Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anforderungen der TAB

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
puppe billy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 17:08    Titel: Anforderungen der TAB Antworten mit Zitat
Welche anforderung ist nach der TAB vor der installation des 21 KW Durchlauferhitzers zu erfüllen ?????

was ist den TAB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


boerni
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 437
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 20:08    Titel: Antworten mit Zitat
TAB ist die Technischen Anschlußbedingungen des Versorgungsnetzbetreibers.
Heiz- oder Warmwassergeräte über 4,6kW sind in Drehstromausführung anzuschließen.
Ein Betrieb kann wegen der zur Verfügung gestellten Anschlußleistung von Steuergeräten (Lastabwurfrelais) abhängig gemacht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
puppe billy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 20:31    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="boerni"]
Ein Betrieb kann wegen der zur Verfügung gestellten Anschlußleistung von Steuergeräten (Lastabwurfrelais) abhängig gemacht werden.[/quote]

???????????????????????????????????????????????
versteh ich nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boerni
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 437
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 20:43    Titel: Antworten mit Zitat
Du bekommst ja eine bestimmte Anschlußleistung zur Verfügung gestellt.
Wenn dann die Leistung bei einem großen Boiler und einem Durchlauferhitzer gleichzeitig zu groß wird, dann wird der Boiler zB abgeschaltet, wenn der DLH läuft.
Das passiert dann durch ein Lastabwurfrelais, der Strom vom DLH schaltet das Relais und der Boiler wird in dieser Zeit abgeschaltet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 21:39    Titel: Antworten mit Zitat
Grundlegend ist der Anschluß eines Gerätes mit einer Nennleistung von über 10kW beim Versorgungsnetzbetreiber (VNB) anzumelden.
Dieser kann den Anschluß auch verweigern, bzw eine Erstattung der Kosten die aufgrund der Leistungserhöhung anfallen verlangen (z.B. Straße aufbaggern neue Leitung verlegen usw)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 05.12.2009 21:53    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Anschluß eines Gerätes mit einer Nennleistung von über 10kW beim Versorgungsnetzbetreiber (VNB) anzumelden.


Alos soweit ich die TAB kenne sind es 12 kw bei Einzelgeräten.....

Weiterhin sind so "Sondersachen" wie Schweißgeräte> 2kw ,Kopierer> 7kva und noch einige andere abstimmungspflichtig...
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk