Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Codierschalter oder Fingerprint für mein Garagentor-welche?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
walterle
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 12:46    Titel: Codierschalter oder Fingerprint für mein Garagentor-welche? Antworten mit Zitat
Hallo,
ich muß mein elektr. Garagentor (Normstahl) immer mit der Fernbedienung öffnen.
Jetzt möchte ich dies zusätzlich über einen Codierschalter oder Fingerprint machen.Ideal wäre Funk-dann muß ich keine Leitungen verlegen.
Ich bräuchte einen pot.freien Kontakt, mit dem ich dann auf die Steuerung des E-Motores des Tores fahren kann.
Schön wäre halt wenn es nicht all zu teuer wäre. Und einbruchssicher sollte es halt auch sein.
Einbauort: im Freien neben dem Tor.

Hatt jemand einen Tip?

Vielen Dank im Voraus,
lg Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 12:59    Titel: Antworten mit Zitat
Funk und Sicherheit schließen sich aus. Wo siehst du das Problem eine der vielen Codeschlösser zu verdrahten? Sinnvollerweise langt da ein Loch durch die Garagenwand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 13:54    Titel: Antworten mit Zitat
nicht all zu teuer und sicher schließen sich auch aus.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1059

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Funk und Sicherheit schließen sich aus.

Wieder so eine unqualifizierte Aussage!

Das Problem bei Fingerprint und/oder Codierschalter ist, dass sie physisch manipuliert werden können, auf jeden Fall einfacher als ein Rolling-Code einer Funkfernbedienung.

Wenn du einen Fingerprintleser oder Zahlencodeschalter fest installierst, ist es sehr einfach das Gerät einfach zu umgehen und an die Steuerleitung zu gelangen. Das ist der Grund warum ichselbst darauf verzichtet habe.
Ich habe hier auch einige Experimente mit einem RFID-Leser gemacht. Leider gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass ein Krimineller mit einfachen Werkzeugen an die Steuerleitung gelangt.
Das war mir letztendlich dann doch zu unsicher.

Auch wenn du die Steuerleitung durch Funk ersetzt, dann befindet sich der Sender ja innerhalb der Eingabeeinheit und ist somit von aussen erreichbar.

Überleg dir das nochmal.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
Funk kann und wird gestört. Bei einer richtigen Installation unterbricht der Manipulationsschutz die Spannungsversorgung zum Leser bzw zum Codeschloß. Wie sicher Funkverbindungen sind hat die Praxis bewiesen. Da werden sogar Autos ohne Aufbrechen gestohlen! Aber die Praxis verdeutlicht das sich Funk trotz der Nachteile immer mehr durchsetzt. Ich persönlich verwende Funk nicht, da die Nachteile jeden Vorteil überwiegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 15:33    Titel: Antworten mit Zitat
Um an den Schaltdraht zu kommen muß ich das Teil erst mal öffnen, mit Manipulationskontakt bringt mir das noch nicht mal was.

Bei Funk braucht man noch nicht mal auf das Grundstück.
Bequem im Auto sitzen und Zeitung lesen.

Man hat auch mal geglaubt mit Enigma könnte man Funk so verschlüsseln, daß er unknackbar ist.
Wahrheit ist, daß schon zu Verwendungszeiten dies sich als falsch erwies und heute innerhalb von Millisekunden das jedes Telefon kann.

Mit Funktechnik ist man gezwungen aus Sicherheitsgründen immer das aktuellste Update zu verwenden, schnell kommt man dann zur Notwendigkeit neue Hardware an zu schaffen sobald der Support ausläuft.

Funk ist billig und deshalb weit verbreitet.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1059

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 15:49    Titel: Antworten mit Zitat
Tja, was soll ich Blinden vom Licht erzählen?

Manipulationsschutz? da kann ich nur lachen, den habe ich schneller umgangen als du denkst. Fingerprint? eine ganz unsichere Geschichte, ganz einfach auszutricksen.
Kann man bei heise.de im Archiv nachlesen.

Funk und update und hardware austauschen?

Mann, wovon redest du? weisst du scheinbar selbst nicht.

Moderne Funkfernbedienungen benutzen einen Rolling-Code. Damit ist verhindert, dass jemand den Code kopieren kann, so wie das bei älteren FFBs oft der Fall war.

Grundsätzlich kann man sagen, dass es überhaupt keine sicheren Anlagen gibt.
Unterschiedlich ist nur der Schwierigkeitsgrad ein Sicherungssystem auszuhebeln.


Den höheren Schwierigkeitsgrad/Aufwand sehe ich klar bei der FFB.

Feste Installationen sind das höhere Risiko.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 18:07    Titel: Re: Codierschalter oder Fingerprint für mein Garagentor-welc Antworten mit Zitat
walterle hat folgendes geschrieben:
Hallo,
ich muß mein elektr. Garagentor (Normstahl) immer mit der Fernbedienung öffnen.


Hatt jemand einen Tip?

Vielen Dank im Voraus,
lg Walter


Welche Antrieb ist denn verbaut? Hersteller, Typ, Baujahr?

Gruß Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8404
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 20:00    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Leider gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass ein Krimineller mit einfachen Werkzeugen an die Steuerleitung gelangt.

Nur interessehalber: Was hälst du von folgendem Vorschlag und welche Fehlerquellen enthält es?
Selbstgebautes Codeschloss bestehen aus 10 normalen Tastern, wovon 4 in bestimmter Reihenfolge innerhalb einer bestimmten Zeit zu drücken sind; eingebaut in ein stabiles Gehäuse. Das Gehäuse mit Spezialschrauben befestigt. Sollte es mit brachialer Gewalt geöffnet werden, kommt man an eine Mehraderleitung (min. 11 Adern). Eine falsche Brücke und das gesamte System ist gesperrt. Question
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 21:15    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:


Das Problem bei Fingerprint und/oder Codierschalter ist, dass sie physisch manipuliert werden können, auf jeden Fall einfacher als ein Rolling-Code einer Funkfernbedienung.

Wenn du einen Fingerprintleser oder Zahlencodeschalter fest installierst, ist es sehr einfach das Gerät einfach zu umgehen und an die Steuerleitung zu gelangen. Das ist der Grund warum ichselbst darauf verzichtet habe.
Ich habe hier auch einige Experimente mit einem RFID-Leser gemacht. Leider gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass ein Krimineller mit einfachen Werkzeugen an die Steuerleitung gelangt.

Nicht so pessimistisch, im Prinzip reicht ein einfacher Taster, 2 Drähte und die gehen innen an eine Logo. Und öffnen tust du per Morsecode. Möchte den sehen, der den Taster manipoliert. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk