Prüfstrom einer Überlasteinrichtung kleiner oder gleich dem 1,45 fachen des zulässigen Dauerstromes der Leitung sein muß.
    Damit ist auch ein sicheres Abschalten im Überlastfalle gewährleistet."
    -
    Stelle doch einfach mal die gesamte komplette Aufgabenstellung rein !

    Das kann enorm (vorallem uns) helfen !


    Gruß,
    Gretel
     
Thema:

Wohnhaus(Zuleitung,Verteilerzuleitung....)

Die Seite wird geladen...

Wohnhaus(Zuleitung,Verteilerzuleitung....) - Ähnliche Themen

  1. Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?

    Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?: Liebe alle, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich kenne mich kaum aus mit Elektrothemen also bitte ich schon einmal um Verständnis, falls eine...
  2. Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände

    Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände: Hallo miteinander! Ich bin gelernter Elektriker, jedoch fehlt mir jenseits (vor) der UV die Routine, da ich an Industriemaschinen arbeite. Nun...
  3. Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld

    Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld: Hallo Leute, Ich habe eine Frage und verstehe nicht so recht wie die darauf kommen. Es geht um ein Kochfeld (Induktion) von IKEA für eine Küche....
  4. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  5. Zuleitung Schaltschrank

    Zuleitung Schaltschrank: hallo, darf ein Kupferkabel in einen Schaltschrank abgeklemmt werden, wenn die Klemmen für Alu Kabel vorgesehen sind?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden