Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Adapterkabel für RGB LEDs selber machen, Hilfe benötigt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6698

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:02    Titel: Antworten mit Zitat
Und was falsch an der Idee ist, die 5V des Molex von Netzteil zu nehmen, hat mir bisher auch noch niemand erklärt, außer, dass es "pulsiert".
Moderne Netzteile haben Filter, die eben diese Stromschwankungen unterdrücken, oder in Computerkreisen auch als "Ripple Suppression" und "Voltage regulation" bekannt.
Genau, diese Filter unterdrücken die Störungen, die vom Netzteil kommen, um keine auf der 5V Leitung zu haben.
Deshalb sitzen auch auf jedem Mainbord zig Elkos in der Nähe der Stelle, wo kurzzeitig sehr hoher Strom gebraucht wird. Alles um die 5V relativ sauber zu halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:07    Titel: Antworten mit Zitat
Auch wenn die R 300 Grad aushalten will kein Mensch da 300 Grad im Gehäuse haben ! Und bei 300 Grad löten sich die R selbst aus! BZW verbrennen die Platine ! Dein Netzteil kann noch so gut sein aber Querströme zwischen der +12V Schiene und der +5V Schiene mögen die gar nicht und sind auch nicht dafür ausgelegt! Nochetwas Störimpulse die der Betriebsspannung überlagert sind können gerade bei digitalen Anwendungen die tollsten Fehler hervorrufen und sind meist nur extrem schwer aufzufinden. Deshalb sollte man sich überlegen ob man solche Störquellen von vornherein vermeiden kann , statt sie dann Tagelang zu suchen! Du kannst ja mal Spaßeshalber nach Transienten im Inet suchen. Und Spannungsspitzen mit extrem kurzer Impulszeit kann und wird kein Netzteil aus regeln die Digitalen Gatter reagieren aber darauf mit unvorhersehbarem Verhalten.Und wenn du schon Ripple und Spannungsreglung anspricht solltest du auch wissen was das Ist !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:18    Titel: Antworten mit Zitat
Nimm den 5 Volt Pin Deines Netzteils, wenn du Dich traust!

Nimm einen DC/DC- Wandler, z,B.

https://www.pollin.de/p/bausatz-step-down-wandler-v-1-2-810121

Nimm die vorgeschlagenen Widerstandswerte, und probiere!

Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:26    Titel: Antworten mit Zitat
Was währe mit einem lc-Filter? (Vorschlag vom Freund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:31    Titel: Antworten mit Zitat
Aktiver oder passiver Filter?

Gruß Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:50    Titel: Antworten mit Zitat
Leprechaun hat folgendes geschrieben:
Aktiver oder passiver Filter?

Gruß Leprechaun


Ich nehme an passiv, weil die einzigen Anschlüsse VIN VOUT und GND (auf beiden Seiten) sind.



Daher sag du's mir, dafür bin ich ja hier Smile

Aktiv ist dann wohl mit digitaler Steuerung?

Und da ich insgesamt vier solcher viererketten von beleuchteten Rohrfassungen betreiben möchte, habe ich ausgerechnet, dass es mehr als 2A sind, wenn die LEDs mit max. Helligkeit und allen Farben gleichzeitig (Weiß) leuchten (was nicht unwahrscheinlich ist).
Und die lc-Filter nur mit 2A angeboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 22:27    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry rechnen kannst du auch nicht ! 3*100mA *4 sind 1,2 A !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 22:44    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Sorry rechnen kannst du auch nicht ! 3*100mA *4 sind 1,2 A !


Das ist nur eine Kette, die du da berechnet hast, es sind aber VIER viererketten. also deinen Wert von 1,2A nochmal mal 4, wobei dein Wert (100mA auf jede Farbe) schon sehr hoch angerechnet ist, weil die genauen Werte (vor allem Blau und Grün) schon sehr deutlich unter 100mA liegen.
Blau: ~70mA
Rot: ~93mA
Grün: ~71mA

und das mal 16 ergibt einen Gesamtstrom von 3744mA, oder 4A. Damit liege ich richtig, was das Überschreiten der 2A max bei den Filtern angeht. Ich müsste zwei, oder evtl. besser für jede Kette einen eigenen Filter haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 23:25    Titel: Antworten mit Zitat
Das wird nicht ausreichen. Um die entsprechende Güte zu erlangen, ist nach IOC umzurechnen.


Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 23:33    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo ich habe die Werte für ein Teil genommen und bisher kam von dir nur das da 4 Teile und nicht 16 Verbaut sind ! Also halt mal den Ball flach !
So und nun zu deinem Eingangspost da sind zu dem Kontroller 6 Fittings mitgeliefert und ich nehme jetzt bewust je Farbe 100 mA an dann ergibt das (wegen der 5 Volt kommt nur eine Parallelschaltung in Frage) 6*3*100mA = 1800mA = 1,8A und das ist immer noch Weniger als 2 A! Und wenn du da 3 Kontroller verwenden willst dann sind das eben 3 Mal diese Bauteile vor jeden Kontroller eines ! Und insgesamt 3 mal 6 = 18 Fittinge! Oder eine Gesamtstromaufnahme von 3*1,8A = 5,4A ! So und jetzt kannst du mal überlegen ob ein anderer Kontroller diese 5,4 A bei 12 V bereitstellen kann!


Zuletzt bearbeitet von Pumukel am 06.10.2017 23:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk