Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Gartenbeleuchtung mit GU10 dimmbaren LED über Zeitschaltuhr

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndyV
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 13:35    Titel: Gartenbeleuchtung mit GU10 dimmbaren LED über Zeitschaltuhr Antworten mit Zitat
Hallo zusammen

Ich suche nach einer Lösung, wie ich meine Gartenbeleuchtung dimmen kann. Gewisse Dinge sind gegeben, da mein Vorgänger alles mal verkabelt und in den Boden eingebaut hat. Auch ein kleines Tableau mit Hutschiene ist vorhanden. Das Problem - vorher hatten jede Bodenlampe einen kleinen Travo und 12V Scheinwerfer. Da die Travo und Lampen permanent defekt sind, habe ich die Bodenlampen nun auf GU10 Sockel umgebaut und Dimmbare LED Lampen eingebaut. Leider hat nun die ganze Steuerung ein Problem und spinnt. Das bedeutet ich brauche eine neue Zeitschaltuhr und Dimmer.

Hört sich simpel an, ist es aber scheinbar nicht.

Also ich möchte ein möglichst einfach Zeitschaltuhr haben zB. die Suevia UNO QRD 230 V/AC 16 A/250 V. (Bestell-Nr.: 197871 - 62 Teile-Nr.:: UNO QRD). Danach einen Dimmer wie zB. Zamel EXT10000228 (Bestell-Nr.: 1529564 - 62 Teile-Nr.:: EXT10000228) oder ELTAKO (Bestell-Nr.: 621069 - 62 Teile-Nr.:: EUD12NPN-UC ).

Das Problem wird sein, die Zeitschalthur liefert ja nur ein oder aus und der Dimmer braucht einen Taster. Das bedeutet wenn die Zeitschaltuhr einschaltet, wird der Dimmer permanent rauf und runterdimmen - oder mache ich da einen Überlegungsfehler oder braucht es noch ein Zusätzliches Gerät auf der Hutschiene? Wie gesagt, das ganze soll möglichst einfach sein, daher würde ich am liebsten eine Mechanische Zeitschaltuhr nehmen.

Von den GU10 LED habe ich übrigens Total 15 Stück - jede Lampe hat 4W.

Dann noch eine letzte Frage - wie schaut es aus, wenn ich zusätzlich noch andere 35W Halogen Lampen oder 12V Lampen mit Trafo einbauen möchte? Kann das Problemen führen, oder sollte generell alles nur mit den GU10 4W LED betrieben werden.

Bin dankbar für jeden Hinweis!

LG, Andy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1883

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 13:55    Titel: Antworten mit Zitat
Theben DIMAX 534 plus oder DIMAX 544 plus.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AndyV
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
Theben DIMAX 534 plus oder DIMAX 544 plus.

mfG


Besten Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe die Beschreibung angeschaut und verstehe das nicht ganz. Um die Hellgkeit zu ändern, brauche ich einen Taster - habe ich aber nicht. Oder gibt es einen Taster für auf die Hutschiene.

Dann steht da:
Dimmer ist EIN (Taster: Eingang A1/A2)
– 1 x kurzer Tasterdruck ausschalten
(< 1 s)
– 1 x langer Tasterdruck – Dimmer dimmt auf bzw. ab
(> 1 s) – Das Dimmen stoppt beim Minimal- bzw. Maximalwert
– Bei erneutem Tasterdruck wird die Dimmrichtung geändert
– 1 x langer Tasterdruck Dimmer dimmt zum Minimal- bzw. Maximalwert.
(> 10 s) Wenn der Taster für > 10 s gedrückt wird, wird der vorherige Dimmwert
(Startwert) als Einschalthelligkeit gespeichert (Bestätigung durch
Helligkeitswechsel). Dann wird auf die gespeicherte Einschalthelligkeit
gestellt.
– 2 x kurzer Tasterdruck Schlummerfunktion
Dimmer dimmt innerhalb der eingestellten Dimmzeit (Poti ) auf
Mindesthelligkeit und schaltet aus.

Scheint mir nicht optimal zu sein.

Am liebsten hätte ich, wenn ich die Helligkeit mit einem Poti oder Schalter am Dimmer einstellen kann.

Ein/Aus via mechanischer Schaltuhr.

LG, Andy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 14:56    Titel: Antworten mit Zitat
Dass man eine leuchte im Wohnzimmer dimmt, verstehe ich, dass man Gartenbeleuchtung dimmen muss, verstehe ich nicht!

Man wählt die Leuchtmittel in der passenden Größe aus und fertig, dann ggf. noch per Dämmerungsschalter / Astrouhr / ... schalten und fertig...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AndyV
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 15:04    Titel: Antworten mit Zitat
sko hat folgendes geschrieben:
Dass man eine leuchte im Wohnzimmer dimmt, verstehe ich, dass man Gartenbeleuchtung dimmen muss, verstehe ich nicht!

Man wählt die Leuchtmittel in der passenden Größe aus und fertig, dann ggf. noch per Dämmerungsschalter / Astrouhr / ... schalten und fertig...

Ciao
Stefan


Danke für den Hinweis. Tja, so sind die Geschmäcker verschieden. Wenn ich auf dem Sitzplatz bin, möchte ich entsprechendes Licht haben. Je später der Abend, desto gedämpfter das Licht.

Sollte doch irgendwie möglich sein - vorher hatte ich das auch, aber mit den LEDs scheint das nicht so einfach zu sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 16:53    Titel: Antworten mit Zitat
zunächst mal solltest Du mit den jeweiligen Herstellern klären welcher Dimmer überhaupt zu deinen "dimmbaren GU10 230V LEDs" passt.
nicht jeder LED Dimmer passt zu jeder LED.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 17:08    Titel: Antworten mit Zitat
AndyV hat folgendes geschrieben:


Danke für den Hinweis. Tja, so sind die Geschmäcker verschieden. Wenn ich auf dem Sitzplatz bin, möchte ich entsprechendes Licht haben. Je später der Abend, desto gedämpfter das Licht.

Sollte doch irgendwie möglich sein - vorher hatte ich das auch, aber mit den LEDs scheint das nicht so einfach zu sein...


Sehe ich genauso, so wie man es haben will wird es technisch verwirklicht und nicht wie man es macht oder nicht macht.. Rolling Eyes

Wie soll denn die Helligkeitssteuerung funktionieren?
Nach Zeit oder Umgebungshelligkeit oder manuell oder wie?

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AndyV
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 17:31    Titel: Antworten mit Zitat
Zusatz: Wenn ich im Wohnzimmer bin, möchte ich den Garten und den Teich hell beleuchtet haben. Im Sommer wenn ich dann oft auf dem Sitzplatz bin, möchte ich es eher ein wenig gedämpft haben.

Werde wahrscheinlich folgendes machen:
Mechanische Zeitschaltuhr auf Hutschiene
ABB Wechselschalter auf Hutschiene
ABB Taster auf Hutschiene
eltako EUD12NPN-UC Universal-Hutschienendimmer

Mit dem Wechselschalter schalte ich nach der Uhr direkt auf die Lampen oder auf den Taster und dann auf den Dimmer.

So kann ich eigentlich alles machen was ich möchte und schnell und einfach die Zeiten einstellen oder auch entsprechend umgehen.

Ich hoffe ich habe keine Fehlüberlegung gemacht - aber das sollte eigentlich das abdecken wie ich es mir vorstelle.

Hat jemand eine bessere Idee oder Einwände?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 20:08    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin mir nicht sicher, ob jeder verstanden hat, was es werden soll ... Habe ich das richtig verstanden?

1.) Es soll im normalen Betrieb nur zwischen (fest eingestelltem) gedimmten und ungedimmten Licht unterschieden werden.

2.) Die Umschaltung erfolgt Manuell.

3.) Ein/Aus funktioniert Automatisch per Zeitschaltuhr.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AndyV
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 20:43    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Ich bin mir nicht sicher, ob jeder verstanden hat, was es werden soll ... Habe ich das richtig verstanden?

1.) Es soll im normalen Betrieb nur zwischen (fest eingestelltem) gedimmten und ungedimmten Licht unterschieden werden.

2.) Die Umschaltung erfolgt Manuell.

3.) Ein/Aus funktioniert Automatisch per Zeitschaltuhr.


Nicht ganz
Ein Aus erfolgt über Zeitschaltuhr. Danach geht es auf einen Umschalter. Position 1 - Licht 100% direkt von der Uhr. Position 2 - Phase geht auf Taster und dann auf den Dimmer und von der dort dann gedimmt auf die Lampen.

Die Frage stellt sich, wie verhält sich der Dimmer, wenn am Ausgang Spannung anliegt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk