Zuleitung UV verlängern

Diskutiere Zuleitung UV verlängern im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend, ich ersetze eine einreihige UV durch eine vierreihige. Das Problem ist das die Zuleitung zu kurz ist um sie in der neuen UV...

  1. #1 Matze001, 18.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich ersetze eine einreihige UV durch eine vierreihige.
    Das Problem ist das die Zuleitung zu kurz ist um sie in der neuen UV aufzulegen.

    Da ich, ohne Freizuschalten, nicht sehen kann ob die Leitung in einem Rohr liegt oder nicht, weis ich nicht ob ich sie einfach ersetzen kann. Das Treppenhaus aus dem sie kommt wurde vor einem Jahr erneuert, deshalb ist Stemmen nicht zu empfehlen :roll:
    Würdet ihr die Leitung vor der Unterverteilung muffen, oder eine große Abzweigdose etwa wie eine Herdanschlussdose(wenn es sowas gibt) setzen und dort eine neue Leitung weiterführen.

    Bin für Tipps sehr dankbar!

    MfG

    Marcel D.
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    177
    Hallo Marcel,
    kanst du die neue Verteilung nicht in der Höhe anpassen? Wenn die neue UV doch größer ist, sollte das doch gehen.

    Oder lasse doch die Kleine UV als Abzweigkasten bestehen.
    mfg sps
     
  3. #3 Matze001, 18.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    bestehen lassen ist nicht möglich. Kein Platz, da muss die neue UV hin :(
    Das in der Höhe anpassen gestaltet sich schwierig, da das Wort "Reserve" nicht bekannt war... nach dem Abmanteln der Leitung sind noch 4cm je Ader... die bekomme ich nie auf L1,L2,L3, N und PE...

    Noch weitere Ideen?

    MfG

    Marcel D.
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    177
    Hallo Marcel,
    mach mal ein Foto
     
  5. #5 Matze001, 18.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Werd ich Morgen machen! Heut will ich nicht mehr raus *gähn*

    MfG

    Marcel D.
     
  6. #6 Fentanyl, 19.01.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde ein wenig Putz wegschlagen und die Leitung mit Stoßverbindern (Sechskantpressung) und passendem Schrumpfschlauch (dickwandig, mit Schmelzkleber) verlängern.

    MfG; Fenta
     
  7. #7 Matze001, 19.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    So hier kommt das "prachtstück"

    Sehr staubig, aber kommt ja eh raus...

    [​IMG]

    [​IMG]

    MfG

    Marcel D.

    P.S.: @ Fenta : Ich habe noch nie mit Stoßverbindern gearbeitet. Braucht man dafür eine Zange wie z.B. für Ringkabelschuhe?
     
  8. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    177
    Hallo Marcel,
    So wie ich das sehe, kommt die Zuleitung von Untern.
    Wenn ja,kanst du doch den neuen Verteiler etwas tiefer einbauen. Dann reicht doch die Leitung.

    Wenn diese jedoch von Hinten kommt,sehe ich auch nur den weg mit Stoßverbindern. Ja dafür wird eine extra Zange benötigt.

    Ich würde auf jeden fall Testen ob nicht ein Klemmstein unten im Verteiler Reicht. Wenn die Automaten Passen sollte auch der Klemmstein gehen
    www.hensel-electric.de/wDeutsch/produkt ... t135px.jpg
    mfg sps
     
  9. #9 Matze001, 19.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Die Zuleitung kommt von Rechts, liegt ca. 6-8cm unter dem Putz!

    Außerdem ist der L1 nur ca. 4cm lang (nutzbar) da er auf den LSS ganz Rechts geklemmt und weitergeschliffen ist á la Steckdosen mit Schraubklemmen (ohne die Leitung durchzutrennen).

    Ich kann bis ca. 10cm neben der UV die Wand aufstemmen.
    Hab daran gedacht das Teil zu Muffen, aber ich kann das nicht allein, muss mal den E-Meister meines vertrauens fragen was er für nimmt.

    Sowas wie ne Abzweigdose is für 10mm² nicht vorhanden/zu empfehlen?

    MfG

    Marcel D.
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.856
    Zustimmungen:
    645
    Alternativ die zu kurzen adern mit Reihenklemmen verlängern.
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    177
    Dann mach doch den Verteiler die 6-8cm nach rechts.
    Dann sollte die Länge doch reichen.

    mfg sps
     
  12. #12 Matze001, 19.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ja ein Klemmstein scheint hier die beste Lösung!
    Hoffe das bekomme ich so hin, wenn nicht Muffen o.ä.
    erstmal versuchen, wenns schief geht kann ich es immernoch 20cm daneben verlängern.

    Vielen Dank!

    MfG

    Marcel D.

    P.S.:

    Hab was gefunden:
    Hager KH25C , finde keine für 10mm², alle sind für 16mm² (Laut Datenblatt)... hoffe es geht trotzdem in Ordnung.

    MfG

    Marcel D.
     
  13. #13 schattenlieger, 19.01.2008
    schattenlieger

    schattenlieger

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    ja, die KH25C kannst du nehmen - auch für 10mm².

    Die nehme ich grundsätzlich in UVn am eingang, dann muss man nicht doppelt klemmen, weil du ja pro "Eingang" 3 "Ausgänge" hast.

    so long,
    schattenlieger
     
  14. #14 elektroblitzer, 19.01.2008
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    98
    Also ich würde sehen das man mit der Leitung in den Verteiler zu einer Klemmstelle kommt.
    Welchen Querschnitt hat die Leitung denn?
    Ab 10 qmm wie zuvor geschrieben eine Klemme ab 16 qmm einen Klemmstein.

    @Fenta
    Das verlängern mit Schrumpfschlauch sehe ich als nur basisisoliert an. Man sollte mindestens auf doppelte Basisisolierung kommen. Die erreichbare Prüfspannung sollte mindestens 750 V sein. Erreicht man dies mit Schrumpfschlauch? dann könnte ich mir dies vorstellen.

    @All
    Seit wann dürfen massivleiter gequetscht werden?
    Das hält meiner Meinung nach nicht!
    Schrauben oder Zugfeder (siehe oben) halte ich alleinig bei Massivdrähten für zulässig.
    Bei Einzeldrähten ist das quetschen kein Problem.
     
  15. NFA2X

    NFA2X

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    -Verbinder für Massivleiter zulässig??-

    Guten Abend,

    @ elektroblitzer

    Das Vebinden von Massivleitern mit Stoßverbindern ist auf jeden Fall zulässig und sicher, aber nur mit speziellen Verbindern für Massivleiter und der entsprechenden Presszange,am Besten mit Sechskantpressung (wie Fenta schon geschrieben hatte)

    Ich arbeite bei einem VNB, bei uns ist es Gang und Gäbe
    Kabel mittels Stoßverbindern und Schrumpfmuffe zu verbinden....und wir reden hier nicht von 10mm2 sondern 150mm², sei es nun bei 230/400V oder 20kV - Kabeln..

    Gruß

    NFA2X
     
  16. #16 elektroblitzer, 20.01.2008
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    98
    Wie isoliert ihr denn 20 kV?
    Mit Schrumpfschlauch oder Muffe?
     
  17. NFA2X

    NFA2X

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Abend,

    @ elektroblitzer

    20kV-Kunststoffkabel werden bei uns mit einer Warmschrumpfmuffe , also ein dickwandiger Schlauch
    mit Schmelzkleber um den Verbinder und ein dickwandiger
    Schlauch mit Kleber um das Kabel , verbunden.

    Seit einiger Zeit benutzen wir auch Kaltschrumpfmuffen
    zum Verbinden von 20kV-Kabeln....

    Richtige Gießharzmuffen verwenden wir noch bei alten
    20kv-Kabeln , z.B. NKBA/NAKBA oder beim Übergang von N(A)KBA auf Kunststoffkabel....Wobei man diese Übergangsmuffen mittlerweile auch als Schrumpfmuffe ausführen kann...

    Gruß

    NFA2X
     
  18. #18 Matze001, 20.01.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    So um wieder ein wenig auf das Thema zu lenken, da ich keine 20kV Leitung durch die Wohnung ziehen will :roll:

    Der Querschnitt ist 10mm², also:
    Reihenklemmen die für 10mm² ausgelegt sind oder einen Klemmstein, was empfehlt ihr?

    MfG

    Marcel D.
     
  19. #19 elektroblitzer, 20.01.2008
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    98
    Klemmstein nehmen wir nur wenn wir 4 oder 5 adrig mit 10 bis 25 qmm drauf gehen.
     
Thema:

Zuleitung UV verlängern

Die Seite wird geladen...

Zuleitung UV verlängern - Ähnliche Themen

  1. UV Garage

    UV Garage: Hey, ich habe mal eine Frage. Ich will in eine Garage einen UV einbauen. In der Garage befinden sich Steckdosen,Beleuchtung und 2 Rolltore. Ich...
  2. Absicherung Zuleitung zur Garage

    Absicherung Zuleitung zur Garage: Hallo zusammen, habe eine kurze Frage. Ich jabe eine ca 20m lange 16qm von der Hausverteilung zur Garage verlegt. In der Garage soll nochmal eine...
  3. Erdungskabel verlängern

    Erdungskabel verlängern: Hallo, Bei der Bürosanierung haben wir unter der abgehängten Decke einen Haufen Kabel entdeckt, die aus dem Nachbarbüro kommend unseren Raum...
  4. NYM Leitung verlängern... viele Meinungen

    NYM Leitung verlängern... viele Meinungen: Hallo alle zusammen, ich wollte ich nun hier Fragen wie bei euch die Meinung ist wie man am Sinnvollsten NYM-Leitungen auf einer Kabeltrasse...
  5. Neue UV ist es so ok?

    Neue UV ist es so ok?: Hallo, Bei einem Freund habe ich die Wohnung mit neue Leitungen versehen da noch alles 2adrig war und die Leitungsquerschnitte zu klein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden