Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Typenschild vom Motor

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EBT2014
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11.12.2014 21:27    Titel: Typenschild vom Motor Antworten mit Zitat
Hey, bin neu hier und habe da mal eine frage, und zwar bin ich dabei zu ueberlegen wie ich die zugeführte Leistung ausrechne. Ich habe 230V D und 400V Y cos phi ist 0,78 und der Strom ist 0,77A/0,4A. Welchen strom und welche spannung benutze ich?? Ich weiss das die abgeführte leistung sprich Pab an der welle des Motos ist. Wirkungsgrad=Pab/Pzu.. nur wenn ich P=400V*0,4A*Wurzel3*Cos phi rechne kommt das gleiche raus wie P=230V*0,77A*Wurzel3*cos phi.. wie rechne ich korrekt Pzu aus?
Pzu=Pab*etta ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Max60
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 11.12.2014 22:35    Titel: Re: Typenschild vom Motor Antworten mit Zitat
EBT2014 hat folgendes geschrieben:

Pzu=Pab*etta ?


Eta ist ja kleiner 1, weil die Pzu > Pab

Laut Deiner Rechnung wäre Pzu kleiner als Pab..

Probiers mal mit Pzu = Pab / Eta
_________________
Alle Aussagen ohne Gewähr! Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich und sollte im Zweifel lieber einen Elektriker rufen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7992

BeitragVerfasst am: 12.12.2014 08:11    Titel: Re: Typenschild vom Motor Antworten mit Zitat
EBT2014 hat folgendes geschrieben:
Hey, bin neu hier und habe da mal eine frage, und zwar bin ich dabei zu ueberlegen wie ich die zugeführte Leistung ausrechne. Ich habe 230V D und 400V Y cos phi ist 0,78 und der Strom ist 0,77A/0,4A. Welchen strom und welche spannung benutze ich?? Ich weiss das die abgeführte leistung sprich Pab an der welle des Motos ist. Wirkungsgrad=Pab/Pzu.. nur wenn ich P=400V*0,4A*Wurzel3*Cos phi rechne kommt das gleiche raus wie P=230V*0,77A*Wurzel3*cos phi.. wie rechne ich korrekt Pzu aus?
Pzu=Pab*etta ?


Eigentlich hast du die Formel für den Wirkungsgrad in deinem Text richtig angegeben.

Wirkungsgrad η = Pab/Pzu

Dann bist du aber an der mathematischen Umstellung der Formel gescheitert, woraus du für dich die Schlußfolgerung ziehen solltest, dass du das Umstellen von Formeln üben, üben und nochmals üben solltest.

Der griechische Buchstabe η wird >eta< gesprochen (nur mir einem "t" geschrieben).

Greetz
Patois

P.S.: Bitte beachten, dass Pzu oftmals als Scheinleistung in den Daten vorliegt, während Pab meistens als Wirkleistung angegeben wird. Man muss in so einem Fall entweder beide Werte als Scheinleistung oder beide Werte als Wirkleistung in die Gleichung einsetzen. In deinem Rechenansatz ist ein Denkfehler enthalten, denn beide Formeln ergeben die Wirkleistung, wenn du Strom und Spannung vom Typenschild abgelesen hast.
Du musst deinen Lehrstoff zum Thema "Leistungsberechnung" nochmals durcharbeiten!

Ist eventuell der Wirkungsgrad η auch auf dem Typenschild angegeben.

Wenn du nicht weiterkommst, stelle ein Bild vom Typenschild hier ein, dann kann man weiterhelfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12.12.2014 13:25    Titel: Antworten mit Zitat
"...nur wenn ich P=400V*0,4A*Wurzel3*Cos phi rechne kommt das gleiche raus wie P=230V*0,77A*Wurzel3*cos phi.."

Warum erwartest Du hier andere Ergebnisse?

Ein 230/400V Motor wird an den Standart Drehstromnetzen mit Spannugnen L-N 230V und L-L 400V in Stern betrieben.
Ein Betrieb im Dreieck ist nicht zulässig, da die Spulenspannung überschritten wird.
Soll dieser im Dreieck betrieben werden darf die Spannung L-L nur 230V betragen.
Die Leistung bleibt dabei gleich, da er bei der kleineren Spannung einen höheren Strom zieht.

Pzu = Pab /eta den Pzu muß ja größer sein als Pab und eta kann maximal 1 betragen.
Da Du Spannung Strom und cosphi hast, benötigst Du eta allerdings nicht um die zugeführte Leistung zu berechnen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk