Zuleitung, Absicherung zur Unterverteilung

Diskutiere Zuleitung, Absicherung zur Unterverteilung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, habe gerade dieses Forum entdeckt und gedacht ich könnte gleich mal ein paar Fragen loswerden, die mich schon lange beschäftigen. Bei mir...

  1. hugo

    hugo

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe gerade dieses Forum entdeckt und gedacht ich könnte gleich mal ein paar Fragen loswerden, die mich schon lange beschäftigen.

    Bei mir wurde von einem Elektrofachbetrieb eine Unterverteilung wegen Verlegung im Zuge einer Renovierung komplett erneuert und die Zuleitung und Absicherung dafür in der Hauptverteilung ebenso.

    Man wollte noch die Hauptverteilung auf Stand bringen da sie schon sehr alt ist, leider hat die Firma vorher den Geist aufgegeben.

    Kann ich die Anlage einfach so lassen? Der neue Teil sieht Vorschriftsmäßig aus, funktioniert perfekt, eine Abnahme hat allerdings nie stattgefunden; auf den alten Teil habe ich wohl Bestandsschutz - oder?

    Einzig was für mich ein wenig seltsam aussieht ist folgende Verdrahtung der Zuleitung:

    Vom Hauptzähler gehen 4x16 (ohne PE) in einen Unterzähler, der ebenfalls im Hautpverteiler sitzt.
    Zur UV geht ein 5x16 Kabel. Von diesem Kabel gehen die 3P über 35A gG gL D02 Neozid zum Unterzähler. PE und N jedoch auf eine gemeinsame Klemme neben dem Zähler. Von dieser Klemme geht ein 16ner PE auf die PE Sammelschiene vom Hauptzähler.

    Warum wurde das so gemacht? Hätte man nicht N auch an den Unterzähler legen können? Warum hat man Neozid genommen? Hätte man auch LS nehmen können? Der Hauptzähler ist übrigens Eingangsseitig mit 35A NH00 gL gI gesichert.
     
  2. Anzeige

  3. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    ähm, sorry da blicke ich nicht ganz durch, dass die UV über beide zähler läuft und nach dem zwischenzähler mit 35A gesichert ist habe ich verstanden. Aber das mit der N und PE klemme, nicht so ganz, kannst du das mal zeichnen oder fotografieren?

    Ich meine das gg-gl "träger" als gl-gl ist, somit macht es keinen sinn bei gleichem Nennstrom.
     
  4. hugo

    hugo

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ein Bild bekomme ich jetzt nicht geregelt. Vielleicht hilft es wenn ich die Leitungen nochmal vom Hauptzähler zum Leitungsabgang zur UV beschreibe:

    Hinter dem Hauptzähler liegen 3P/N/PE auf einem Klemmstein. Vom Stein gehen 3P/N zum Zwischenzähler. Ebenso vom Stein geht 1 PE zu einer 1Pol Klemme neben dem Zwischenzähler. Vom Zwischenzähler gehen 3P über Neozid zur UV. Von der 1Pol Klemme geht N und PE zur UV. Klarer?

    Das hieße ja die Hauptsicherung fliegt eher als die Zwischensicherung, also Selektivität einmal falschrum - oder? Welche sind denn schneller, dann würde ich die D02 mal schleunigst austauschen.
     
  5. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Also,

    die 3P sind klar, der N geht auf den zwischenzähler, aber nicht durch den zwischenzähler? Das wird heute so gemacht. Ich habe dich so verstanden das du zwischend en beiden Zählern 3P+N+PE hast, was geht dan auf die einzelne klemme, PE? Und was geht dnn weiter zur UV, die 3P von den Neozeds, und der PE von der einzelnen klemme? Und der N von der klemme wo auch der N zum Zähler abgeht?

    Wie gesagt ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass gg-gl später auslößt als gl-gl, somit sind diese vertauscht, das die Vorsicherung zuerst auslösen würde, bin mir aber nicht sicher, da sagt bestimmt noch einer was zu.
     
  6. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe da mal eben was gezeichnet, istdas so richtig? Sorry für schlechte Zeihnung, bin kein Maler.

    Welche Netzform hast du überhaupt?

    [​IMG]
     
  7. hugo

    hugo

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na, da warst du schneller, hab auch was gemalt:
    [​IMG]

    Du sagst: "man macht das heute so", schön, was hat das für Vorteile?

    Zur Netzform, ja wie kann man das erkennen? Ich kann blos den Klemmstein sehen, der Rest liegt verplombt im Dunkeln.
     
  8. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ähm, das ist so nicht ganz richtig, also gehen wir mal davon aus, das du ein TN-C netz hast, sonst währe die Klemmstelle von N und PE der UV ja Falsch. Dann währe jedoch das Problem, dass bereits vorm Zwischenzähler 5 Adrig also N + Pe geklemmt ist, wenn es ein TN-C Netz sein sollte, dann darf man N + PE nichtmehr zusammenführen, du müsstest also den N von der UV von der einzelnen Klemme auf den Klemmblock klemmen.

    Aber sag uns vorher mal was für ein Netz du hast, entweder deinen Versorger anrufen und Fragen oder sagen wo du wohnst und wer dein Versorger ist, da ist im Netz ne seite wo man das nachgucken kann, muss ich raussuchen.
     
  9. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    @hugo
    bist du sicher dass das so ist?
    Dann hättest du eine Neutralleiterunterbrechung!
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Ich tippe auf keine Selektivität. Entweder die D02 zwei Etagen runter auf 20 A oder gegen SLS tauschen.

    Lutz
     
  11. hugo

    hugo

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Chriss
    Habe im Internet nachgeschaut, es ist ein TN-C Netz.
    Da ich aber im oberen Zählerraum einen 5Pol Klemmstein habe, muss weiter unten die Auftrennung in N+PE sein.

    N+PE darf man später nicht mehr zusammenführen - OK, aber das wird hier ja auch nicht gemacht. N vom Hauptstromkreis berührt an keiner späteren Stelle den PE, sondern vom PE wird ein neuer N abgespalten, welcher niemals den N vom Hauptstromkreis berührt.

    @alain
    Definitiv ist es so, deswegen hat es mich ja auch gewundert. N-Unterbrechung - hmm, kann man glaube ich so auch nicht sagen, siehe oben.

    @elo22
    SLS anstatt der NH00 und die D02 lassen, nehme ich mal an?
     
  12. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Gut, wenn du TN-C hast, und es aufgetrennt ist hast du ab da ein TN-CS Netz, somit hast du dann nichtmehr PEN sondern PE+N. Also ist die Klemmstelle falsch, der N von der UV muss von der einzelnen PE Klemme weg auf die N KLemme.
     
  13. hugo

    hugo

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetzt mal mit Spiegel in jede mögliche Ecke und Ritze reingeschaut. Also, in den Hausanschlusskasten kommen vom Versorger 4 Adern. Aus dem Kasten Richtung Hauptverteiler gehen 5 Adern wobei die 5te von der Erdschiene genommen wird. Im Hauptverteiler habe ich 5 Sammelschienen. Vor dem Hauptzähler sind 3x35A P1-3 gegen N und 1x6A P1 gegen PE (Wozu ist das?).

    Schön, also habe ich ein TN-C-S Netz, und von dem darf(?) man kein weiteres TN-C-S über PE abspalten(?). Was könnte mit meiner Beschaltung schlimmstenfalls passieren?

    Die Frage warum man heute nicht mehr durch den Zähler mit N geht hätte mich noch interessiert.
     
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Weiss nicht ob das so einfach geht. Du müsstest ja die HAK Sicherungen ziehen. Am besten machen lassen.

    Lutz
     
  15. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Das einfachste ist doch feststellen lassen ob man nicht die NH00 erhöhen kann.
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Viele neue Zähler werden über Steckklemmen angeschlossen und diese haben nur eine N Klemme.

    Lutz
     
  17. dc0pz

    dc0pz

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris vielleicht hilft sPlan 6.0 beim Zeichnen. Schau dir mal die Demo davon an.

    Bei 3P/N/PE würde ich mal von einem TN-S-System ausgehen. Im Zweifelsfall prüfen ob nicht eine verPEN(n)te Installation vorliegt.

    MfG

    dc0pz
     
  18. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Muss ich mal suchen.

    Das wurde schon Beantwortet TN-C >>> TN-CS
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. dc0pz

    dc0pz

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    das erleichtert die Suche

    http://www.abacom-online.de/html/demoversionen.html

    MfG

    dc0pz
     
  21. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    danke
     
Thema:

Zuleitung, Absicherung zur Unterverteilung

Die Seite wird geladen...

Zuleitung, Absicherung zur Unterverteilung - Ähnliche Themen

  1. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  2. Unterverteilung unter Strom ausbauen.

    Unterverteilung unter Strom ausbauen.: Hallo zusammen. Meine Schwester zieht in den nächsten Tagen um. Dafür braucht sie in ihrem Zimmer noch zwei weitere Steckdosen. Diese sollen...
  3. Unterverteilung mit 2 Hutschienen

    Unterverteilung mit 2 Hutschienen: Hallo,folgendes Zenario. In meinem Haus liegt Drehstrom an. In meiner unteren Etage sind alle 3 Hutschienen im Zählerschrank mit jeweils einem...
  4. Industrie Fleischwolf Absicherung

    Industrie Fleischwolf Absicherung: Hallo, ich heisse Gerald, 22, bin neu hier im Forum und seit ca. 3 Jahren ausgebildeter Elektriker. Leider hatte ich bislang so gut wie gar nicht...
  5. Zuleitung Schaltschrank

    Zuleitung Schaltschrank: hallo, darf ein Kupferkabel in einen Schaltschrank abgeklemmt werden, wenn die Klemmen für Alu Kabel vorgesehen sind?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden