Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Typenschild

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max60
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
Auch mal ne Frage. Also wenn auf dem Motor z.B. steht, 690V Dreieck. Kann ich den dann auch in unserem Netz als Stern-Dreieck-Motor anklemmen? Weil die Wicklungen sollten dann ja 690V ab können, und wenn sie weniger kriegen, macht das nichts? Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


boerni
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 437
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 19:45    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Leute,
bei den ganzen Antworten wie war eigentlich die Frage?
400/690V heißt 400V in Dreieck und 690V in Stern.
Bei unserer gebräuchlichen Netzspannung von 400 eignet sich dieser Motor vorzüglich für einen Stern-Dreieck-Anlauf.
Anlauf in Stern mit verminderter Spannung 400 statt 690 und damit verminderter Stromaufnahme und verminderter Leistung im Anlauf.
Darum Anlauf in Stern-Dreieck immer im Leerlauf.
Die Leistung 4kW auf dem Typenschild ist an der Welle abgegebene Leistung.
Beim Trafo ist es die Scheinleistung.
Also ein 4kW Motor an einem Trafo 4kW geht nicht gut, weil dann bei dem Motor noch die Blindleistung dazugerechnet werden muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ElektroMeister2007
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 20:13    Titel: Typenschild Antworten mit Zitat
Hi Milka,
freut mich da jemand noch aufpasst VAr ist natürlich die Blindleistung VA ist die Scheinleistung. Und es soll natürlich Strangspannung heißen.
Und die Nennspannungen haben schon was mit der Isolierung zu tun. Hohe Spannung hohe Isolation.
Ja und ich denke man kann sich ja mal verschreiben egal wo man den Meister gemacht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boerni
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 437
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 20:16    Titel: Antworten mit Zitat
Embarassed Korrektur zur letzten Antwort:
Auf dem Trafo steht die Wirkleistung des Trafos im kVA, ist die anschließbare Leistung.
Also bei Glühlampen zB. die tatsächliche Leistung, ist nur Wirkleistung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milka
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 535

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 22:43    Titel: Antworten mit Zitat
@ElektroMeister2007:
War nicht bös gemeint. Very Happy

@boerni:
Auch kVA ist Scheinleistung...

Milka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boerni
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 437
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 01.12.2009 21:41    Titel: Antworten mit Zitat
war bischen krumm ausgedrückt.
natürlich ist kVA die Scheinleistung und kW die Wirkleistung.
Meinte damit auch die anschließbare Leistung eines Trafos, ungeachtet ob ohmsch oder induktiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk