Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herdanschluss, alte Farbkombination?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Agni
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 17:54    Titel: Herdanschluss, alte Farbkombination? Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,
Da ich über die Suche hier keine passende Antwort gefunden habe, bitte ich um Hilfe.
Es geht um die Farben der Anschlussdose an der Wand.
Die Farben sind dort von links nach rechts
Rot,grau,schwarz,grau, schwarz....
Gab es jemals diese Farbkombi und ihr könnt mir sagen, ob die 3 Kabel rechts die Phasen sind, oder sollte ich das besser prüfen?
Dank schon mal Smile
[img]https://s26.postimg.org/kmhd6asdh/IMG_20170918_092743.jpg[/img]
[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
wohne auch in einem alten Haus. Man kann sich da nie auf die Farben verlassen Messe lieber nach.

Möglich ist es dass Rechts die drei Phasen sind und links der Rote der Schutzleiter ist und Grau (links) Neutral. (Sofern im es sich um einen Drehstromanschluss handelt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 18:14    Titel: Antworten mit Zitat
Diese Farbbelegung gab es nie. Das werden wohl Einzeladern im Rohr sein. Und Messen sagt mehr als malen nach Zahlen .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1393
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 18:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das sind Stegleitungen (NYIF), kann man bei Vergrößerung gut sehen.
Ein zweiadriges und ein dreiadriges nebeneinander verlegt, das hatte man in den 60-er Jahren gerne gemacht. Aber überhaupt schon ein Wunder, dass damals Herdanschlüsse auf diese Art und Weise gemacht wurden, in der Regel wurden Herdzuleitungen nur Wechselstrommäßig verlegt.
Von der Anschlussbelegung der abgebildeten GAD würde ich auch sagen dass der vorletzte graue von rechts eine Phase darstellt, aber Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser daher lieber nachmessen.
Eine dunkelblaue Kennzeichnung dieser Ader wäre von eh her schon besser gewesen, aber bei den heutigen Aderfarben könnte bei einen Laien auch ein Falschanschluss schon vorprogrammiert sein.
Also lieber den Fachmann ranlassen wenn man im Zweifel ist.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 14:39    Titel: Antworten mit Zitat
Belegung von Leitern ist IMMER über eine Messung mit geeignetem Meßgerät zu prüfen! Eine Farbe ist keine Garantie für die tatsächliche Verwendung.
Geeignetes Meßgerät wäre hier ein Duspol.
Es ist auch zu prüfen welcher der Adern im Verteiler auf die Schutzleiterklemme geht, denn meßtechnisch lassen sich Neutrallleiter und Schutzleiter nicht unterscheiden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nullvolt
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 2232

BeitragVerfasst am: 24.09.2017 20:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ein "ganz normaler" Herdanschluss im TT-System aus den 1950/1960er-Jahren. Wie schon angemerkt sind hier zwei Stegleitungen nebeneinander verlegt worden. Auch das war beim "alten deutschen" Farbcode ganz normal. Es gab nur 2- oder 3-polige Stegleitungen. Und da es keine "Ausschließlichkeit" für irgendeine Farbe gab (also nicht wie heute gn/ge reserviert usw.) war das auch kein Problem.

Dennoch gab es "Vorzugsverwendung" für die Farben. Wenn ein Schutzleiter gebraucht wurde UND eine rote Ader vorhanden war, musste rot der Schutzleiter sein. Ebenso galt für den Neutralleiter, wenn grau vorhanden war UND man einen Neutralleiter brauchte, musste grau dafür verwendet werden. In diesem Fall verbleiben hier noch die zwei schwarzen und ein grauer. Problematisch sind also die zwei "grauen". Konvention war, dass man das "3-adrige" mit PE/N/L1 belegte und auf dem Zweiadrigen L2/L3 legte.

Grundsätzlich gilt aber damals WIE heute. Niemand weiß, aber der Eli damals diese Konvention kannte oder die anderen Regeln (rot-PE usw.) befolgte. Jeder, der an einem im unbekannten Anschluss etwas anschließt, MUSS durch Messung sicherstellen, dass die erwartete Aderbelegung mit der tatsächlichen übereinstimmt.

0V
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 24.09.2017 23:18    Titel: Antworten mit Zitat
Was die Farben angeht, da wird wohl die blaue Ader mit der Zeit verblasst sein, so dass es ausschaut, als ob da zwei graue sind. Hatte ich so schon öfters gesehen. Wenn man etwas nachsett, sieht man das blaue dann deutlich.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4669
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25.09.2017 19:44    Titel: Antworten mit Zitat
Hier aber eher nicht. Oder wo soll der rote herkommen. Ist das auch ein verblasster grün/gelber? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 26.09.2017 05:51    Titel: Antworten mit Zitat
Warum, beim fünfadrigen war die Kombi früher rt-gr-sw-bl-sw. Also wenn der blaue ergraut ist, kommt es hin.
Aber es wird schon so sein wie Strippe-HH es vermutet.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk