Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Ersatzteile für Garagentorantrieb APERTO 868 L

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ging
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 03.02.2013 10:10    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Agent BRD
erst einmal einen recht schönen guten Morgen!
Du wirst es nicht glauben, heute Früh klicke ich auf den Schalter des Garagentores und siehe da es öffnet sich und schließt sich habe es wieder mindestens zehnmal probiert. Ich vermute mal es hängt bestimmt mit der Außentemperatur zusammen. Die Rallyes habe ich mir schon bei Conrad ausgesucht.

Serie 36 DC-Printrelais Finder 36.11.9.024.4001 24 V/DC 1 Wechsler 10 A 30 V/DC/250 V/AC (AC1) 2500 VA


Home » Bauelemente » Elektromechanik » Relais » Print-Relais
"Würfel"-Relais G5LE-1-VD Omron G5LE-1-VD 24 VDC 24 V/DC 1 Wechsler Max. (DC) 8 A/(AC) 10 A Max. 125 V/DC/250 V/AC 30 V/

Was für ein Relais würdest du nehmen. Also was ist die bessere Wahl!
Solche Entlötlitze habe ich in meiner Bastelkiste auch gefunden.
Eins würde mich auch mal interessieren. Warum habe ich an meiner Kontaktschiene und Kette nur eine Spannung von 3,99 Vollt gemessen. Ist das normal!
Nun zu deiner Frage: das Garagentor ist von der Firma Hörmann KG VkG
Tor-Typ N80
Seriennummer 99257
Baujahr 1999
wenn ich genau weiß was für mich die beste Wahl ist Bezug auf das Relais, werde ich mich an die Arbeit machen. Aufgrund deiner super Beschreibung kann man überhaupt nichts mehr falsch machen. Selbst als Hobby Elektroniker nicht!

Mit besten Grüßen Ging
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 03.02.2013 10:59    Titel: Antworten mit Zitat
Ging hat folgendes geschrieben:
Du wirst es nicht glauben, heute Früh klicke ich auf den Schalter des Garagentores und siehe da es öffnet sich und schließt sich habe es wieder mindestens zehnmal probiert.

Doch, das glaube ich unbesehen.

Zitat:
Was für ein Relais würdest du nehmen. Also was ist die bessere Wahl?

Ich würde kein Tianbo nehmen. Bei einem Finder habe ich ein gutes Grundgefühl, was aber mehr mit der Marke als mit dem eigentlichen Relais zusammenhängt - ich bin auch Opfer des Branding.
Aber egal ob Omron oder Finder - keiner dieser Hersteller hat mich mit meinen Relais im Stich gelassen. Objektiv betrachtet, schenken sich die beiden Relais nichts.

Zitat:
Eins würde mich auch mal interessieren. Warum habe ich an meiner Kontaktschiene und Kette nur eine Spannung von 3,99 Vollt gemessen. Ist das normal?

Nein, das ist atypisch.
Das ist jetzt zwar in's Blaue geschossen und hat somit eher spekulativen Charakter, aber ich nehme an, dass sich auf den Kontakten der Relais so ein schwarz-brauner Schmierpepp gebildet hat. Durch die nicht existente Funkenlöschung und die falsche Materialwahl (wenn da überhaupt jemand im Werk drüber nachgedacht hat) bilden sich in den billigen Relais nitrose Gase, deren Zerfallprodukte sich eben in schwarz-braunen Salzen niederschlagen. Diese sind so agressiv, dass sie sich an die metallenen Kontaktflächen binden. Zudem sind diese Salze sehr hydrophil - lieben es also, Feuchtigkeit aufzunehmen. Dadurch vergrößert sich ihr eingenommenes Volumen und die Kontaktierung wird unterbrochen oder weitgehend eingeschränkt.

Kurzum: Relais hat's hinter sich.

Zitat:
Nun zu deiner Frage: das Garagentor ist von der Firma Hörmann KG VkG, Tor-Typ N80

Ah ja, also ein Kipptor oder - wie es Hörmann fälschlicherweise bezeichnet - ein Schwingtor.

Zitat:
Aufgrund deiner super Beschreibung kann man überhaupt nichts mehr falsch machen. Selbst als Hobby Elektroniker nicht!

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Es gibt noch einen weiteren typischen Fehler auf der Platine, der zum selben Symptom führt. Dieser ist aber komplexer in der Reparatur und auch eher selten. Da man sich die Finger blutig tippen muss, um ihn erschöpfend zu beschreiben, gehe ich erstmal nicht darauf ein.
Der Aufwand mit den Relais erschlägt 95% der Fälle und ist ohnehin kein Fehler. Machen wir erstmal das und dann sehen wir weiter.

Viel Erfolg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ging
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 04.02.2013 10:54    Titel: Nur für alle Fälle/Garagentorantrieb Antworten mit Zitat
Hallo Agent BRD
kannst du mir vielleicht die genaue Bezeichnung der Steuerplatine für mein Garagentor nennen. Es wäre nur für alle Fälle wenn das mit die Rallyes nicht klappen würde. Das Typenschild lautet folgendermaßen.

Modell APERTO 868 L, FM 868,8 MHz
Hersteller Sommer Antriebs-und Funktechnik GmbH
D-73230 Kirchheim/Teck

Art.-Nr. 2720V092
Baujahr 12/2005
Seriennummer A5 L-31 06677
230V~50/60 Hz
140 W/0,7 A bei Nennzugkraft 165 N
max.Zug-und Druckkraft 550N
Einsatztemperaturbereich -20 °C- + 50 °C
Nachlaufweg <30mm; ED 15 % S3
Seriennummer A5 L-31 06677
Danke schon im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 04.02.2013 21:21    Titel: Re: Nur für alle Fälle/Garagentorantrieb Antworten mit Zitat
Ging hat folgendes geschrieben:
Hallo Agent BRD
kannst du mir vielleicht die genaue Bezeichnung der Steuerplatine für mein Garagentor nennen.


Na gut, ok. Ich gebe zu, da war in unkorrekt. Die genaue Bezeichnung für die Steuerungsplatine ist - wenn man sich an "Aperto-Sprech" halten möchte - "Motorsteuerung".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ging
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 05.02.2013 08:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Agent BRD
erst einmal danke für deine Antwort. Da hast du mich leider etwas missverstanden. Ich dachte eher an irgend wie eine präzisere Bezeichnung wie zum Beispiel PL868l oder ähnlich. Aber wenn es so eine Bezeichnung eben nicht gibt kann man nichts machen.

Mit besten Grüßen Ging
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 05.02.2013 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Ging hat folgendes geschrieben:
Ich dachte eher an eine präzisere Bezeichnung wie zum Beispiel PL868l oder ähnlich. Aber wenn es so eine Bezeichnung eben nicht gibt kann man nichts machen.


Ach so! Jetzt verstehe ich dich.
Also das Teil heißt an sich "Motorsteuerung". Was ich dir noch geben könnte, ist die Artikelnummer: 11515V004

Etwas verzwickt ist der Einsatz dieser Steuerung. Sie wird auch unverändert in Aperto 868L und 868LX verwendet. Zudem findet man sie auch im Sommer duoVision 550, duoVision 650, duovision 800, duo Rapido und Sprint - wer weiß wo noch überall.

Obwohl die Platinen ein und dasselbe Modell sind, tragen sie auf den Antrieb gemünzte Seriennummern. Sie beginnen bspw ,it "DV6-" für den DuoVision 650, "DV8-" für den 800er, A5L für den Aperto usw.

Auf der Platine ist aber keine Teilenummer aufgeprägt. Deshalb muss man leider wirklich wissen, was man aus der Grabbelkiste zieht.

Hilft dir das weiter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Giuseppe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.02.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05.02.2013 22:18    Titel: Garagentor 868l Antworten mit Zitat
Mein Garagentor spinnt im Winter oft. Die Garagentür geht auf aber nicht mehr zu. Letztes Jahr wurden die Microschalter ausgetauscht, nach einem Jahr erneut das selbe Problem. Nun meine Frage, liegt es an den Microschalter oder an den Relees an der Hauptplatine.
Vlt hilft euch,dass mir zu helfen: Ich habe die Spannung gemesen beim Schalten ändert sich die Spannung von -24 auf +24.

Mfg: De Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ging
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 06.02.2013 08:39    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Agent BRD
erst einmal wieder danke für deine exzellente Antwort. Aufgrund deiner Artikelnummer habe ich folgendes bei Google eingegeben und diese Seite gefunden. Kannst du mir bitte bestätigen ob Dieser Link das richtige ist.

http://www.scheurich24.de/1-5-sommer-motorsteuerung-sprint-duo-sl-868-8-mhz-sprint-550-s-sl.html

Ich möchte nur ganz sicher gehen damit ich nicht falsches bestellen wenn es mal soweit sein sollte. Vielen Dank schon im Voraus
wenn du natürlich noch eine andere Stelle weißt, wo man dass bestellen kann problemlos wäre ich dir sehr dankbar. Ich hoffe das ich das mit der link Eingabe richtig macht habe.

Mit besten Grüßen Ging
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ging
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 06.02.2013 15:22    Titel: Leider Misserfolg Motorsteuerung! Antworten mit Zitat
Hallo Agent BRD
habe heute von Conrad die Relais bekommen. Die zwei alten Relais ausgelötet und die zwei neuen Relais eingelötet. Leider hat sich dadurch nichts geändert. Wenn ich das Garagentor mit der Hand nach unten fahre und von unten aus starte passiert folgendes. Der Motor fängt an zu brummen und ich habe das Gefühl das ich Ihnen irgendetwas dreht und es macht klagsende gleichmäßige Bewegung klagt klagt. Auf einmal gibt es einen Ruck und der Motor Fährt mühsam nach oben. Das ist aber nicht immer so. Manchmal fährt er behauptet nicht wieder hoch. Wenn er oben angekommen ist bleibt er stehen herunter kann man ihnen nicht widerfahren. Wenn ich wieder auf den Schalter drücke Hörer ich nur das klagsen der Relais. Was kann das bloß sein!

Mit besten Grüßen Ging


Zuletzt bearbeitet von Ging am 06.02.2013 17:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 06.02.2013 16:24    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Nur mal so als Tip, Du meinst Relais, die haben mit Straßenrennen nichts zu tun...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk