Zählerschrank überholen, was ist sinnvoll?

Diskutiere Zählerschrank überholen, was ist sinnvoll? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ist er das? Das steht wo? Die Absicherung für den Hausanschluß bzw für die Anschlüsse an diesem Strang sitzt ja nicht erst im HAK.

  1. #21 Octavian1977, 10.03.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.894
    Zustimmungen:
    1.665
    Ist er das?
    Das steht wo?
    Die Absicherung für den Hausanschluß bzw für die Anschlüsse an diesem Strang sitzt ja nicht erst im HAK.
     
  2. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    318
    Das hängt davon ab, wie das Versorger-Netz vor dem HAK aufgebaut ist.

    Kann eine unterirdische Muffe sein, die vom Straßenstrang ungesichert abzweigt, dann definieren unsere besagten 100A Sicherungen auch den Überlastschutz für die Hauszuleitung.

    Und kann auch von einer Trafostation oder einem Straßen-Verteilkasten direkt kommen, dann müsste dort für den Strang zum Haus mindestens mit 125A, wenn nicht mit 160A abgesichert sein. Immer vorausgesetzt, die 100A waren damals offiziell so definiert und nicht eigenmächtig vom Anschlussnehmer eingesetzt worden.
     
  3. Knogle

    Knogle

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Freunde.
    Zu der Frage: Ja es sind 100A Sicherungen im HAK, deswegen habe ich auch einen 100A Leistungsschalter genommen und dannach mit den NEOZED, jetzt auf 35A abgesichert.
    Zählervorsicherungen gibt es nicht, ist der HAK.
    Gibt es eigentlich Verteiler mit 1 Zählerplatz auch noch deutlich breiter? Weil es ist schlicht und einfach nicht mehr genug Platz in dem Schrank.
    Die DIAZED Sicherung wurde durch 16A gG getauscht.
     
  4. #24 creativex, 15.05.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    665
    Setz einfach einen Feldverteiler dann eben
     
  5. #25 cool20, 15.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2021
    cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    89
    Du kannst z.B zwei Zähler einbauen, SLS Schalter mit 50A pro Zähler und schon kannst kannst die 100A beziehen. Wir sagen auch im Privathaushalt wird aktuell keine Wandlermessung geben, lieber ein zweiter Zähler.

    Sind die 100A vom Versorger eingesetzt wurden dann wird er alles nötige berechnet haben, wir haben im Netz selbst ein 35mm² Kabel problemlos mit 100A Abgesichert.
     
  6. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    318
    Alu oder Cu?

    Bei 35mm² Cu sehe ich 100A als passend. Bei Alu schon knapp gestrickt. Aber in Erde auch kein großes Problem.
     
  7. #27 leerbua, 16.05.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.998
    Zustimmungen:
    1.696
    Versorger haben eigene Tabellen. ;)
    Aus Datenschutzgründen o. ä. allerdings nie durchschaubar. :D
     
  8. Knogle

    Knogle

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    11
    Bei mir ist der VNB RWE / Westnetz, bei mir kommen auch 4x 35mm² (ALU) rein.
     
  9. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    89
    NAYY-J 4x35mm² ;) Sichern wir auch mal mit 100A ab das funktioniert.
    Die machen eh wie sie es grade passt, vielleicht arbeiten die ja Wirtschaftlicher ;)
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.291
    Zustimmungen:
    1.230
    Quatsch.
    Die arbeiten ganz einfach mit anderen Verlegebedingungen/Temperaturen(Erdreich).
     
  11. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    318
    Die arbeiten mit Sicherheit wirtschaftlicher, denn die Kupferverschwendungsregeln gelten doch nur für den Normalbürger, der, wie überall, abgezockt wird. Damit die Konzerne immer mächtiger werden. Sie lassen ja die Normen und Gesetze nach ihren Vorgaben schreiben.
     
Thema:

Zählerschrank überholen, was ist sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Zählerschrank überholen, was ist sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Suche nach dem richtigen Zählerschrank

    Suche nach dem richtigen Zählerschrank: Hallo, ich suche nach dem richtigen Schrank, der für Folgendes ausgelegt werden soll: 1. Zähler, EHZ 2. Feld für einen event. Zähler für spätere...
  2. Welcher Leitungsquerschnitt vom HAK zum Zählerschrank und UV bei Mehrfamilienhaus?

    Welcher Leitungsquerschnitt vom HAK zum Zählerschrank und UV bei Mehrfamilienhaus?: Hallo zusammen, obwohl man viel zu dem Thema im Netz lesen kann, konnte ich trotz ausführlicher Suche kein allgemeingültiges Ergebnis finden und...
  3. Zählerschrank umbauen: Neues Verteilerfeld anstatt Zählerfeld

    Zählerschrank umbauen: Neues Verteilerfeld anstatt Zählerfeld: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage: Unser Zählerschrank hat 4 vertikale Felder, davon sind 3 Stück Zählerfelder und ein Stück ein...
  4. Zählerschrank im weg für neue verteilung

    Zählerschrank im weg für neue verteilung: Moin Moin, ich habe ein Haus gekauft und bin aktuell am erneuern der elektrik. die Neue Verteilung soll/kann nur an die wand wo aktuell noch der...
  5. Verbinden von Zählerschrank mit Unterverteilung

    Verbinden von Zählerschrank mit Unterverteilung: Hallo, ich plane zusammen mit einem befreundeten Elektriker für unser Fertighaus die Verteilung mit Loxone. Ich bin technischer Laie aber...