Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Potentialausgleich

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 19:14    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, Also zu dem Vorwurf, dass es besser wäre eine ungeerdete Badewanne zu haben,...

Schön für dich, aber wenn eben dann was passiert isses doch toll das gleich der FI oder ne Sicherung fliegt! Smile

--> UND ICH GEBE ZU BEDENKEN:

Warum sollte sonst das Erden der Badewanne bis vor kurzem Vorschrift gewesen sein, wenn`s totaler Blödsinn ist! Wink
Das MUSS man jetzt nur nicht mehr, da alle elektr. leitfähigen Teile die Potentjal in oder aus dem Raum bringen können geerdet werden müssen!

Lange Rede, kurzer Sinn,
ES IST NICHT FALSCH DIE WANNNE TROTZDEM ZU ERDEN!
Ganz nach dem Motto: Doppelt hält besser!

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Marsu
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 19:45    Titel: Antworten mit Zitat
DaKufa hat folgendes geschrieben:
Ja, Also zu dem Vorwurf, dass es besser wäre eine ungeerdete Badewanne zu haben,...


Ich habe niemanden Vorwürfe gemacht. Ich habe vielmehr eine Frage gestellt und habe der Ansicht widersprochen, die Einbeziehung einer Dusch- oder Badewanne in den zusätzlichen Potentialausgleich könne keinen Schaden anrichten.

DaKufa hat folgendes geschrieben:
Schön für dich, aber wenn eben dann was passiert isses doch toll das gleich der FI oder ne Sicherung fliegt!


Ist es das? Ein FI- Schutzschalter wird ob seiner niedrigen Ansprechschwelle mit großer Wahrscheinlichkeit auch bei einer nicht geerdeten Wanne auslösen. In diesem Falle verbessert ein ebenfalls auslösender LS- Schalter die Situation nicht.

Tatsächlich bedeutet ein auslösender LS- Schalter auch immer einen sehr hohen Strom, der unter Umständen durch den Körper eines Menschen fließt bzw. fast nur durch durch dessen Widerstand begrenzt wird. Ob das in Anbetracht der Tatsache, dass es mit dem FI- Schutzschalter eine Schutzeinrichtung gibt, die auch bei geringen Strömen auslöst, sinnvoll ist, kann man nun wirklich bezweifeln.

Grüsse

Marsu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 19:54    Titel: Antworten mit Zitat
Klar bringt der Fi /LS Schalter was!

LS: Löst schon schnell aus

Wahrscheinlich in diesem Falle der FI:

Da fleießn dan maximal 0,03A über dich,... nicht Lebensgefährlich!

Hat die Wanne keine Erdung und dir Fällt der Fön (natürlich rein zufällig! Wink ) mit Schutzklasse 2 in die Wanne dann schaust ziemlich alt aus,...
Denn dann besteht die Gefahr von nem schlechten Kuzschlussstrom,...
Dann löst erst mal keine Sicherung aus und kein Fi,...
Dann zappelst,....

Aber da ja es Schutzzonen gibt im Bad, und ie Zuleitung vom Fön theoretisch nicht bsi da hin reicht,.. hast Glück gehabt! Smile

Ne, also Wie erwähnt ist die Badewanne ja nur wegen den geänderten Vorschriften nimmer Erdungspflichtig!
Wenn mans aber trotzdem macht isses kein fehler, dann hat halt die Badewanne das gleiche Potential wie z.B. deine kaltwasserleitng,...
(Was sie ja sowieso annähernd haben sollte da ja fremdes potential erst gar nicht in den Raum eindringen dürfte,...?!)
Naja,.. wie gesagt, Doppelt hält besser,...

mfg DaKufa

P.S. Ok,... Vorwürfe war hart,..Sorry!
Aber mit solchen "Gegen Theorien" muss man vorsichtig sein,.. der nächste ließt dann blos das und glaubst dann einfach immer blind,... Smile
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 20:24    Titel: Antworten mit Zitat
DaKufa hat folgendes geschrieben:
Da fleießn dan maximal 0,03A über dich,... nicht Lebensgefährlich!


Ab 30mA lebensgefährlich, heißt bei schlecht bemessenen Leitungslängen/zu geringem Querschnitt kann der Strom auch mal größer sein..

Und leider hat nicht jeder einen 0,03er Fi fürs Bad, leider.. Confused
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marsu
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 20:58    Titel: Antworten mit Zitat
DaKufa hat folgendes geschrieben:
Klar bringt der Fi /LS Schalter was!

LS: Löst schon schnell aus

Wahrscheinlich in diesem Falle der FI:

Da fleießn dan maximal 0,03A über dich,... nicht Lebensgefährlich!


Keineswegs. Weder der FI- Schutzschalter noch der LS- Schalter wirken strombegrenzend.

Grüsse

Marsu


Zuletzt bearbeitet von Marsu am 20.12.2005 21:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 21:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
so hat er e sauch nicht gemeint !

Er meinte, der Strom ist höchstens 30mA (bei Fi 0,03A, ordnungsgemäße Installation vorruasgesetzt), nicht, dass der Fi oder der MCB nur noch 30mA durchlassen Smile
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marsu
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 21:13    Titel: Antworten mit Zitat
Heimwerker hat folgendes geschrieben:
Hallo,
so hat er e sauch nicht gemeint !

Er meinte, der Strom ist höchstens 30mA (bei Fi 0,03A, ordnungsgemäße Installation vorruasgesetzt), nicht, dass der Fi oder der MCB nur noch 30mA durchlassen Smile


Dem ist aber nicht so. Der Fi- Schutzschalter schaltet innerhalb der Auslösezeit Fehlerströme ab, die großer als 30mA sind. Dieser Strom kann durchaus auch 100A betragen. Wenn also ein FI- Schutzschalter einen Fehlerstrom nach 100ms abschaltet, so können innerhalb dieser 100ms durchaus 100A geflossen sein.

Grüsse

Marsu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 20.12.2005 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wenn also ein FI- Schutzschalter einen Fehlerstrom nach 100ms abschaltet, so können innerhalb dieser 100ms durchaus 100A geflossen sein.


Hallo,

wenn ich vom Körperwiderstand des Menschen ausgehe ( 500-1000 Ohm....und selbst wenn er in der Badewanne bloß 50 Ohm ist) ist das natürlich übertrieben viel.

Aber prinzipiell hast du recht , der FI begrenzt nicht den Fehlerstrom durch den menschlichen Körper...
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marsu
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: 21.12.2005 20:00    Titel: Antworten mit Zitat
edi hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn also ein FI- Schutzschalter einen Fehlerstrom nach 100ms abschaltet, so können innerhalb dieser 100ms durchaus 100A geflossen sein.


Hallo,

wenn ich vom Körperwiderstand des Menschen ausgehe ( 500-1000 Ohm....und selbst wenn er in der Badewanne bloß 50 Ohm ist) ist das natürlich übertrieben


Sicher

Grüsse

Marsu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk