Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Handy Anzapfen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
player15ex
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2015
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 31.07.2015 17:39    Titel: Handy Anzapfen Antworten mit Zitat
Hallo liebes Forum.

Bitte versteht die Überschrift nicht Falsch Very Happy

Also folgendes. Gegeben ist ein handy. Bei diesem sollen Kopfhörer und Microfon Abgebaut, und zwei Aux "Klinken" dran gelötet werden. Das ganze kann man nun mit dem Computer betreiben
"Sprich : Handy microfon > PC Lautsprecher &
Handy Lautsprecher > PC Microfon"
werden.

Welche hindernisse stehen mir da im wege? Wie ist sowas Realisierbar. "Microfon hat zu viel power und umgekehrt ???


Das ganze soll ein Schulprojekt werden im sinne von Freies Arbeiten.



Mfg, player15ex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 31.07.2015 18:25    Titel: Antworten mit Zitat
Ich frage mich, wo der Sinn ist - man kann die PC-Peripherie einfach wie ein Headset anschließen, ganz ohne Umbau ... ? Heutzutage ggf. gar per Bluetooth gleich ohne Kabel. Ansonsten ist die 3-polige Klinkenbuchse passend belegt und lässt sich per Adapterkabel auch auf 2 einzelne Steckbuchsen für Mikro und Lautsprecher aufteilen.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 31.07.2015 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich, wo der Sinn ist -

man kann die PC-Peripherie einfach wie ein Headset anschließen, ganz ohne Umbau ... ? Heutzutage ggf. gar per Bluetooth gleich ohne Kabel. Ansonsten ist die 3-polige Klinkenbuchse passend belegt und lässt sich per Adapterkabel auch auf 2 einzelne Steckbuchsen für Mikro und Lautsprecher aufteilen.


Haben "Schulprojekte" schon jemals Sinn gemacht? Evil or Very Mad

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
player15ex
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2015
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 31.07.2015 22:56    Titel: Antworten mit Zitat
Das ding muss Pc kompatibel seien. das heist das das was ich an z.b Windows sound habe muss auf das Microfon des Handys übertragenw erden. Genau das gleiche für den Handy lautsprecher nur umgekehrt.


Sinn macht es aller male, wenn man dafür ein lob kassiert "Hust ne 1 "
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 31.07.2015 23:12    Titel: Antworten mit Zitat
Tja, können die Handys halt von Haus aus, muss man nur anschließen ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 01.08.2015 08:18    Titel: Antworten mit Zitat
player15ex hat folgendes geschrieben:
Das ding muss Pc kompatibel seien. das heist das das was ich an z.b Windows sound habe muss auf das Microfon des Handys übertragenw erden. Genau das gleiche für den Handy lautsprecher nur umgekehrt.


Also musst du dir Gedanken über die Anpassung des Ausganges deiner Soundkarte (PC) an den Mikrofon/AUX Eingang deines Handys machen.

Und umgekehrt (Handy->Soundkarte) genauso.

Danach kannst du dir noch überlegen, welche Art Sound (Codecs) dein Handy nativ unterstuetzt, sprich abspielen kann...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 01.08.2015 09:39    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
player15ex hat folgendes geschrieben:
Das ding muss Pc kompatibel seien. das heist das das was ich an z.b Windows sound habe muss auf das Microfon des Handys übertragenw erden. Genau das gleiche für den Handy lautsprecher nur umgekehrt.


Also musst du dir Gedanken über die Anpassung des Ausganges deiner Soundkarte (PC) an den Mikrofon/AUX Eingang deines Handys machen.

Und umgekehrt (Handy->Soundkarte) genauso.

Danach kannst du dir noch überlegen, welche Art Sound (Codecs) dein Handy nativ unterstuetzt, sprich abspielen kann...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Es reicht nicht, wenn er sich nur Gedanken über die Anpassung macht ...

... es fehlt m.E. das nötige Grundwissen über "Anpassungen", genauer gesagt sollte man über die Impedanzen der Ein- und Ausgänge der zu verbindenden Geräte genau Bescheid wissen; zusätzlich sollte die Kompatibilität der Betriebsspannungen gewährleistet sein.

Nach dem Sinn zu fragen, den die Tonwiedergabe über ein Handy, das als Lautsprecher an einen PC angeschlossen wird, machen könnte, sollte man wirklich nicht weiter nachdenken, denn es ist halt ein realitätsfremdes "Schulprojekt".

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
player15ex
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2015
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 01.08.2015 13:17    Titel: Antworten mit Zitat
Das nötige Grundwissen kann man sich ja zu legen, das ist hier nicht das Problem. Ich bin auch ein richtiger Technik fan eben so im Metall bereich. Ich möchte einfach nur wissen wie ich es hinbekomme die gleichen spannungen wie bei einem Headset zu erzeugen das heist verstärken und abschwächen.

Als Grund gedanke. Ich denke mal das ein Normales Mikrofon eine sehr Geringe spannung erzeugt, deshalb müsste man die spannung vom Handy Lautsprecher verringern oder liege ich da Falsch.

Das doch im Prinzip alles nur wechselspannung ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 01.08.2015 15:45    Titel: Antworten mit Zitat
player15ex hat folgendes geschrieben:

Das nötige Grundwissen kann man sich ja zu legen, das ist hier nicht das Problem.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ja, dann fang mal an dir das nötige Grundwissen anzueignen! Wink

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
player15ex
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2015
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 01.08.2015 16:32    Titel: Antworten mit Zitat
Bitte werde mir nicht böse aber deshalb bin ich doch hier Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk