Zerstören falsch angeschlossene Leuchten andere Haushaltsgeräte ?

Diskutiere Zerstören falsch angeschlossene Leuchten andere Haushaltsgeräte ? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Ich bin neu im Forum...grüsse hiermit Alle und habe meine erste Frage: Wenn ein Leuchtmittel Deckenlampe, die + - und - Leitung...

  1. Pitt61

    Pitt61

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich bin neu im Forum...grüsse hiermit Alle und habe meine erste Frage:

    Wenn ein Leuchtmittel Deckenlampe, die + - und - Leitung unangeschlossen aber isoliert aus der Lampe schauen ..sozusagen ein Stillegungszustand eines Laien...FI -Schalter war herasgesprungen
    Können dann nach Einschalten der Sicherung( des FI-Schalters anderer elektrische Geräte auf dieser Etage berschädigt werden ?
    DAS behauptete nämlich der Elektriker. Für mich absolut unverständlich und nicht glaubhaft.

    Ich muss allerdings dazu sagen: der Nullleiter (Erdleiter war die ganze Zeit über nicht an der dafür vorgesehenen Stelle der Lampe angeschlossen. Das ist schlecht ..ich weiß.

    aber ist die Vorsicht des Elektrikers berechtigt: bei einer Lampe, bei der er die Anschluss-Situation nicht kennt
    zu sagen" es können anderer Geräte auf dieser Etage beschädigt werden , wenn die Sicherung / der FI JETZT eingeschaltet würden..

    Das Schlimmste was passieren kann, ist doch nur, dass die Sicherung erneut rausfliegt oder der FI trennt...
    Aber es wird doch nichts BERSCHÄDIGT ?!

    Was sagt ihr.
    Grüsse,

    Pitt
     
  2. Anzeige

  3. #2 thecookie17, 25.11.2019
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    17
    Wichtig ist, dass sich die Leitungen nicht berühren. Wenn der Fi ausgelöst ist, kann es sein dass N PE oder L und PE in Kontakt gekommen sind.
    Daher solltest du die Adern isolieren, zumindest mit Isolierband, besser mit einer Klemme.
    Wenn sonst kein Fehler in der Anlage besteht (N Abriss etc..) wird kein anderes Gerät zerstört.
     
  4. #3 Octavian1977, 25.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.696
    Zustimmungen:
    717
    Das schlimmste was passieren kann ist leider nicht das Auslösen einer Sicherung (Leitungsschutz oder FI), sondern das außer Kraft setzen von Schutzmaßnahmen.

    + und - gibt es in der Hausinstallation nicht da es sich um Wechselspannung handelt.
    Einen Nulleiter darf es nicht bei der Verwendung eines FIs geben.
    Seit 1973 ist der Nulleiter in Leitungen unter 10mm² abgeschafft (BRD, DDR bis zum Schluß zulässig) möglicherweise ist aber hier der Neutralleiter gemeint.

    Ein Leuchtenanschluß hat oftmals keinen FI davor, dies ist erst seit Ende letzten Jahres in neuen Anlagen Pflicht.
    Eine Verbindung von N und PE verursacht einen Strom auf dem Schutzleiter sowie geerdeten Teilen und dies kann zu Defekten oder Fehlfunktionen an diversen Bauteilen führen.
     
  5. #4 werner_1, 25.11.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.820
    Zustimmungen:
    1.136
    Im TTSystem löst dies schon mal den FI aus und führt zu keinen Defekten. Auch im TNC-S ist das höchst unwahrscheinlich.
     
  6. #5 Octavian1977, 25.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.696
    Zustimmungen:
    717
    im TT netz sollte es einen FI geben, oftmals aber für solche Kreise dann 300mA ode in älteren Anlagen auch 500mA

    Egal in welchem Netz verursachen ströme auf geerdten Teilen Störungen und Schäden das ist so.
    Wenn der FI allerdings sofort das abschaltet ist das eher unwahrscheinlich, üblicherweise kommen die Schäden bei längerem Stromfluss zustande.
     
  7. #6 werner_1, 25.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.820
    Zustimmungen:
    1.136
    Im TT gibt es keine Ströme auf geerdeten Teilen und im TN.. gibt es in der Zeit bis zum Auslösen des FI auch keine Schäden.
    Hat der TE ja auch geschrieben; auch, dass er abgeschaltet hat. Und 30mA ist da heute genau so vorgeschrieben, wie im TN... auch.
     
  8. #7 thecookie17, 25.11.2019
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    17
    Da etwas von einem Erdleiter geschrieben wurde, gehe ich mal davon aus, das die moderne Nullung gemeint ist. Also PE N getrennt. Da der FI ja fliegt gehe ich mal stark davon aus dass der lichtstromkreis über den Fi geht. Wie gesagt, einfach mal den Fi Schalter einschalten und davor schauen dass kein Erdschluss vorliegt.
     
  9. #8 Octavian1977, 25.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.696
    Zustimmungen:
    717
    nicht "schauen" sondern messen!
     
  10. #9 thecookie17, 25.11.2019
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    17
    Meinte ich damit :)
     
  11. Pitt61

    Pitt61

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten.
    Nun, ich traue den Kabelkünsten dieses Elektrikers nicht so ganz.
    Ichvkenne mich selber nicht aus.
    Ja..Ich glaube dieses Gelbe Kabel mit der grünen, feinen Linie ist eine "Erdung " (?)
    Jedenfall sah dieses Kabel ..Welches ich NICHT angeschlossen hatte ..So aus .
    Ich sehe .. sooo einfach ist es nicht mit Strom in der Wohnung.

    Danke für die vielen Antworten.

    Gruß
    Pitt
     
  12. #11 Octavian1977, 25.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.696
    Zustimmungen:
    717
    Da hier ein FI wohl vorgeschaltet ist muß der grüngelbe der Schutzleiter (Erdung) sein.
    Leider gibt es immer auch mal wieder Hobbybastler die diesen Draht Zweckentfremden.
    Je nach Schutzklasse der Leuchte wird der Draht ans Gehäuse angeschlossen (Schutzklasse I, Schutzerdung, Erdpfeil symbol) oder auf eine Klemme Isoliert (Schutzklasse II, Schutzisoliert, doppelquadrat Symbol)
     
Thema:

Zerstören falsch angeschlossene Leuchten andere Haushaltsgeräte ?

Die Seite wird geladen...

Zerstören falsch angeschlossene Leuchten andere Haushaltsgeräte ? - Ähnliche Themen

  1. smarten Rolladenschalter angeschlossen - Steckdose tot

    smarten Rolladenschalter angeschlossen - Steckdose tot: Hallo zusammen, ich habe unseren Wechselschalter zur Rolladenschaltung mit einem smarten Rolladenschalter ausgetauscht. Dieser hat soweit...
  2. Anschluss von LED Leuchte an Badezimmerspiegel

    Anschluss von LED Leuchte an Badezimmerspiegel: Hallo, ich habe mir ein Waschplatz-Set bestehend aus Schrank und Spiegel mit LED Beleuchtung gekauft und da ensteht das Problem: Und zwar habe...
  3. Leuchte auf LED umrüsten

    Leuchte auf LED umrüsten: Moin, möchte meine Standleuchte umbauen zu LED. Die Lampe hat 100 W Halogen mit Bajonett-Anschluss. Geht das? Gruß ioldi[ATTACH]
  4. LED Lampen leuchten zu dunkel

    LED Lampen leuchten zu dunkel: Hallo zusammen, bin ratlos und hab mich hier eben angemeldet, vielleicht hat hierzu jemand eine Idee: Zwei nagelneue LED Lampen leuchten an...
  5. Wieso messe ich einen falschen Widerstand?

    Wieso messe ich einen falschen Widerstand?: Hallo! Meine Frage wird vielen laienhaft vorkommen und ich bin auch nicht sehr tief drin im Thema, aber so ein bissel erinnere ich mich noch an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden