Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Drehrichtungsänderung Kreissägenmotor 230V

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 08:27    Titel: Antworten mit Zitat
Axel164 hat folgendes geschrieben:
bigdie
BeitragVerfasst am: 19.06.2017 06:26 Titel:
Wenn es ein intern verdrahteter Kondensatormotor ist, also nicht beide Enden der beiden Wicklungen nach außen geführt sind (4 Drähte) dann kann man diesen nicht umklemmen.

Ihr verwirrt mich - es kommen doch 4 Drähte aus dem Motor???
schwarz, weiß, blau und rot - linke Seite des Bildes

[img]https://s7.postimg.org/3sajyyepj/IMAG1050.jpg[/img]

nur um weitere Verwirrungen zu vermeiden - die graue Ader (rechts) war ursprünglich blau



Hallo Axel164,

du hast den Unterschied zwischen einem Standard Ko-Motor und deinem speziell auf Kreissäge getrimmten Ko-Motor noch nicht verstanden.

Im Allgemeinen gibt es keinen Extra-Anschluß für den Schutzkontakt, wie es in deiner "Kreissägenkonfiguration" der Fall ist.

Wikipedia-Wissen für Laien ist in deinem Spezialfall nicht anwendbar.

Es ist ein unglücklicher Zufall, dass bei deinem Spezialfall auch vier Adern aus dem Motor kommen.

Die "Schulweisheit" geht immer davon aus, dass die vier herausgeführten Adern die vier Wicklungsanschlüsse sind.

Also schau dir die Abbildung an, die ich dir geschickt habe; die stellt deinen "Spezialfall" dar, sogar in Übereinstimmung mit "bigdie" die Einschaltung einer Elektromotorenwickelei. Die erforderliche Änderung ist für diese Leute ein KLacks; wenn du die richtigen Leute kennst, machen die diese Änderung nach Feierabend für ein paar Flaschen Bier. Laughing
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 18:01    Titel: Antworten mit Zitat
@ Alex164.

Hallo Alex, es wäre mal interessant, wofür du den auf Riemenscheiben umgerüsteten Motorantrieb einsetzen willst. Schließlich gibt es u.U. noch die Möglichkeit, den Motor um 180° gedreht aufzubauen, womit sich automatisch die Drehrichtung in Bezug auf die Bedienerseite umkehrt.
Dies setzt jedoch voraus, dass genügend Platz vorhanden ist, um vielleicht sogar die gesamte Konstruktion gespiegelt aufzubauen.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 19:14    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Genau aus diesem Grund habe ich nach vollständiger Übersicht wegen der Verdrahtung gefragt! Denn dann ist es nur Möglich den Motor zu drehen oder ein Wendegetriebe vor zuschalten! Im einfachsten Fall besteht das Wendegetriebe aus nur 2 Zahnrädern. Eines auf der Motorwelle und das andere auf der Welle mit der Riemenscheibe.


Du befragst immer noch das Orakel!

Es kommen wie gezeigt und mehrfach beschrieben 4 Adern aus dem Motorinneren. Willst du ohne Messung die Verantwortung dafür übernehmen, dass dies die 4 Wicklungsenden sind.
Hättest du, darauf vertrauend, dem TE empfohlen, die übliche Brücke zur Drehrichtungsumkehr zu versetzen, hätte dieser ziemlichen Mist gebaut.

Im vorliegenden Motor sind nämlich laut Woodstar- Originalschaltbild Haupt- und Hilfswicklung bereits im Motor verklemmt; trotzdem kommen 4 Leiter aus dem Inneren.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel164
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
H&O hat folgendes geschrieben:
@ Alex164.

Hallo Alex, es wäre mal interessant, wofür du den auf Riemenscheiben umgerüsteten Motorantrieb einsetzen willst. Schließlich gibt es u.U. noch die Möglichkeit, den Motor um 180° gedreht aufzubauen, womit sich automatisch die Drehrichtung in Bezug auf die Bedienerseite umkehrt.
Dies setzt jedoch voraus, dass genügend Platz vorhanden ist, um vielleicht sogar die gesamte Konstruktion gespiegelt aufzubauen.

Gruß H&O


Der Motor soll immer noch für eine Kreissäge benutzt werden - jetzt halt in einer Formatkreissäge anstatt wie vorher in dem "Blechteil...
Allerdings geht die Befestigung des Motors halt nur unter der Schwenk-Höhenverstelleinheit - darum der Riemenantrieb...
Anders einbauen... ich hab schon alles mögliche versucht nachdem ich festgestellt hatte dass sich ja die Drehrichtung meines Sägeblatts verändert hat Very Happy
Leider gibt es nirgends den nötigen Platz dafür
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel164
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 20:28    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Patois
wie du bereits geschrieben hast - ich such mir ne Motorenwicklerei und geb denen deinen Schaltplan und lass es da ändern
Vielen Dank auf jeden Fall für die Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 20.06.2017 06:57    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow

Die Elektromotorenwickelei kann das Problem auch auf einem anderen Weg lösen, ohne dass das Setzen einer weiteren Klemme erforderlich wird.

Ich lege später eine Skizze in dein Postfach, anhand derer ich dir den Vorgang erklären werde.

Die Fachleute wissen auch so, was zu tun ist, um deinen Wunsch nach Drehrichtungsänderung erfüllen zu können ... Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk