Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Backofen + autarkes Induktionsfeld - Power-Splitter?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 11:12    Titel: Backofen + autarkes Induktionsfeld - Power-Splitter? Antworten mit Zitat
Hallo,

ich bin über Google auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass Ihr mir weiter helfen könnt.

Ich habe folgende Geräte gekauft:

Siemens iQ700 HB634GBS1 Backofen
Siemens iQ700 EX645LYC1E Induktionskochfeld Autark

Die Geräte wurden von einem Elektriker an der vorhandenen Herdanschlussdose hier in der Mietwohnung installiert und zwar mit Hilfe eines Power-Splitters (Bachmann 923000).

Soweit so gut, alles funktioniert.

Nun hab ich mir das Datenblatt des Powersplitters einmal angesehen. Die maximale Leistung des Gerätes beträgt 11 KW bei symetrischer Nutzung.

Für die Phasen des Kochfeldes sind jedoch jeweils maximal 3600 Watt vorgesehen / empfohlen. Das Siemens Induktionsfeld zieht jedoch bis zu 7,4 KW/h (3700 Watt pro Phase - maximale Powerstufe). Auch für den Backofen sind maximal 3600 Watt vorgesehen.

Rechnet man 3600 Watt pro Phase x 3, landet man bei 10,8 KW. Da 11 KW für den Powersplitter angegeben sind, scheint es ja Reserven zu geben.

Meine Frage wäre daher einfach, ist der Powersplitter Bachmann 923000 für die Verwendet mit dem oben genannten Siemens Induktionskochfeld ungeeignet.

Der Elektriker wusste vorher, welche Geräte konkret angeschlossen werden sollten.

Ich würde mich über Aufklärung und Hilfe sehr freuen.

Gruß und danke...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat
Und wo ist dein Problem, wenn du noch 200W Reserve hast?

Wichtig wäre, dass die Herdleitung nicht mit mehr als 16A abgesichert ist.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die schnelle Antwort,

ich bin ja nicht vom Fach und hab überhaupt keine Ahnung von Elektrik. Meine Befürchtung wäre z. B.: Zieht das Kochfeld 3700 Watt, obwohl nur 3600 Watt vorgesehen sind, könnte vielleicht was überhitzen, kaputt gehen usw, vielleicht nicht in 3 Tagen, aber das Ganze soll ja schon etliche Jahre funktionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 11:28    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, das geht in Ordnung, wenn das mit der Absicherung passt.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 11:37    Titel: Antworten mit Zitat
Das heißt ich muss mir keine Gedanken machen?

Was hat das mit der Absicherung auf sich?

Man könnte mit Backofen + Kochfeld bei über 16 A landen, wenn beide Geräte z. B. gleichzeitig auf vollen Touren laufen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 13:16    Titel: Antworten mit Zitat
Die Sicherungen/Automaten/Leitungsschutzschalter, mit denen der Herdanschluss in deiner Verteilung/Zählerschrank abgesichert ist, dürfen max. 16A betragen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 13:34    Titel: Antworten mit Zitat
Da müsste ich nachsehen...

Die Herdanschlussdose ist auf jeden Fall mit 3 Sicherungen im Sicherungskasten abgesichert und bevor ich 2009 eingezogen bin wurde die Elektrik in der Wohnung komplett erneuert. Im vergangenen Jahr wurden darüber hinaus die Zuleitungen zum Sicherungskasten in der Wohnung erneuert, weil man die Stromzähler von der jeweiligen Etage in den Keller des Hauses verlegt hat. Das hat zwar mit dem Thema hier nichts zu tun, aber vielleicht kann man ja so Rückschlüsse ziehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
NEIN!
Ich verstehe nicht, weshalb du da nicht mal soeben nachschauen kannst.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 13:39    Titel: Antworten mit Zitat
Wo müsste das denn stehen? Im Sicherungskasten? Sorry wenn ich blöd frage, war mit so was nie konfrontiert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 14:40    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du deinen Herd und den Backofen gleichzeitig benutzt, was ja höchstens Weihnachten oder Ostern vorkommen würde, dann verbrauchst du ja nicht ständig diese Nennleistung der beiden Geräte. Dazu gibt es auch den Gleichzeitigkeitsfaktor, denn die Geräte sind Thermostatisch geregelt.
Also kommst du kaum auf 7400Watt am Kochfeld es sei denn du benutzt alle 4 Kochzonen gleichzeitig, aber nach erreichen der Aufheizphase schalten die sich wieder ab und regulieren sich.
Beim Backofen von 3600Watt wäre es das gleiche, nach der Aufheizphase schalten der Regler das Gerät herunter.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk