Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Druckluftleckagen vom Kompressor berechnen.

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr_QQ
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 16:58    Titel: Druckluftleckagen vom Kompressor berechnen. Antworten mit Zitat
Hallo liebe Leser,

ich hänge an einer Aufgabe fest, bei der ich mir echt unsicher bin. Confused

Ich möchte Ausrechnen, anhand der gemessenen Stromaufnahmen über Nacht, wie hoch die Leckage eines Drehstrom Kompressors in kWh ist.

Mein Lösungsansatz ist wie folgt:

Ich habe mit einem Messgerät über Nacht die Stromaufnahme des L1 aufzeichnen lassen und die Daten in Excel exportiert.
Nun habe ich den Mittelwert der Messungen gebildet, um damit weiter zurechnen.

Der Mittelwert über eine Auszeichnung von 11h ist 1,34A.

Meine Rechnung:

I=Wurzel(3) * I
I=Wurzel(3) * 1,34A
I=2,32A

P= Wurzel(3) * U * I * cos ph
P= 398,37 * 2,32A * 0,82
P= 757,86W
P=0,758kW

kWh= 0,758kW * 11h
kWh= 8,34kWh

Das heißt dann für mich, dass in 11h bei einem Strompreis von 0,20€, an Leckagen 1,67€ verloren gehen.

Ich hoffe ich liege nicht zuweit daneben. Embarassed

Ich Danke euch schon mal im Voraus für die Mühen.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 17:20    Titel: Antworten mit Zitat
Deine Rechnerei ist schon vom Ansatz her Falsch den I hast du gemessen und der Strom beträgt da 1,34A
>>> P= Wurzel 3 *400V*1,34A * 0,82 = 761,3 VA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 18:37    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
P= Wurzel 3 *400V*1,34A * 0,82 = 761,3 VA


. . . . . . .VA Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 19:48    Titel: Antworten mit Zitat
V*A ergibt nun mal VA die Einheit der Scheinleistung! Da hier aber der cos phi mit angegeben und in der Berechnung mit einbezogen ist, ist das die Wirkleistung also W. Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr_QQ
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 20:24    Titel: Antworten mit Zitat
Danke erst mal für Eure Antworten und Bemühungen! Very Happy

Also muss ich es so rechnen?

P= Wurzel(3) * U * I * cos ph
P= 1.732 * 400 * 1,34A * 0,82
P= 761,2W
P=0,761kW

kWh= 0,761kW * 11h
kWh= 8,37kWh


Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr_QQ
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.06.2017 06:37    Titel: Antworten mit Zitat
Guten Morgen,

bei meiner Rechnung habe ich jetzt den Verbrauch nur von L1 und den muss ich x 3 nehmen um den Gesamtverbrauch zuhaben, oder?

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.06.2017 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

über die 400V und den Faktor wurzel 3 hast Du die Gesamtleistung ausgerechnet.

Alternative wäre mit 230V und Faktor 3 zu rechnen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.06.2017 12:20    Titel: Antworten mit Zitat
Das Formelzeichen für die Energie ist übrigens W
also W = 123,45kWh
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk