zusätzliche Maßnahme notwendig?

Diskutiere zusätzliche Maßnahme notwendig? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, folgendes Problem beschäftigt mich z.Z. Ein automatisch auf Schienen fahrender Wagen soll von der Steuerung modernisiert werden. Die...

  1. #1 Hamerheat, 03.01.2006
    Hamerheat

    Hamerheat

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgendes Problem beschäftigt mich z.Z.

    Ein automatisch auf Schienen fahrender Wagen soll von der Steuerung modernisiert werden.
    Die Einspeisung erfolgt mit 3~ 0,7kV über Schleifringe. Zur Erzeugung der Steuerspannung ist im Steuerkasten auf den Wagen ein Trafo 0,7kV/ 230V vorhanden. Dieser Trafo ist auf der Sekundärseite (230V) an der "0" Klemme geerdet.
    Nun kam der Einwand eines Kollegen " Was ist den wenn der PE-Schleifring kaputt geht", dann steht durch die Erdung des Trafos der Was theoretisch unter Spannung. (Theoretisch, der Wagen ist über dem Fahrwerk indirekt geerdet).
    Nun die Frage: Muss man den Fall des Abreißenden PE-Leiter durch den Schleifring berücksichtigen, wenn ja wie?

    Freue mich auf eure Hilfe,

    Gruß
    Christian
     
  2. #2 Fachmann, 04.01.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,
    so ganz habe ich das alles nicht verstanden: Aber mal eine grundsätzliche Frage, was für ein Trafo wird denn eingesetzt für die Steuerung? Es wird doch wahrscheinlich ein Trenntrafo oder ein Steuertrafo mit galvanischer Trennung sein. Dann stellt sich mir die Frage, was reitet euch dieses getrennte Netz zu „erden“? Ist es nicht Sinn eines Steuertrafos eben diese „Erdung“ nicht zu haben? Über den Steuertrafo habt ihr doch ein IT-Netz mit erhöhter Betriebssicherheit, oder?
    Gruß Fachmanm
     
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    195
    Erdung Steuerstromkreise

    stellt sich mir die Frage, was reitet euch dieses getrennte Netz zu „erden“?

    Hallo,

    das ist eine Forderung aus der DIN EN 60204-1 (VDE 0113 Teil 1).
    Sie dient nicht als Schutzmaßnahme sondern für Betriebszwecke, soll heißen für definierte Potentiale...

    Siehe Seite 9-56

    http://www.moeller.net/binary/schabu/SB0901D.pdf
     
  4. #4 Fachmann, 04.01.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    @ edi,
    wenn das so ist, dann sorry. Ist mir durchgegabgen das die auch für Schinenfahrzeuge gilt.
    Gruß Fachmann
     
  5. #5 E-azubi, 04.01.2006
    E-azubi

    E-azubi

    Dabei seit:
    21.09.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    @Fachmann
    es gibt doch auch Sicherheitstransformatoren die geerdet sind das nennt sich dann Pelvspannung oda?
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    ein auf Schienen fahrendes Fahrzeug
    ist noch lange kein Schienenfahrzeug....

    Will damit sagen das es in der Verfahrenstechnik
    viele Syteme gibt die auf irgendwelchen Schienen fahren, rollen usw aber keine Schienenfahrzeuge im herkömmlichen Sinne sind sondern eben Industriemaschinen....
     
  7. #7 Hamerheat, 04.01.2006
    Hamerheat

    Hamerheat

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bei den Fahrzeug handelt es sich um ein Abwurfwagen der automatisch über Kohlebunker fährt und in ihn Kohle verteilt. Mitfahren ist nur im Servicefall der Fall.


    Die Erdung soll das Potential festlegen und dient auch als Schutzmaßnahme; wie soll sonst eine Nachgeschaltete Sicherung auslösen, außer beim Doppelfehler. Ein IT-Netz sollte es hinterm Trafo (galvanisch getrennt)nicht werden da sonst wieder eine Überwachung (iso) nötig gewesen wäre.

    Würdet ihr besondere Vorkehrungen treffen für den Fall das der PE am Schleifring unterbrochen wird?
    Die Schleifringe sind natürlich für die Leistung und Anwendung vorgesehen.

    Gruß
    Christian
     
Thema:

zusätzliche Maßnahme notwendig?

Die Seite wird geladen...

zusätzliche Maßnahme notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Hohlwanddose zusätzliche Platz dahinter

    Hohlwanddose zusätzliche Platz dahinter: Hallo, muss hinter einer Hohlwanddose noch etwas Platz zum Einführen des Kabels sein, ich habe gesehen, dass z.B. bei Kaiser-Dosen die...
  2. Zusätzliche Sicherung möglich

    Zusätzliche Sicherung möglich: Liebe alle, ich habe mal eine Frage von der ich hoffe, dass ihr mir daher bevor ich den Elektriker anrufe, eine Tendenz geben könnt. Ich habe...
  3. Siedle 1+n + zusätzlicher Türdrücker exter n + Licht

    Siedle 1+n + zusätzlicher Türdrücker exter n + Licht: Die Klingelanlage ist in Betrieb , Ich habe zwei Türdrücker angeschlossen, die beide öffnen. Jetzt will ich den einen Türöffnen (Tor) mit einen...
  4. Türöffner bticino 346230 - zusätzlichen, mechanischen Taster anklemmen

    Türöffner bticino 346230 - zusätzlichen, mechanischen Taster anklemmen: Hi zusammen, ich komme leider via Google nicht weiter... Ich nutze eine bticino / legrand Videogegensprechanlage mit BUS. An den Türöffner...
  5. Zusätzliche Erde für Unterverteilung?

    Zusätzliche Erde für Unterverteilung?: Moin Moin, ich bin im Moment etwas ratlos ;) Erst mal zum Hintergrund, ich bin dabei die Elektroinstallation in meiner Werkstatt neu zu machen...