Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Gleichstromfähiges Vorschaltgerät???

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
georgemounten
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 23
Wohnort: Weiden

BeitragVerfasst am: 20.05.2005 14:24    Titel: Gleichstromfähiges Vorschaltgerät??? Antworten mit Zitat
Mein Prob. Ich habe Leuchten die über ein elektronisches Vorschaltgerät betrieben werden,
diese Leuchten sollen aber als Bereitschaftsleuchten
funktionieren. Also Sprich im Normalfall laufen sie über das 230V/50Hz Netz, und bei Spannungsausfall übernimmt diese Leuchte der Batterieschrank mit 230V DC (Gleichstrom). Jetzt meine Frage: Sind alle elektronischen Vorschaltgeräte Wechsel- und Gleichstromfähig???
_________________
Das Leben ist zu kurz, um mit 56k zu servern!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 20.05.2005 15:25    Titel: EVG allgemein DC-fähig ? Antworten mit Zitat
Hallo georgemounten , nein !

Leuchte und natürlich das zugehörige (E-)Vorschaltgerät muss DIN VDE 0108
(- zum einen Sicherheitsbeleuchtung allgemein und zum anderen Notstrom-Anlagen mit Wiederzündzeit < 0,5 s)
entsprechen und herstellerseitig so vermerkt sein !
Hier also muss dabei stehen : Anwendungsbereich für Notstromanlagen gemäß VDE 0108 !
-
Um was handelt es sich genau ?
-
Anmerkung :
EVG für Leuchtstofflampen , stabförmig ,Kompakt, Energiepar, Entladungsleuchten, etc.. hier gibt es
herstellerbedingt Unterschiede !

Osram gibt Netzfrequenzen bei EVG für Leuchtstofflampen mit 50/60 Hz und 0/50/60 Hz an !
Hier (0/50/60 Hz ) würde dem normalen -nicht VDE konformen Betrieb- nichts entgegenstehen , da ja Schema von EVG allgemein aussagt : Wechselspannung - Gleichrichter - Wechselrichter (xx kHz-Ausgang) !


Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk