Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Steckdosenreihe

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schiene
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.07.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 11:28    Titel: Steckdosenreihe Antworten mit Zitat
Hallo.
In unserer wohnung sind echt wenig steckdosen und nun kam die frage auf, wie viele steckdosenleisten darf man eigentlich hintereinander stecken, ohne das es einen kurzen gibt oder nachher alles brennt??
Wir haben einfach zu viele geräte.. oder eben doch zu wenig steckdosen, aber am ende kommt es aufs gleiche raus..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


lights4life
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 1
Wohnort: 26759 Hinte, Handelsstraße 2

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 11:32    Titel: Oh ha, oh je!! Antworten mit Zitat
Also bitte nicht so viele Steckdosenleisten hintereinander schalten!! Die Gefahr wächst, je mehr man hintereinander schaltet!

Also, eine einzelne Steckdose erreicht niemals ihre volle Last von 3.500 Watt, aber das geht ganz fix, sobald mehrere hintereinander sind!!

Die meisten haben dann vielleicht auch noch die etwas günstigeren Steckdosenleisten aus dem Baumarkt oder den günstigen Supermärkten, und (ich will die nicht schlecht reden!) da liegt die Gefahr dann doch noch etwas höher als eh schon.

Also ich würd da an einen neuen Stromkasten / Leitungen denken – oder wenn es nicht euer eigen ist, dann den Vermieter mal ansprechen!
Aber bitte immer vorsichtig sein! Nicht denken, wird schon gut gehen.. Exclamation
_________________
Mit freundlichem Gruß
lights4life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 11:34    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
nicht mehrere Leisten hintereinander Stecken.
Steht oft so in der Anleitung dabei.
Auf die max. Leistung achten.

Installation erweitern lassen.
Einfachsteckdosen können oft einfach gegen eine Doppelsteckdose getauscht werden.
http://www.elektrikshop.de/Schaltermaterial/Busch-Jaeger/Duro-2000-SI/Busch-Jaeger-Doppelsteckdose-Unterputz-20-02-EUJ-212-weiss::2052.html
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 13:19    Titel: Antworten mit Zitat
s-p-s hat folgendes geschrieben:
nicht mehrere Leisten hintereinander Stecken.


Es ist sogar nach VDE verboten.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 13:26    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Es ist sogar nach VDE verboten.


Diesen Spruch musst du mal auf einem großen PC-Event von dir geben.

Das wird dann zum "Lacher des Tages" erklärt.

Rolling Eyes

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 14:37    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.ibb-ihb.de/mbl/ovMst.pdf
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 19:26    Titel: Antworten mit Zitat
Der Artikel ist doch Blödmist.

Erst schreibt er das ortsveränderliche Steckdosenleisten nicht hintereinander gesteckt werden dürfen sein, dann wird als Lösung genannt höherwertige solche zu verwenden. Sind die dann nicht "verboten", bzw. sind das keine ortsveranderlichen Steckdosenleisten?

Eigentlich ist doch in wirklichkeit das Problem, das diese Dinger zum absoluten Dumpingpreis minderwertig gefertigt werden, und trotzdem ein VDE zeichen tragen. Desweiteren werden sie oft in falscher umgebung angewandt, und verdrecken total oder werden feucht(gerne hinter Küchenschränken). Das ist dann auch der Grund für derartige ausfälle.

Sollte wirklich die nicht ausreichende Belastbarkeit das Problem sein, dann müssen diese Dinger halt vom Markt genommen werden, oder anders gefertigt werden.


Davon ab: In jedem Möbelhaus werden die Dinger in Massen hintereinander gesteckt, und ich wüsste nicht das es dort automatisch zu einem Brand kommt.

Man Bedenke: Stecke ich in eine billig Steckerleiste Waschm und Trockner, handel ich legal, aber es besteht eine weit höhere Gefahr, als wenn ich daheim oder im Büro hinterm Fernseher/PC 3Stück davon aneinander Stecke(was "verboten" währe).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 20:01    Titel: Antworten mit Zitat
Jede Steckverbindung erhöht den Leitungswiderstand.
Schutzkontaktsteckverbindungen sind nicht so niederohmig, daß es anzuraten wäre mehrere hintereinander zu stecken.
Es steht auch meistens auf den Produkten drauf und wie gesagt ist es auch nach DIN-VDE nicht erlaubt.

Mangelhafte Steckerleisten sind ein anderes großes Problem.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 19.11.2009
Beiträge: 931
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 10.07.2012 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe für den PC+Drucker etc.Eine Steckdosenleiste von "Brennstuhl".
Hinten aufgedruckt:max Belastung/nicht hintereinander stecken.

Gruß Helge2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk