Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Stromstoßschalter aktiviert sich sporadisch von selbst

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas H.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2015
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:21    Titel: Stromstoßschalter aktiviert sich sporadisch von selbst Antworten mit Zitat
Hallo,

Ich stehe hier vor einem seltsamen Problem und würde gerne mal eure Meinung dazu hören:

Es geht um die Außenbeleuchtung meines Hauses mit mehreren Lampen, die durch einen Stromstoßschalter mit insgesamt 4 Tastern geschaltet wird. Den mindestens 30 Jahre alten, vorhandenen Stromstoßschalter habe ich nun gegen einen Eltako ESR12NP getauscht. Leider wurde das ganze damals so verlegt, dass der Stromstoßschalter N-gesteuert ist, wie es damals wohl üblich war. Eigentlich wollte ich bei der Gelegenheit auch die vorhandenen 4 poligen Kabel gegen 5 polige tauschen, aber gerade an einer entscheidenden Stelle ist der Panzerschlauch in dem das Kabel liegt sehr knapp bemessen und ich schaffe es nicht dort ein 5 poliges Kabel einzuziehen - die N Tastung muss also bestehen bleiben und kann nicht auf L-getastet umgebaut werden. Ein Teil der Leitungen ist also jetzt 5 polig (damit in der Nähe der Lampe auch eine Steckdose betrieben werden kann) und ein Teil ist 4 polig.

Der ESR12NP verfügt über einen Schaltanschluss mit 8-230V UC, dort habe ich dauerhauft L angeschlossen und über die Taster wird der N zugeschaltet. Das klappt auch alles problemlos und die ganze Sache funktioniert - bis auf eine Kleinigkeit: Die Beleuchtung schaltet sich gelegentlich von selbst ein, also ohne dass ein Taster betätigt wird. Als erstes habe ich sämtlich Klemmen und Verteilerdosen kontrolliert, ob irgendwo ein N blank liegt und auf die Tasterleitung kommt, da ist aber alles ok. Meine zweite Idee war, dass bei einem der Witterung ausgesetzten Taster eventuell Wasser eindrigt und es so zur Auslösung kommt, auch das ist aber nicht der Fall (ich verwende übrigens Taster von Legrand mit IP55 Schutz). Die Auslösung erfolgt auch immer nur für ganz kurze Zeit, der Stromstoßschalter würde eine dauerhafte Verbindung zwischen N und Tasterleitung anzeigen, aber auch das ist nicht der Fall.
Nachdem ich das nun einige Zeit lang weiter beobachtet habe scheint mir, dass der Stromstoßschalter aktiviert wird, wenn relativ viele Verbraucher im Haus aktiv sind. Das ist nicht immer so und daher nicht reproduzierbar, aber meine Überwachungskamera zeigt mir z.B. in der Nacht kein Auslösen des Stromstoßschalters.
Ich überlege nun schon ob das was mit Induktion zu tun haben könnte, eher nicht, oder? Meine Vermutung geht eher dahin, dass es nicht ideal ist an einem 8-230V UC Anschluss dauerhaft 230V anliegen zu haben und deshalb habe ich überlegt ein 230V Relais vor den Stromstoßschalter zu setzen (angesteuert über die Taster), das mir dann beim Auslösen den L an den Stromstoßschalter legt und diesen damit auslöst.
Was meint denn ihr dazu?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1404
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:40    Titel: Re: Stromstoßschalter aktiviert sich sporadisch von selbst Antworten mit Zitat
Thomas H. hat folgendes geschrieben:
Eigentlich wollte ich bei der Gelegenheit auch die vorhandenen 4 poligen Kabel gegen 5 polige tauschen, aber gerade an einer entscheidenden Stelle ist der Panzerschlauch in dem das Kabel liegt sehr knapp bemessen und ich schaffe es nicht dort ein 5 poliges Kabel einzuziehen

Dann isoliere die Leitung doch soweit bis zur Engstelle ab, das dort eben einzeladern ab da sind.
Wenn das Rohr in Gebäudeinneren ist, dann ist es kein Problem
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 21:59    Titel: Antworten mit Zitat
Die Idee mit einem Zwischenrelais den Stromstoßschalter anzusteuern dürfte die Einfachere Lösung sein oder eben ein Theben Elba 8 verwenden! Der ist noch N gesteuert aber nicht nachtastbar. Deshalb würde ich ein Zusatzrelais verwenden und den Eltako in 4 Leiterschaltung nach dem Relais betreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas H.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2015
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 22:12    Titel: Re: Stromstoßschalter aktiviert sich sporadisch von selbst Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
Thomas H. hat folgendes geschrieben:
Eigentlich wollte ich bei der Gelegenheit auch die vorhandenen 4 poligen Kabel gegen 5 polige tauschen, aber gerade an einer entscheidenden Stelle ist der Panzerschlauch in dem das Kabel liegt sehr knapp bemessen und ich schaffe es nicht dort ein 5 poliges Kabel einzuziehen

Dann isoliere die Leitung doch soweit bis zur Engstelle ab, das dort eben einzeladern ab da sind.
Wenn das Rohr in Gebäudeinneren ist, dann ist es kein Problem


Leider bekomme ich die alte Leitung nicht aus dem Panzerschlauch raus, zudem geht der unter dem Haus, das an der Stelle nicht unterkellert ist, irgendwo durchs Erdreich und macht wohl auch die eine oder andere Kurve. In Verbindung mit dem geringen Querschnitt des Schlauchs sitzt die Leitung damit völlig fest. Das einzig positive ist die Tatsache, daß der Panzerschlauch für diese Art der Verlegung wohl geeignet sein dürfte (im Gegensatz zu allen anderen verwendeten ist er schwarz).

Zitat:
Die Idee mit einem Zwischenrelais den Stromstoßschalter anzusteuern dürfte die Einfachere Lösung sein oder eben ein Theben Elba 8 verwenden! Der ist noch N gesteuert aber nicht nachtastbar. Deshalb würde ich ein Zusatzrelais verwenden und den Eltako in 4 Leiterschaltung nach dem Relais betreiben.


Danke, dann mache ich das so. Mal sehen ob das Problem damit gelöst ist.

Habt ihr eine Erklärung warum es überhaupt zu dem Problem kommt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 22:34    Titel: Antworten mit Zitat
Ja in dem Eltako ist eine Elektronik und die wertet die Spannungsänderung an den Beiden Steuereingängen aus ! Deshalb ja auch der Tipp mit dem Hilfsrelais und Ansteuerung an dem Tastereingang über den Schaltkontakt des Relais. Und nicht Über C1 und C2!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
Habe dasselbe Problem mit einem Eltako EUD12NPN-UC (Dimmer).

Beim Herunterfahren der Rolläden geht das Licht aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:09    Titel: Antworten mit Zitat
Das Gerät ist nicht für eine N Tastung gedacht.
Auch als Treppenlichtschalter ist er nicht geeignet.


Ein solches Relais setzt sich bei Stromausfall zurück.
Ein TLZ lässt nach Stromwiederkehr erst die noch übrige Zeit ablaufen.
Insbesondere mit Notleuchten eine wichtige Funktionalität.

Dafür gibt es die Baureihe TLZ.

Auch parallel zum Taster geklemmte Glimmlampen sind nicht bei jedem Modell möglich.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas H.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2015
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09.10.2017 19:48    Titel: Antworten mit Zitat
Habe am Samstag das Hilfsrelais eingebaut und seitdem keine Probleme mehr, vielen Dank! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk