Was sind das für Sicherungen????

Diskutiere Was sind das für Sicherungen???? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, habe folgende UV (siehe Bild). Die Rechte Wohnung hat anscheinend bereits Automaten erhalten, die Linke hat merkwürdige schwarze...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Der Hausmeister, 25.04.2007
    Der Hausmeister

    Der Hausmeister

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe folgende UV (siehe Bild).

    Die Rechte Wohnung hat anscheinend bereits Automaten erhalten, die Linke hat merkwürdige schwarze Sicherungen. Wie heißen diese?

    Gibt es Vorschriften oder Grundlagen die eine Erneuerung begründen können?

    Ist das mit Isolierband verschlossene Gehäuse nach gewissen Vorschriften verboten?

    Welche § oder Vorschriften, >>Richtlinien etc. kann man vorbringen um eine Erneuerung durchzusetzen?

    Danke und Gruß
    Euer HAUSMEISTER

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hektik-Elektrik, 25.04.2007
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also zuerst einmal gibt es keine Automaten (es sei den Du meinst Roboter :wink: )

    Das schwarze sind Leitungschutzschalter älterer Bauart, aber OK.

    Nicht OK, sondern Pfusch ist das mit Isolierband verschlossene Gehäuse. Man kann IMHO ohne Werkzeug an Spannungsführende Teile kommen und das ist in Deutschland VERBOTEN, weil Lebensgefährlich.

    MfG
     
  4. #3 Fentanyl, 26.04.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Die alten LS sollte man unbedingt ersetzen, da LS, die 15 und mehr Jahre alt sind, oft nicht mehr zuverlässig funktionieren - ein 1:1-Austausch kommt dabei nicht unbedingt in Frage, vielmehr müssen die Werte für die neuen LS neu berechnet werden!

    MfG; Fenta
     
  5. #4 Fachmann, 26.04.2007
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hausmeister,

    ich glaube, du suchst einen konkreten Paragraphen, in dem steht: Diese Zählerplätze müssen erneuert werden. :roll:

    Eine solche Vorschrift gibt es „Gott sei Dank“ nicht und wird es hoffentlich auch in Zukunft nicht geben (auch wenn einige Elektriker es gern so hätten). :evil:

    Eine bestehende „alte“ Anlage zu ändern ist immer ein gewagtes Spiel. (Sportler sagen auch: never chance a winning team) Es können unter Umständen riesige Folgekosten entstehen, weil komplette Anlageteile erneuert werden müssen. Das kann bis zur vorübergehenden Unbewohnbarkeiten von Wohnungen führen. :(
    Technische Geräte haben kein Haltbarkeitsdatum so wie Lebensmittel. Und zu sagen: nach 15 Jahren muss etwas ausgewechselt werden ist totaler Quatsch. Da könnte man 80% der deutschen Industrie wegwerfen. Sensible Geräte wie Druckkessel, Montagewerkzeuge, RCD in Baustromverteilern müssen regelmäßig geprüft werden, aber doch nicht automatisch ausgetauscht werden.
    Eine der wenigen Vorschriften, wo es so etwas gibt besagt, Kernkraftwerke müssen nach 30 Jahren vom Netz gehen.

    Es muss schon in jedem Einzelfall geklärt werden, was zu machen ist, und das ist gut so. Schließlich haben wir Techniker hier gegenüber den Kaufleuten einen großen Vorteil, wir sollten es vernünftig beurteilen können. :lol:
    Die wichtigsten Punkte sind doch der gesunde Menschenverstand, Anerkannten Regeln der Technik, VDE, UVV, usw. Das alles muss aber doch immer im Zusammenhang und unter Berücksichtigung der Kosten betrachtet werden. :wink:
    Gruß Fachmann
     
  6. #5 Fentanyl, 26.04.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Wenns richtig brennt, weil ein uralt-LS versagt hat, ist das Haus jedenfalls für immer unbewohnbar!

    Technische Geräte haben sehrwohl ein Haltbarkeitsdatum, wenn auch dieses nicht genau bestimmt werden kann. Ich meinte übrigens 25 Jahre, war ein Tippfehler - nach dieser Zeit sollte man schon über Erneuerung nachdenken.

    Ich persönlich mache im Schnitt übrigens alle 10 Jahre einen kompletten Austausch der Verteilereinbauten und teilweise auch einiger Leitungen.

    MfG; Fenta
     
  7. #6 ulipascha, 26.04.2007
    ulipascha

    ulipascha

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    aber doch sicher nur bei dir im eigenen privaten Bereich. Im öffentlichen Bereich bzw. privatem Kundenbereich ist das mir jedenfalls so noch nicht vorgekommen. Aber "was nicht ist kann ja noch werden" :lol: :lol: :lol:
     
  8. #7 JudgeMan, 26.04.2007
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Im Kundenbereich glaube ich das auch weniger - wobei es sicher kein Fehler wäre, elektromechanische Komponenten von Zeit zur Zeit zu ersetzen ....

    Gruß,

    Martin
     
  9. #8 matthias, 26.04.2007
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    also noch mal auf die Automaten zu sprechen zu kommen! Bei mir, bzw. in unserem Haus sind im Keller auch noch so alte Sicherungen verbaut! ca. 10 Stück mit Werten von 15A bis 20A! Das Haus is irgendwan in den 60er gebaut worden, alles 2 Adrig!!!! Seit dem nix geändert worden!
    :cry:

    Ob die Automaten noch funktionieren, weis niemand; Als bei mir aber mal "aus Hammerharten Gründen" mal ein Kurzschluss war viel die entsprechende Sicherung plus zusätzlich eine Zählerabgangssicherung!!!!!

    Soviel zu dem alten Scheiß!

    Wenn möglich tauschen, Das is jetzt mein privater ERfahrungswert!
     
  10. #9 steboes, 26.04.2007
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht was die VDE zu der Sache mit dem (Gaffa?)-Band sagen würde :shock: aber zumindest bei den neuen LS auf der linken Seite gehört was unternommen, da kommt man ja zumindest beim einen problemlos in Berührung mit spannungsführenden Teilen. Gibts da vielleicht so Umrüstsätze damit man da gefahrlos neue Leitungsschutzschalter integrieren kann? Steht irgendwo wer der Herstellen von dem Kasten iss?

    Also tut mir leid sonst ist es IMHO unerfüllbar das Ding sicherheitstechnisch korrekt aufzubauen und die Anlage müsste erneuert werden. So seh ich das zumindest. Und der, der die neuen LS da so eingebaut hat, hat meiner Meinung nach auch den falschen Beruf ergriffen...wenns überhaupt ein Elektriker war... :x :evil: :roll:

    Gruß steboes
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    236
    @steboes

    Die "Umrüstsätze" die du suchst nennt man Abdeckstreifen, und sind genauso auch in modernen Verteilern zu benutzen.

    Wenn man den Beruf verfehlt hat weil man 40Jahre alte Geräte gegen moderne ersetzt, werd ich mir wohl was neues suchen müssen, an diesen und Baugleichen Zählerschränken arbeite ich fast Täglich!

    Hersteller des Verteilers dürfte übrigens Siemens sein.

    Gegen die Montage moderner LS spricht hier also überhaupt nichts! In Verteilern anderer Hersteller ist der Schlitz in der Haube jenachdem einige mm breiter, so das normale Abdeckstreifen schlecht halte. Dann benutz man jene welche auch im Zählerschrank im Bereich der SLS verwendet werden und auf der Rückseite verriegelt werden können.(z.B. von Hager)
     
  12. #11 JudgeMan, 27.04.2007
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    @ego1:
    Nur dad die Abkleberei mit Iso-Band, wie in diesem Beispiel, auch nicht gerade von einer professionellen Ausführung der Arbeiten zeugt ;)

    Gruß,

    Martin
     
  13. #12 Hektik-Elektrik, 27.04.2007
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sag ich doch Pfusch

    MfG
     
  14. #13 steboes, 27.04.2007
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Wenn wie hier die Klemmen der LS rausgucken, werden wohl kaum Abdeckstreifen helfen, denn es fehlt ja was OBERHALB und nicht an der Seite. Bei den anderen LS (die mit dem Klebeband) hilft das hingegen u.U. schon, da ich erst jetzt gesehen hab, dass die Verteilung anscheindend tatsächlich für neue LS gedacht iss, bzw. die zumindest bei fachgerechter Montage SICHER eingebaut werden können. Sieht man ganz gut an der Abdeckblende ganz links. Für die großen schwarzen Sicherungen musste hingegen scheinbar irgendwas ausgefräst werden, denn man sieht ja, dass die bis an die schwarze Linie runtergehen. Mich haben einfach die breiten, schwarzen Abdeckstreifen irritiert, deshalb dachte ich, die Verteilung sei wirklich für die schwarzen Sicherungen gebaut worden. Und hätte nicht irgendein genialer Mensch überhalb der zwei LS was von der Abdeckplatte ausgeschnitten (und auch noch total schief :roll: ), dann würden die da auch perfekt reinpassen.


    Gruß steboes :)
     
  15. #14 tomcat1968., 28.04.2007
    tomcat1968.

    tomcat1968.

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    @matthias
    ...dann hat der alte Scheiß ja gut funktioniert!

    @ego1
    Du ersetzt aber die alten Sachen nur, weil der Eigentümer der Anlage es wünscht!
    Sollte der Eigentümer der Anlage sagen NEIN, das bleibt so wie es ist, kannst du gar nichts machen.

    Gruß
    Thomas©
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    236
    Das hat Thomas gut erkannt, ich arbeite schliesslich nicht dem Lieben Gott zu Ehren, wer nichts haben will bekommt auch nichts.

    Ist wie (fast) überall im Leben, vom Nachwuchs und Krankheiten mal abgesehen! 8)
     
  17. #16 Der Hausmeister, 30.04.2007
    Der Hausmeister

    Der Hausmeister

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mich mal wieder melden und euch erstmal für die Antworten danken.

    Der Hauseigentümer ist in Kentniss des Zustandes, ich bzw. mein Kollege, der dort Wohnt wird den Vermieter erneut darauf aufmerksam machen.

    Ich werde auch direkt mal nachfragen wer denn da die Automaten getauscht hat und das mit dem Gaffa so schön gebastelt hat.


    Ich werde mich melden wenn ich weiß wies weitergeht.
     
  18. #17 Showbear, 25.02.2008
    Showbear

    Showbear

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also ich denke keiner kennt die ganzen VDE VOrschriften auswendig,

    am besten du fragst einen gewissen Herrn Etzhold bei der Handwerkskammer Münster,

    der Typ ist der absolute Freak in ganz Westfalen....

    aber geh davon aus das die sache mit dem Isolierband gegen eine neue Abdeckung ausgetauscht werden muss,

    die alten schwarzen Sicherungsautomaten können bleiben.


    Wolfgang
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Fentanyl, 25.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, der Thread ist ein Jahr alt und wenn der Fragesteller bis jetzt noch nix unternommen hat, ist eh Hopfen und Malz verloren!

    MfG; Fenta
     
  21. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das scheint er mit Absicht zu machen.....ist nicht der einzige Beitrag wo er " aus Versehen " nicht drauf geachtet hat....
     
Thema:

Was sind das für Sicherungen????

Die Seite wird geladen...

Was sind das für Sicherungen???? - Ähnliche Themen

  1. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  2. Stromverteiler mit Sicherung

    Stromverteiler mit Sicherung: Guten Tag zusammen, ich möchte mir einen mobilen Verteilerkasten bauen. Dieser soll mit Leistungsschaltern und einem RCD abgesichert sein, weil...
  3. FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

    FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung: Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...
  4. warum 16 A Sicherung für Steckdosen?

    warum 16 A Sicherung für Steckdosen?: Grüß Gott!) Wo ist diese Formel oder Tabelle, wo man sieht, dass das Kabel 3x2,5 mm² muß man mit 16 A Leitungsschutzschalter absichern? Danke
  5. Alle NH-Sicherungen im HAK lösen plötzlich aus

    Alle NH-Sicherungen im HAK lösen plötzlich aus: Hallo zusammen, die drei im HAK befindlichen NH-Sicherungen (je 63A) sind ohne ersichtlichen Grund zeitgleich geflogen. Verbraucher waren bis auf...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden