Zweileiterwechselstromnetz / Drehstromnetz

Diskutiere Zweileiterwechselstromnetz / Drehstromnetz im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, in den USA haben die ja das Zweileiterwechselstromnetz (2x115V) mit geerdeten Mittelanschluß. D.h. die Phasen müssen gegenläufig laufen...

  1. Frage

    Frage

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in den USA haben die ja das Zweileiterwechselstromnetz (2x115V) mit geerdeten Mittelanschluß. D.h. die Phasen müssen gegenläufig laufen (180° verschoben). Kann sich da überhaupt ein Drehfeld aufbauen, so dass Motoren direkt angeschlossen werden können?

    Und warum hat unser Netz drei Phasen mit 120° Verschiebung und nicht auch zwei, evtl mit 90° oder 135° Phasenverschiebung?

    mfG
    Fragender
     
  2. Anzeige

  3. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.699
    Zustimmungen:
    396
    Gegenfrage wieviel Drehstrommotoren gibt es in einem normalen Haus? Drehstrom ist nun mal in vielen Ländern ein Luxus, den man teuer bezahlt. Und es gibt ja nicht nur Drehstrommotoren.
    Drehstrom hat man erfunden, um einfach Generator mit Motor zu verbinden und das ist halt auch wieder ein Kompromiss man kann auch Drehstrom mit 4 Leitern und 90° Phasenverschiebeung machen Anzugsmoment ist besser. Der Aufwand lohnt aber nicht, wenn man überall ein Leiterseil mehr braucht und eine Trafowicklung.
    Die Mindestanzahl an Wicklungen und Leitern für Drehstrom ist nun mal 3 und wenn du einen Kreis 360° durch 3 teilst, ergibt das nun mal 120°
     
  4. #3 Henkel060782, 31.05.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    hättes du andere winkel zwischen den Spannungen dan wären es noch mehr spnnungen als nur 440 und 230 lässt sich schwer erklären.
    [​IMG]

    änder mal den winkel vom Sternzum L3 dan hast du plötzlich unterschiedliche spannunge zwischen L3und L1 und L3 zu L2

    Warum Usa 2 Phasen haben ist halt geschichte und zwar aufgrund von Tesla.

    zitat wiki
    Nikola Tesla befasste sich seit 1882 mit der Thematik von Mehrphasenwechselströmen und konstruierte 1887 einen Zweiphasen-Wechselstrommotor, der das Drehstromnetz in Amerika einführen sollte.
     
  5. #4 Henkel060782, 31.05.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Lustieges am Rand was zu deinen Nachforschungen passt.

    Eddison der Vater der Gleispannung versuchte Teslas Wechselspannung als Gefährlich hinzustellen und hat auf Jahrmäkten Katzen und Pferde getötet mit Wechselstrom.
    Was dazu führte das er mit den elektrischen Stuhl erfunden hat.
     
  6. Frage

    Frage

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Bild enthält das übliche Dreileiterschaubild.
    Aber wären verschiedene Soannungen nicht interessanter gewesen? Kein zusätlicher Aufwand.

    Wie sehe das Schaubild den z.B bei 0, 90 und 210° aus? Welche Spannungen würden sich da einstellen? Wie berechnet man soetwas?

    mfG
    Fragender
     
  7. #6 Octavian1977, 01.06.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.783
    Zustimmungen:
    612
    Für was sollten mehrere Spannungen interessant sein?
    Es langt ja jetzt schon das andere Länder andere Spannungen haben und Geräte dann mit teuren Adapter nur betrieben werden können.

    Aus heutiger Sicht mit den heutigen technischen Möglichkeiten wäre ein komplettes Gleichspannungsnetz von hohem Vorteil, da hier der Transportverlust deutlich geringer ist. ansonsten ist das hier übliche Dreileiter Drehstromnetz schon die bessere Wahl.
     
  8. #7 Henkel060782, 01.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Di berechnung ist recht einfach ist eine Winkelfunktion

    Wenn du dir 2 Pasen nimmest die mit einem winkel von 135° zu einander stehen und die Phasen jeweils 230V haben das hast du ein gleichschenklieges dreieck.

    Auf die schnelle also sin(67,5°)*230V*2=425V

    wenn du 90° annimmst ist es noch einfacher "Pythagoras" (230V²+230V²)^1/2=325V
     
Thema:

Zweileiterwechselstromnetz / Drehstromnetz

Die Seite wird geladen...

Zweileiterwechselstromnetz / Drehstromnetz - Ähnliche Themen

  1. Fehlerstrommessung in Drehstromnetzen

    Fehlerstrommessung in Drehstromnetzen: Moin, in Serverschränken gibt es ja 230V-Steckdosenleisten (PDUs), bei denen die C13-Steckdosen auf die drei Außenleiter aufgeteilt sind. Manche...
  2. Außenleiterfarben im Drehstromnetz ?

    Außenleiterfarben im Drehstromnetz ?: Ältere 5-adrige Kabel hatten als Außenleiterfarben schwarz-braun-schwarz. Neuere Kabel haben für die Leiter L1-L2-L3 die Farben...
  3. Leistungsberechnung im Drehstromnetz

    Leistungsberechnung im Drehstromnetz: Guten Abend, ich als Elektro Laie habe eine Berechnung bezüglich einer Leistungsberechnung ausgeführt. Und wollte gerne wissen ob diese richtig...
  4. Verbraucher am Drehstromnetz ASM GSM BITTE HILFE!

    Verbraucher am Drehstromnetz ASM GSM BITTE HILFE!: Hallo, ich bin neu hier, erstmal hallo Ich habe diese Woche ein Etechnik-Praktikum an der Uni mit dem Thema "Verbraucher am Drehstromnetz" und...
  5. Kompensation von Drehstromnetzen

    Kompensation von Drehstromnetzen: Hallo! Ich habe erfahren, dass in einem einfachen Wechselstromnetz immer parallel kompensiert wird. Ist z. B. eine Spule vorhanden, so schaltet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden