Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

400 W unterwegs im Auto versorgen?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pszdal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 14:26    Titel: 400 W unterwegs im Auto versorgen? Antworten mit Zitat
Hallo,

nach langer Suche probiere ich es mal hier Smile

Das Ziel ist, unterwegs abseits von Steckdosen 3-4 Stunden lang konstant 350-400 W zu kriegen. Es soll ein Kino auf Rädern betrieben werden (Beamer+Zuspieler max 400 W). Zuerst habe ich an einen Stromgenerator gedacht, die Dinger sind mir aber für ein Open Air Kino aber zu laut. (Bezahlbare) Batterien mit solcher Kapazität habe ich nicht gefunden, USVs haben anscheinend sehr hohe Selbstentladung. Deswegen habe ich jetzt an folgendes gedacht: Kann man einen 600 W Inverter (Sinus) an die Autobatterie (100 Ah) klemmen und das Auto im Leerlauf laufen lassen, damit die Batterie nicht entladen wird?
Reicht da die Leistung der Lichtmaschine aus und schmoren die Kabel nicht durch bei Dauerlast? Oder gibt es vielleicht spezielle Batterien für solche Zwecke?

Danke schonmal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 14:35    Titel: Antworten mit Zitat
Im Leerlauf erzeugt die Lichtmaschine keine 400W.
Um einen mobilen Stromerzeuger kommst Du da nicht herum.
Es gibt so was auch in leise.

in einer Autobatterie befinden sich im Durchschnitt 1kWh an Energie wovon leider nicht alles nutzbar ist.

Eine USV kannst Du sicher für so was verwenden, du benötigst nur entsprechend viele Batterien die diese stützen.

Eine anständige USV einphasig 3kW kostet so etwa 1k€, dann noch etliche Batterien dazu.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pszdal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 14:52    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Im Leerlauf erzeugt die Lichtmaschine keine 400W.
Um einen mobilen Stromerzeuger kommst Du da nicht herum.
Es gibt so was auch in leise.

in einer Autobatterie befinden sich im Durchschnitt 1kWh an Energie wovon leider nicht alles nutzbar ist.

Eine USV kannst Du sicher für so was verwenden, du benötigst nur entsprechend viele Batterien die diese stützen.

Eine anständige USV einphasig 3kW kostet so etwa 1k€, dann noch etliche Batterien dazu.


Hey, danke für die schnelle Antwort! Das mit den Kosten habe ich befürchtet, 1000 € an Batterien sind zu viel für die Spielerei. Kannst du mir einen "leisen" Generator um 200 € empfehlen der 4 Stunden/400 W mit ner Tankladung schafft? Ich nehme an man sollte größer dimensionieren damit er bei 400 W dann mit kleinerer Drehzahl ruhiger läuft? Ich würde ihn dann möglichst weit weg stellen damit man ihn weniger hört.

Achja: Würde https://www.autobatterienbilliger.de/Varta-Professional-DC-LFD180-180AH + Inverter nicht locker für 3 Stunden reichen? Rein rechnerisch wäre die dann immer noch halbvoll oder etwas weniger wegen Verlustleistung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 16:05    Titel: Antworten mit Zitat
Die Drehzahl des Generators ist immer exakt gleich, lediglich das Drehmoment ändert sich mit der Last.
Eine gewisse Überdimensionierung ist aber Sinnvoll, damit bei kurzen Lastspitzen das Teil nicht gleich aus geht.

Aggregate mit Benzin laufen leiser als welche mit Diesel.
je mehr Zylinder das Teil hat um so ruhiger läuft es.
Es gibt angaben zu den Dezibel Schall den die Geräte verursachen. Was für Dich leise genug ist mußt Du im Zweifelsfall bei einem Händler aus probieren.
Dein Teil muß 1,6kWh schaffen, das sind bei 30% Wirkungsgrad 5,3kWh Sprit also etwas mehr als 0,5l Liter Benzin. Das muß dann in den Tank passen, lieber etwas mehr.

Am Besten mal einen Händler vor Ort kontaktieren.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pszdal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 16:14    Titel: Antworten mit Zitat
alles klar danke für die Tips und die Erklärungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brixi3
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.08.2017 16:46    Titel: Antworten mit Zitat
pszdal hat folgendes geschrieben:
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Im Leerlauf erzeugt die Lichtmaschine keine 400W.
Um einen mobilen Stromerzeuger kommst Du da nicht herum.
Es gibt so was auch in leise.

in einer Autobatterie befinden sich im Durchschnitt 1kWh an Energie wovon leider nicht alles nutzbar ist.

Eine USV kannst Du sicher für so was verwenden, du benötigst nur entsprechend viele Batterien die diese stützen.

Eine anständige USV einphasig 3kW kostet so etwa 1k€, dann noch etliche Batterien dazu.


Hey, danke für die schnelle Antwort! Das mit den Kosten habe ich befürchtet, 1000 € an Batterien sind zu viel für die Spielerei. Kannst du mir einen "leisen" Generator um 200 € empfehlen der 4 Stunden/400 W mit ner Tankladung schafft? Ich nehme an man sollte größer dimensionieren damit er bei 400 W dann mit kleinerer Drehzahl ruhiger läuft? Ich würde ihn dann möglichst weit weg stellen damit man ihn weniger hört.

Achja: Würde https://www.autobatterienbilliger.de/Varta-Professional-DC-LFD180-180AH + Inverter nicht locker für 3 Stunden reichen? Rein rechnerisch wäre die dann immer noch halbvoll oder etwas weniger wegen Verlustleistung...


Wäre da immer etwas vorsichtig... und der Lärm würde mich auch stören!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6763

BeitragVerfasst am: 24.08.2017 17:20    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Die Drehzahl des Generators ist immer exakt gleich,


Falsch. Moderne Inverterladegeräte regeln die Drehzahl bei weniger Leistung zurück, und halten Frequenz und Spannung elektronisch konstant. Etwas anderes würde ich für einen Beamer nicht nehmen.

Aber auch die Batterievariante müsste funktionieren. Ohne Verluste brauchst du ca. 133Ah Batteriekapazität. In der Praxis ist aber das Doppelte realistischer. Ein 250Ah AGM Akku kostet so 350€ und für den gleichen Preis oder sogar etwas günstiger bekommst du einen Wechselrichter.

Auch das mit dem Auto würde im Prinzip funktionieren. Die Lima bringt zwar nicht den vollen Strom im Leerlauf, aber 33A bringt sie sicher. Den Wechselrichter musst du dann aber möglichst nahe an der Batterie installieren mit möglichst kurzen Leitungen. Also nicht die Zigarettenanzünderdose verwenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk