Wohnzimmerbeleuchtung

Diskutiere Wohnzimmerbeleuchtung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Erstmal ein herzliches "Hallo" an alle User. Ich bin ziemlich neu hier in diesem Forum und hoffe auf eure Hilfe :) . Mein Anliegen: Ich bin...

  1. #1 Michi85, 22.02.2007
    Michi85

    Michi85

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ein herzliches "Hallo" an alle User. Ich bin ziemlich neu hier in diesem Forum und hoffe auf eure Hilfe :) .

    Mein Anliegen:
    Ich bin zur Zeit am Renovieren von unserem Haus.
    Mein Problem ist die richtige Dimensionierung der Beleuchtung in dem Wohnzimmer. Dabei geht es sowohl um die Anzahl als auch die Art der Beleuchtung.

    Bis jetzt hätte ich geplant möglichst viel mit 230 Volt Halogen Einbaustrahler zu arbeiten. Zusätzlich noch 2 Wandlampen hinter dem Sofa und eine "Hängeleuchte" über dem Esstisch.

    1. Was haltet Ihr allgemein von diesem Vorschlag?
    2. Wie würdet Ihr dises Zimmer zum Leuchten bringen?

    Der Raum hat eine Fläche von ca 30 qm und eine Höhe von 2,30m. Die Decke wird mit Trockenbauwänden aufgebaut. Anbei noch ein nicht alzu toller Plan des Zimmers. :oops:
    Die Ansteurung der Beleuchtung will ich mit LCN realisieren.

    Freue mich sehr über Eure Antworten. MFG Michi
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wohnzimmerbeleuchtung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Da wird man Dir kaum raten können , denn das ist wohl in erster Linie Geschmackssache.
    Von Vorteil sehe ich allerdings das sich die Beleuchtung nicht nur als " eine Leuchte " in der Mitte des Raumes darstellt . Du hast es ja schon gesagt das du eine Aufteilung vornehmen willst :

    Bei Hochvolt Halogen bin ich immer ein bißchen Skeptisch , es gab Zeiten , da waren die Teile öfter kaputt als ganz........vielleicht ist die Technik inzwischen fortgeschritten....
     
  4. #3 leknilk0815, 24.02.2007
    leknilk0815

    leknilk0815

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    wie der Vorredner schon sagt, Geschmackssache.
    Ich kann nur zu Hochvolt- Halogenstrahlern was sagen: Wir haben bei uns ca. 15 Stück im Einsatz (seit etwa 3 Jahren), davon sind bisher 3 ausgebrannt in den letzten 3 Monaten, zwei davon in der selben 3er- Kombi. Leider scheinen die Dinger eine unangenehme Eigenheit zu besitzen, nämlich, daß sie nicht einfach durchbrennen, sondern dabei einen satten Kurzschluss fabrizieren, was mir bei besagter Kombi trotz ordnungsgemäßer (wie gekauft) Sicherung zweimal den Dimmer abschoss (Sicherung UND Dimmer im Eimer). Wenn das so weitergeht, muß ich mir was überlegen, obwohl ich ansonsten damit zufrieden bin.

    Gruß - Toni

    P.S.: Dimmer waren Billigteile für 8 Euro...
     
  5. #4 Michi85, 25.02.2007
    Michi85

    Michi85

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal danke für eure Meinungen.

    Mit 230V Halogen hab ich bis jetzt noch nicht so schlechte Erfahrungen gemacht. Aber das überlege ich mir noch .

    Welche Lichtleistung würdet ihr für diesen Raum empfehlen? Bzw. welche Anzahl von Halogenspots?

    MFG Michi
     
  6. #5 leknilk0815, 25.02.2007
    leknilk0815

    leknilk0815

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich kann Dir nur meine persönliche Meinung sagen, das hängt zu sehr vom Geschmack des einzelnen ab. Die Halogen- Spots nimmt man häufig zum punktuellen beleuchten von Gegenständen wie z.B. Wanduhr, Bilder, etc., bei großen Räumen aber nicht zur Beleuchtung direkt aus der (Zwischen)Decke wie z.B in Badezimmern. Das würde bei der Größe eines Wohnzimmers eher wie eine Fachmesse oder ähnliches wirken. Diese Punktbeleuchtung auf einzelne Gegenständen wirkt in Verbindung mit Wand / Tischlampen meist recht wohnlich. Die Leistung der Strahler ist eher unkritisch, es gibt meines Wissens handelsüblich ohnehin nur 30 oder 50 Watt, den Unterschied merkt man kaum, ich bevorzuge ohnehin Dimmer, und da nehme ich lieber die höhere Leistung.

    Gruß - Toni
     
  7. #6 Octavian1977, 26.02.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Wenn Du Deine Beleuchtung richtig planen willst lad Dir das Programm Dialux herunter ( gibt es z.b. bei www.osram.de ). das ist ein kostenloses Programm zur Beleuchtungsberechnung.

    Bendenke auch, daß sich bei der Verwendung von Halogenspots ein relativ hoher Stromverbrauch der beleuchtung ergibt.

    Ich würde eine Beleuchtung mit Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren bevorzugen. (Stromverbrauch ca 20% von Glühfadenlampen)

    Zudem heizt mehr Energie auch noch dem Raum auf was besonders im Sommer nicht so angenehm ist.

    Man könnte sich auch auf eine Mischung von Halogenspots und Energiesparlampen festlegen.
    Ein Schalter für Halogen für gemütlich und ein Schalter für Sparen.

    an anderer Stelle hier im Forum hat auch jemand eine schöne Idee mit Leuchtstoffröhren hinter einer Blende für indirekte Beleuchtung
     
  8. #7 Leadtech, 26.02.2007
    Leadtech

    Leadtech

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    wird nur ziemlich viel strom fressen.... indirekte beleuchtung mit leuchtstoffröhren würde ich empfehlen
     
  9. #8 katarakt, 02.04.2007
    katarakt

    katarakt

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    @michi85

    Bist du schon weiter mit Deiner Planung? Also ich würde es eigendlich auch so machen allerdings anstatt den Halogen Einbauspots die Megaman Planex GX 53 Einbauleuchten (habe/werde ich selber installieren). Denke an die Stromkosten! Und zwar eher 8 Stück bei deiner Wohnzimmergröße (Meines ist 6,3x4m und ich werde 6 installieren, das reicht. 2 habe ich schon im Flur installiert). Es gibt auch einen Thread von mir über die Planex!

    Nachteil ist halt du kannst sie nicht dimmen aber dann versuche ggf. mehr dimmbare Wandleuchten
    zu installieren und du kannst wählen was du willst. Stromsparende Festbeleuchtung durch die Planex wenn viele Gäste kommen oder dimmbare Wandleuchten fürs indirekte Licht.

    http://www.megaman.de/megamanenergiespa ... index.html
     
  10. #9 friends-bs, 02.04.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Geschmackssache! (viel Spass beim Dosen tiefer klopfen)

    Viel kleine Einbaulauchten, getrennt ansteuer, dimmbar, find ich super. Ich bevorzuge NV- Halogenleuchten. Kann man viele stimmungsvolle Lichtszenen erstellen. Geht mit den sogenannten Sparleuchten einfach nicht.
     
  11. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    ich habe zwar letztes Jahr auch mehrere Halogenstrahler installiert, heute würde ich das wahrscheinlich nicht mehr machen.
    Nachdem Deutschland ja offensichtlich zur führenden Umweltschutznation gemacht werden soll, ist es nur eine Frage der Zeit bis Glühlampen (so wie in Australien) nicht mehr hergestellt odr importiert werden dürfen. Dann kann man die ganzen schönen Halogenstrahler wegwerfen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Fentanyl, 03.04.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube kaum, dass man sich hier auf so einen Quark einlässt, zumal es hier ja wesentlich wirkungsvollere Maßnahmen gibt.

    Ich halte diese ganze Klimaschutzdiskussion aber auch für maßlos überzogen - schließlich weiß man nicht erst seit gestern, dass die Umwelt nicht gerade knapp belastet wird, da muss man jetzt nicht auf Panikmache und populistische Wahlkampfförderungsthemen setzen, weil "das Volk" ja dumm genug ist...

    Ich werde mir jedenfalls nicht vorschreiben lassen, mit was ich meine Wohnräume beleuchte (momentan habe ich teilweise sogar 500W-Par56-lampen im Einsatz). Da ich ein absoluter LED-Fan bin, rüste ich einige Sachen so nach und nach um, aber ganz ehrlich: Die heutigen LEDs sind zwar schon ein großer fortschritt gegenüber z.B. dem Jahr 2000, aber immernoch zu ineffizient und zu teuer, um sie als Primärlichtquelle einzusetzen. Und Energiesparlampen kommen mir bestenfalls in den Keller oder Nebenräume...

    Ich würde das Wohnzimmer auch indirekt beleuchten, entweder mit Halogen (sofern man keine Geräte aus der Veranstaltungstechnik einsetzen will, würde ich eher Niedervolt nehmen) oder mit einem Mix aus Halogen, Leuchtstoff und LED.

    MfG, Fenta
     
  14. #12 giga light storm, 03.04.2007
    giga light storm

    giga light storm

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es folgendermaßen machen: (nach meinem Geschmack)

    -Durchgangsbeleuchtung (Ein paar Deckenspots auf einer linie zwischen den Türen oder einfache Deckenlampe)

    -Hängeleuchte über Esstisch

    -2 Reihen Deckeneinbaustrahler (eine über/vor dem Schrank, die andere über dem Fenster)

    -Indirekte beleuchtung (Wand/Deckenfluter) im Sofabereich

    -Kleine indirekte Beleuchtung beim Fernseher

    Ich würde Halogenlampen nutzen (für Wohnzimmer)
     
Thema:

Wohnzimmerbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

Wohnzimmerbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Wohnzimmerbeleuchtung

    Wohnzimmerbeleuchtung: Hallo, ich möchte in meiner Zweitwohnung folgende Beleuchtung realisieren. Als Hauptlicht soll so eine Deckenlampe gelten. [IMG] Zu...
  2. Wohnzimmerbeleuchtung mit Dimmfunktion defekt!

    Wohnzimmerbeleuchtung mit Dimmfunktion defekt!: Hallo Allerseits, ich hätte eine Frage bzgl. unserer Wohnzimmerbeleuchtung. Hier sind 2 Lampen mit einem Dimmschalter verbunden. Es gab...
  3. Wohnzimmerbeleuchtung

    Wohnzimmerbeleuchtung: Hallo, bin neu hier und angehender Elektriker. Mir ist eine Idee gekommen im Wohnzimmer eine Lampe ''selbst zu bauen'', dass heißt ich kaufe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden