Zuleitung und Absicherung eines Wandverteilers

Diskutiere Zuleitung und Absicherung eines Wandverteilers im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich möchte in der Garage einen Wandverteiler mit 2 Schutzkontaktsteckdosen und 2 CEE-Steckdosen (16A) installieren. Im Wandverteiler werden 5...

  1. murof

    murof

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte in der Garage einen Wandverteiler mit 2 Schutzkontaktsteckdosen und 2 CEE-Steckdosen (16A) installieren.
    Im Wandverteiler werden 5 Leitungsschutzschalter 16A verbaut.
    Als Zuleitung hatte ich an 5x2,5 NYM-J gedacht die ich im Zählerkasten direkt auf den, dem Zähler nachgeschalteten Klemmstein auflegen möchte.
    Die Entfernung vom Zählerkasten bis zum Wandverteiler beträgt ca. 18m. Die Leitung wird in einem Kabelkanal – auf Putz – verlegt. Im Kanal befinden sich innerhalb des Hauses (Keller, ca. 10m) zusätzlich 2 NYM-J Leitungen 4x1,5²
    Im Zählerkasten ist Eingangsseitig vor dem Zähler ein Lasttrennschalter mit 35A Schmelzsicherungen eingebaut.

    Am Wandverteiler sollen eine Kreissäge und eine Abrichte (beides 380V) angeschlossen werden, wobei immer nur eine der angeschlossenen Maschinen in Betrieb sein wird.
    Die eingebauten 220V-Steckdosen werden nur genutzt wenn die „großen“ Maschinen ausgeschaltet sind (Handschleifer, Stichsäge, Ladegerät...)

    Fragen:
    1. reicht der Leiterquerschnitt von 2,5² vom Zählerkasten zum Wandverteiler aus?
    Wenn nein: welcher Querschnitt muss verlegt werden?

    2. muss/ sollte ich den Leitungsschutzschaltern im Wandverteiler eine Schmelzsicherung (im Zählerschrank) vorschalten und wenn ja, wie muss die dimensioniert sein?

    3. Was habe ich bei meinen Überlegungen vergessen/ was sollte ich noch beachten?

    Danke für die Antworten!
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.536
    Zustimmungen:
    120
    Wenn die letzte Vorsicherung den Kurzschlusschutz nicht sicherstellen kann, ist immer eine an die Leitung angepasste Absicherung gegen Kurzschluss erforderlich - Der Überlastschutz kann nachrangig installiert sein, was aber bei Dir nicht der Fall sein wird, da der Summenstrom von 32A zweier pro Außenleiter nachgeschalteter LSS 16A die Strombelastbarkeit überschreitet.

    Bei Verlegeart B2, 25°C Umgebungstemperatur und 3 belasteten Leitern liegt die Strombelastbarkeit von 2,5mm² CU bei 21A - Der Umrechnungsfaktor für 3 gehäufte Leitungen liegt bei 0,7 - 0,7 * 21A = 14,7A - Deine Leitung darf mit max. 14,7A abgesichert werden ... Dies könnte auf eine Absicherung D01-13A hinauslaufen oder gleich B13A-LSS und auf den Verteiler verzichten ...

    Um auf die Sicherungen zu verzichten und Selektivität zu erreichen benötigst du 5x10mm² CU - Das ist für die angedachte Anwendung eher Unsinn - Verlege lieber 5x4mm² CU und sichere es direkt mit passenden LSS ab (B/C/D/K 16A) und verzichte auf den Verteiler - Abzweigdose oder Kabelabzweigkasten und dann direkt zu den Steckdosen.

    Ob ein Einbau von LSS im Oberen Anschlussraum des Zählerschrankes zulässig ist hängt vom VNB ab. Ggf. kann es erforderlich sein die Leitung vom Stromkreisverteiler einzuspeisen anstelle vom Zählerabgang.

    Sicherungen oder LSS im OAR müssen ggf. eine Kurzschlussfestigkeit von 10kA aufweisen anstelle der üblichen 6kA.
     
  4. #3 Octavian1977, 03.09.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    573
    nach den TAB die ich bis jetzt kenne dürfen im Feld über dem Zähler maximal 3 Sicherungen verbaut werden.
     
  5. #4 Strippentod, 03.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wenn vorm Zähler 35 A, dann reicht das 5x2,5 nicht. 5x6² wären hier angesagt.

    Wenn du 6² Verlegst, dann nicht. Auch wenn jetzt gleich die 63 A-Keule kommt, aber so erspart man sich den OAR platzmässig zu vermurksen und ewentuell auch mit der Selektivität in Bedrängnis zu kommen.
     
  6. #5 leerbua, 03.09.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    557
    RCD xy/0,03 A wurde bisher nicht erwähnt, ist aber notwendig.

    Ausserdem sind die Spannungsangaben mit 220 V und 380 V seit einiger Zeit nicht mehr aktuell 8)
     
Thema:

Zuleitung und Absicherung eines Wandverteilers

Die Seite wird geladen...

Zuleitung und Absicherung eines Wandverteilers - Ähnliche Themen

  1. Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?

    Lampenfassung mit Zuleitung kompatibel?: Liebe alle, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich kenne mich kaum aus mit Elektrothemen also bitte ich schon einmal um Verständnis, falls eine...
  2. Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände

    Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände: Hallo miteinander! Ich bin gelernter Elektriker, jedoch fehlt mir jenseits (vor) der UV die Routine, da ich an Industriemaschinen arbeite. Nun...
  3. Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld

    Verständnisfrage Zuleitung Induktionskochfeld: Hallo Leute, Ich habe eine Frage und verstehe nicht so recht wie die darauf kommen. Es geht um ein Kochfeld (Induktion) von IKEA für eine Küche....
  4. 5x10 Absicherung

    5x10 Absicherung: Guten Abend, ich stehe vor der Aufgabe ob ich eine 5x10NYM-J Abgesichert mit 50A. Leitungslänge 25m. Ich habe folgende Verbraucher:...
  5. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden