Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Neue Unterverteilung - Frage

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hinkel84
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 14:50    Titel: Neue Unterverteilung - Frage Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe mal eine kurze Nachfrage an die Experten!

Für unser Ladenlokal haben wir eine Firma beauftragt, die die Unterverteilung erneuern sollte. Im Bild sieht man 2 vorher Bilder, wie die Verteilung und der Kasten ausgesehen haben. Es gab auch bereits einen Schmorbrand...

Da wir bei unserem neuen Einzug einige Renovierungen durchgeführt haben, neue Wände gezogen mit neuen Steckdosen, war eine Erneuerung des Kastens notwendig, um die nötige Sicherheit zu haben.

Jetzt hat die Firma ihre Arbeit erledigt, mit dem Ergebnis im 3. Foto.

Mich macht es irgendwie stutzig, aber ich sehe da keinen Spannungsschutz, FI. Gibt es da keine Regelungen, dass soetwas Pflicht ist bei einem Austausch?
Für die Arbeit will die Firma 1700 Euro haben.

Danke für eure Hilfe und Meinung Smile

[img]https://s1.postimg.org/565h3v3s3f/vorher1.jpg[/img]

[img]https://s1.postimg.org/7tuxe7ugjv/vorher2.jpg[/img]

[img]https://s1.postimg.org/1f3k4gfwob/neu1.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 17:20    Titel: Antworten mit Zitat
Da es sich um eine neue Anlage handelt, muß für Steckdosenstromkreise bis 20A ein FI Schutz 30mA vorgesehen werden.
Grundsätzlich würde ich aber dringend empfehlen KEINEN Stromkreis ohne diesen Schutz aus zu statten.

Dabei wäre es dann auch Sinnvoll und wichtig auf mehrere FI Schutzschalter auf zu teilen.
Hier hätte man auch LS/FI verwenden können um immer nur den betroffenen Stromkreis ab zu schalten, immerhin geht es ja um ein Gewerbe, da sollte ein Ausfall so gering wie möglich gehalten werden.

Auch ein Überspannungsschutz wäre vor zu sehen, wobei ein einzelner Ableiter ohne Gesamtkonzept nur sehr gering Wirkung zeigt.

Außerdem fehlen ein paar Abdeckungen an den Geräteschlitzen.

Frage ist natürlich was wurde beauftragt, aber trotzdem ist das eine Ausführung die ein Fachmann in dieser Art hätte verweigern müssen.
Die Kreuze auf den Leitungsschutzschaltern finde ich auch nicht hübsch.
Hast Du ein Meßprotokoll erhalten? wie sieht das aus?
Mängel sofort schriftlich an die Firma geben!

Der Preis schein soweit in Ordnung zu sein, aber ich kann schlecht von hier aus den wirklichen Aufwand ersehen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4669
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 17:35    Titel: Antworten mit Zitat
Desweiteren ist der Hauptschalter spurlos verschwunden.

Kannst du mal ein Foto ohne Abdeckungen einstellen?

Gibt es eine Legende bzw. einen Stromlaufplan?

Hast du denn im Vorfeld kein Angebot erhalten?

Die vorhandenen Geräte hätten aus technicher sicht problemlos wiederverwendet werden können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
Für einen Hauptschalter in der Verteilung gibt es keine zwingende Notwendigkeit, auch wenn dieser praktisch sein kann.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk