Zuleitung - Fi und dann??

Diskutiere Zuleitung - Fi und dann?? im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo zusammen... Frage: Habe als Zuleitung zum FI 4x10 massiv liegen (vom neozed 35A Element). Kann ich dann mit 6qmm flexibel auf die automatem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

duspol78

Beiträge
35
  • Zuleitung - Fi und dann??
  • #1
Hallo zusammen... Frage: Habe als Zuleitung zum FI 4x10 massiv liegen (vom neozed 35A Element). Kann ich dann mit 6qmm flexibel auf die automatem gehen? habe mal gelernt, das eine verjüngung erst bei einer sicherung stattfinden darf. mein chef hat mir aber gesagt, das 6qmm flexibel auf 10qmm massiv in ordnung sei.. WAS SAGT IHR DAZU??

Viele Grüße Christian
 
  • Zuleitung - Fi und dann??
  • #2
Hallo,

ich glaube die Vorgehensweise geht in Ordnung.

Grundsätzlich soll zwar bei einer Querschnittsminderung eine entsprechende Sicherung gesetzt werden-hier aber ist das 6mm² über die 35A Vorsicherung geschützt. Das 10mm² ist dann sozusagen
ein zu "dickes 6mm²" ....es wird einfach als 6mm² angesehen.
Dann sind sozusagen das starre 6mm²( 10mm²) und das flexible über die 35A Neozed abgesichert und alles ist ok.
Weisst du wie ich es meine ?
 
  • Zuleitung - Fi und dann??
  • #3
danke für die schnelle antwort... ja verstehe es! aber mein chef meinte es so, das flexibel immer eine nummer kleiner zu dimensionieren wäre als massiv..

10massiv = 6flex
6massiv = 4flex ... usw

er könnte also z.b. 1,5flex mit 20A absichern und das kann ich mir nicht vorstellen...
 
  • Zuleitung - Fi und dann??
  • #4
Ich denke das ist OK.

Ich habe diesen Spruch "In der Verteilung einen Querschnitt runter" auch schon oft gehört, aber noch nichts darüber in einer Vorschrift gelesen.

Aber man kann ja so argumentieren, das die Einzeladern die Wärme besser loswerden (keine Häufung). Aber die Adern dann bitte nicht mit Stra.. ähhh Kabelbindern bündeln.

MfG
 
  • Zuleitung - Fi und dann??
  • #6
Ist das nicht eigentlich auch physikalisch logisch? Der Elektronenfluss findet doch größtenteils auf der Aussenseite des Leiters statt. Starre Leitung eine Fläche, flexible Leitungen viele Flächen, die sich summieren.
Denke, das ich das mal so gelernt habe. :roll:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Zuleitung - Fi und dann??

Ähnliche Themen

Altbau-Verteilerkasten: Farb- und Begriffsklärung, Sanierung, E-Herd-Anschluss (München, Haus BJ 1954)

Ohm senkung durch Backofen betrieb

Vorbereitung für die Zukunft: Zuleitung Wallbox(en)

Induktionskochfeld 7,4kW: Anschluss ohne Drehstrom möglich?

Altbau Durchlauferhitzer Absicherung NH 63A->80A

Zurück
Oben