Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

2 lampengruppen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 17:22    Titel: 2 lampengruppen Antworten mit Zitat
Hallo,
bin neu hier und möchte eine Frage stellen.

Ich habe vor, zwei Lampengruppen (Leuchtstoffröhren) zu installieren. Sie sollen folgendermaßen geschaltet werden:
1 Gruppe (3 Lampen), 2. Gruppe (2 Lampen).
Sie sollten an zwei verschiedenen Wippschaltern im Zimmer unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden.
Weiß jemand Rat (Schaltplan)?

Vielen Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 18:54    Titel: Serienschaltung ausreichend ? Antworten mit Zitat
Hallo Sres ,

erstmal Willkommen im Forum !

Reichen Dir eine "Doppelwippe-Schaltung" , also eine Serienschaltung , am Zimmereingang ?

http://www.stromer84.de/links/serie001.html

dabei die Leuchten je Zweig parallel anschliessen.


Sollten noch Rückfragen sein , bitte melden !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 20:41    Titel: Re: Serienschaltung ausreichend ? Antworten mit Zitat
Gretel hat folgendes geschrieben:
Hallo Sres ,

erstmal Willkommen im Forum !

Reichen Dir eine "Doppelwippe-Schaltung" , also eine Serienschaltung , am Zimmereingang ?

http://www.stromer84.de/links/serie001.html

dabei die Leuchten je Zweig parallel anschliessen.


Sollten noch Rückfragen sein , bitte melden !

Gruß ,
Gretel


Halo Gretel,

vielen Dank für die Antwort. Eine Serienschaltung am Zimmereingang (Doppelwippe) habe ich bereits gemacht. Ich habe aber in einer anderen Zimmerecke noch einen Schalter, bei diesem Schalter möchte ich die beiden Lampen-Gruppen auch ein- und ausschalten können (beim Zimmereingang z. B. einschalten und an dem anderen Schalter ausschalten und umgekehrt). Welche Schaltung brauche ich und wie verklemme ich die Adern in der Abzweigdose.

Vielen Dank und Gruß
SRES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 20:51    Titel: Doppelwechselschaltung .... Antworten mit Zitat
Wie ist die jetzige Serienschaltung ausgeführt ?
Unterputz ?
Mit welcher Leitung ?
Wieviele Adern hat diese Leitung ?


Du benötigst dann statt dem installierten Serienschalter zwei Doppelwechselschalter !

Schaltbild für eine normale Wechselschaltung :
http://www.stromer84.de/links/wechsel001.html

(Beim Doppelwechselschalter kommen auf der Phasenseite noch 2korrespondierende Adern dazu ,
auf der Leuchtenseite dann die abgehenden separaten Leuchtenadern plus die vier Korrespondierenden !)

Schaltungsskizze muss ich noch suchen , da diese selten vorkommt !
-

-
Gruß,
Gretel


Zuletzt bearbeitet von Gretel am 28.04.2005 21:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 21:44    Titel: Re: Doppelwechselschaltung .... Antworten mit Zitat
Hallo Gretel,

nochmals vielen Dank!!!!

Die jetzige Serienschaltung habe ich wie folgt ausgeführt:

Es ist Unterputz (Neubau).

Bei der Eingangstür habe ich Wechselschalter ausgebaut und habe Doppelwippschalter eingebaut. Die zwei korrespondierenden Adern habe ich bei meinem Doppelwippschalter angeklemmt. Am anderen Zimmerende habe ich den Wechselschalter ausgebaut und die beiden korrespondierenden Adern jeweils eine Ader zu der ersten Lampengruppe, und die andere Ader zu der zweiten Lampengruppe geklemmt. Die Schaltung funktioniert jetzt bei der Eingangstür mit meinem Doppelwippschalter wie eine Ein-Aus-Schaltung. Ich möchte aber am anderen Zimmerende am anderen Schalter die beiden Lampengruppen auch ein- und ausschalten können in Verbindung mit dem Schalter an der Eingangstür. Jetzt die Frage an Dich, lieber Gretel: Wieviel Adern muss ich zusätzlich in meine Unterputzrohre verlegen zum anderen Schalter hin? Und wie verklemme ich sie in der Abzweigdose bzw. an den Schaltern?

Eine Skizze wäre SUUUPER!

Gruss
SRES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 21:49    Titel: ->Bitteschön ! Antworten mit Zitat
Siehe obige Skizze !

Bei Rückfragen - nur zu !

**** sehe gerade -> Unterputz mit zu wenigen Adern !

Da geht leider nur noch eine Stromstoss-Schaltung .

Plan darüber mache ich erst morgen !


Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 22:05    Titel: Re: ->Danke Antworten mit Zitat
Danke, Gretel,

hab mich riesig gefreut auf deine Antworten und den Schaltplan!

Ich hoffe, dass wir weiterhin auf Kontakt bleiben!
Denn Elektrik und Elektronik ist mein Hobby, obwohl ich kein Elektriker bin (Kfz-Mechaniker).
In freudiger Erwartung deiner Stromstossschaltung

Dein SRES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 29.04.2005 06:59    Titel: Doppelstromstoss-Schaltung Antworten mit Zitat
Doppelstromstoss-Schaltung mit UP-Stromstoss-Schalter:



Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29.04.2005 07:55    Titel: Re: Doppelstromstoss-Schaltung Antworten mit Zitat
Gretel,

vielen Dank. Werde ich ausprobieren.

Gruß

SRES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SRES
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29.04.2005 21:28    Titel: Re: Doppelstromstoss-Schaltung Antworten mit Zitat
Hallo Gretel!

Hurra, hurra, das Licht ist da!
Vielen Dank für die Schaltung.

Habe zwei Doppelwechselschalter eingebaut (zuerst 2 Drähte gezogen durch das Unterputzrohr. Somit wurde es eine Doppelwechselschaltung. Alles paletti!

Demnächst habe ich vor, meine Werkstatthebebühne auf Grund der Höhendifferenz in der Halle auf die Endabschaltung mit Lichtschranke umzubauen.

Bis bald, Gretel! Du hast mir sehr geholfen

Grüße

SRES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk