Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Diyana
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25.08.2017 20:34    Titel: Re: Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus Antworten mit Zitat
[quote="leerbua"][quote="Diyana"]...
Ein Elektriker bei uns hat ein "Fehler" gemacht, jetzt ist schon klar dass er nur sein Spaß haben wollte und uns - damals komplette Leien - etwas "zeigen". Egal.
[color=blue]Das ist ein schwerer Vorwurf, wenn dem so ist stehen dir die rechtlichen Wege offen. Ansonsten empfinde ich einen derartigen Satz als Einleitung eine Unverschämtheit meinem Berufsstand gegenüber![/color]

[u]Rechtliche Wege ausprobiert und schon vergessen. Es tut mir leid, aber der Mensch - Elektriker - war nicht dumm, er wusste genau, was er macht. Das weiß ich, Beweis gibt's auch, aber das ist nicht die Frage. [/u]

Er hat bei uns einen vorhandenen und funktionierenden Leitung etwa 2m erweitert - wir wollten den Lampenanschluss an andere Stelle haben. Schalter vorhanden, nichts war sonst geändert. Wie ich jetzt verstehe, das ist fast der einfachste, was in elektroinstallation geben kann, damals aber schien es anders.

So, bei uns hing ein normaler NYMJ 1,5 aus der Decke. Ich habe vor ein paar Monate eine normale funktionierende Deckenleuchte angeschlossen.
[color=blue]Als L[/color][color=red]a[/color][color=blue]ie darfst du das nicht.
Du bist dir auch sicher dabei keinerlei Leitungen beschädigt zu haben :?:[/color]

[u]Ich habe nichts gemacht ohne das 100x zu überprüfen. Und ja, ich bin mir mehr als 100% sicher, dass keine Leitungen beschädigt waren.[/u]

Schalter aus, FI aus, anschließen, FI ein, Schalter ein und - Leuchte nur kurz an, dann Boom, ein Knall, FI fliegt raus. Sieht so aus, dass der Knall kam genau von der Stelle, wo alter Leitung mit den Erweiterung zusammen kommt. Andere Leitungen, die am selben FI hängen, sind alle in Ordnung.
[color=blue]wie kannst du beurteilen daß andere Leitungen alle in Ordnung sind?[/color]

[u]Weil die haben vorher funktioniert ohne Probleme und danach auch. Der Knall passierte vor etwa 6 Monate, nicht gestern.[/u]

Jetzt ist diese Stelle schön unter Putz, Tapeten, Farbe und eine Zierleiste. Selbstverständlich würde ich am liebsten das auch so behalten.

Inzwischen verstehe ich, dass unser "Fachman" (Insolvenz, keine Versicherung) etwas da mit PE gespielt hat.
[color=blue]Woher kommt dieses zwischenzeitliche "verstehen":?:[/color]

[u]Aus meine Recherche und Logik. Lampe, die in Ordnung war - richtig angeschlossen - Knall - FI raus, usw. - welche Möglichkeiten gibt's da noch[/u]?

Die Frage ist: kann man irgendwie ausmessen oder anders unterscheiden, ob der PE 1) mit N oder L verwechselt ist, oder 2) mit einer von beiden zusammengesteckt ist? Und 3) könnte so ein Knall der verwendete Wago klemmen lösen oder sonst was?
[color=blue]1 ja,
2 ja, - nicht gegeben behaupte ich,
3 verstehe die Frage nicht[/color]

[u]Warum behaupten Sie 2 ist "nicht gegeben"?
3 ist etwas vom Angst inspiriert. Geknallt hat an die Stelle, wo alte Leitung mit neuen verbunden ist. Weil ich nicht weiß, was so ein Knall verursacht, frage ich, ob so ein Knall kann, z.b. Die Klemme zerstören?[/u]

Wann er nur verwechselt ist, und man könnte sowas ausmessen, dann ich vermute - das Problem ist einfach gelöst. Wann nicht, muss die Decke runter...[/quote]
Was notwendig ist wird dir die entsprechende elektrotechnische Fachkraft sagen. Der erste Schritt wäre sicherlich "Ein Elektriker" (ok Insolvenz - Berufsethos?) die Möglichkeit zur Mängelbeseitigung zu geben wenn deine Ausführungen stimmen.[/quote][u][/u]

[u]Glauben Sie mir, wann da eine Möglichkeit wäre diesen Elektriker zu vernünft zurück zu bringen, hätte ich das schon gemacht. Ich will nicht ins Detail gehen, weil hier ist Elektriker Forum und nicht Jura, aber ich will eine Lösung finden, nicht im Gericht 3 Jahre warten, bis er meine Lampe richtig anschließt. [/u]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


viktor12v
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 338

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 06:29    Titel: Antworten mit Zitat
Diyana hat folgendes geschrieben:

der Feuchtigkeit vom Putz sollte da kein Einfluss haben.


Ist der Putz noch immer feucht?
Dann könnte der Kurzschluß von der Feuchtigkeit kommen.

Wie meine Vorredner schon sagten, Verbindung ohne Dose ist Murks.

Warum nicht jetzt noch ne kleine Dose setzen,
Verbindung mit Wago Klemmen,
Durchmessen und auf Funktion prüfen,
Deckel drauf und drüber malen. --> Fertig

Farbe vom Ausmalen dürfte ja noch übrig sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 10:26    Titel: Re: Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus Antworten mit Zitat
OT: ich weiß zwar nicht was du gemacht hast, bei mir sind alle Formatierungen in deinem letzten Beitrag "verhunzt" evtl. BBCode deaktiviert Question

Diyana hat folgendes geschrieben:
...
Rechtliche Wege ausprobiert und schon vergessen. Es tut mir leid, aber der Mensch - Elektriker - war nicht dumm, er wusste genau, was er macht. Das weiß ich, Beweis gibt's auch, aber das ist nicht die Frage
Das ist / war aus dem Eingangspost zumindest nicht ersichtlich.

...
Ich habe nichts gemacht ohne das 100x zu überprüfen. Und ja, ich bin mir mehr als 100% sicher, dass keine Leitungen beschädigt waren.
ok, ich frage jetzt lieber nicht nach wie oder mit was das gemacht wurde.

...
Weil die haben vorher funktioniert ohne Probleme und danach auch. Der Knall passierte vor etwa 6 Monate, nicht gestern.
ok, leider ist es in der E-Technik so, daß die Funktion wenig darüber aussagt ob etwas tatsächlich in Ordnung ist.
- Sicherheit z. B. zeigt sich erst im Ernst (Fehler) fall.


Jetzt ist diese Stelle schön unter Putz, Tapeten, Farbe und eine Zierleiste. Selbstverständlich würde ich am liebsten das auch so behalten.
Das ist verständlich, ändert jedoch nichts an der Tatsache daß zuerst der Fehler gefunden und behoben werden muß. (Eigentlich wundert mich daß dir noch kein Forenkollege die abgebrannte Wohnung "auf dem Tablett" serviert hat.) Wink

...
Aus meine Recherche und Logik. Lampe, die in Ordnung war - richtig angeschlossen - Knall - FI raus, usw. - welche Möglichkeiten gibt's da noch?
ok - richtig angeschlossen kann jetzt nicht nachvollzogen werden. Was mich allerdings sehr wundert: das ganze ist vor 6 Monaten passiert - Ein einziger Versuch - und danach wurde alles so belassen bis zum heutigen Zeitpunkt? Oder gibt es weitere Informationen die, wie so oft von Laien, nicht als notwendig erachtet werden mitzuteilen?

Die Frage ist: kann man irgendwie ausmessen oder anders unterscheiden, ob der PE 1) mit N oder L verwechselt ist, oder 2) mit einer von beiden zusammengesteckt ist? Und 3) könnte so ein Knall der verwendete Wago klemmen lösen oder sonst was?

...
Warum behaupten Sie 2 ist "nicht gegeben"?
Die Frage war zu erwarten Wink
also ganz ausführlich, es gibt folgende Möglichkeiten

L-N zusammen geklemmt
Arrow BUMMM und zwar dauerhaft, Leitungsschutzschalter kurz LS (ugs. Sicherung, oder noch in alten Anlagen) löst aus, lässt sich nicht mehr einschalten, den FI tangiert es i. a. nicht -> nicht möglich, da ja alles "funktioniert"

L-N-PE zusammen geklemmt
Arrow LS löst aus - sofern der FI "schneller" war löst LS aus beim Versuch den FI einzuschalten, FI löst aus. Sicherung lässt sich nicht mehr einschalten. FI lässt sich einschalten sofern keine weiteren Verbraucher dranhängen -> nicht möglich, da ja alles"funktioniert" und offenbar alle LS EIN sind.

N-PE zusammen geklemmt
Arrow FI löst spätestens aus sobald weitere Verbraucher über diesen betrieben werden mit einer Last von ca. > 13 W -> nicht möglich, da ja alles "funktioniert", bzw. unwahrscheinlich daß nur besagter Anschluß über besagten FI betrieben wird.

N-PE vertauscht
Arrow selbes Verhalten, jedoch nur möglich wenn an besagter Leuchte ein Gerät mit angeschlossenem Schutzleiter montiert ist. (nasser Putz, leitender Untergrund mal nicht berücksichtigt) -> einzige Möglichkeit für das genannte Verhalten. Dieser Fall war mein JA zu deiner 1)
Dieser Fall ist allerdings ebenfalls denkbar bei ordnungsgemäßem Leitungsnetz und dem vertauschen besagter Adern bei deinem Anschlußversuch -> nicht möglich, da ja alles "funktioniert" bzw. ein Fehlanschluß von deiner Seite kategorisch ausgeschlossen wird!

L-N vertauscht
Arrow keine Auswirkung -> möglich (ebenfalls deine 1)


3 ist etwas vom Angst inspiriert. Geknallt hat an die Stelle, wo alte Leitung mit neuen verbunden ist. Weil ich nicht weiß, was so ein Knall verursacht, frage ich, ob so ein Knall kann, z.b. Die Klemme zerstören?
und genau das verstehe ich aus mehreren Gründen nicht.
Ein Knall entsteht eigentlich nur beim Kurzschluß, bzw. wenn der Fehlerstrom entsprechend groß ist daß auch die Sicherung auslöst. Bei auslösenden FI ist mir dieses Verhalten zumindest unbekannt, lediglich das Klacken beim auslösen aus dem "Sicherungskasten" ist normalerweise zu erwarten. Von einer ausgelösten Sicherung war bisher keine Rede.
Klemme zerstören wäre möglich, aber m. E. ebenfalls nur im Falle eines entsprechenden Kurzschlusses (s. L-N zusammengeklemmt)


Wann er nur verwechselt ist, und man könnte sowas ausmessen, dann ich vermute - das Problem ist einfach gelöst. Wann nicht, muss die Decke runter...
Was notwendig ist wird dir die entsprechende elektrotechnische Fachkraft sagen. Dieser Satz gilt nach wie vor Exclamation

...
aber ich will eine Lösung finden, nicht im Gericht 3 Jahre warten,
...

Wenn man das so liest was hier schon alles gelaufen ist frage ich lieber nicht nach den bisher bereits angefallenen Kosten und Zeitaufwand sondern nur warum um Gottes Willen nicht 1/2 Stunde in einen Elektriker investiert wurde um zumindest Gewissheit über die Ursache zu haben Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diyana
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 13:30    Titel: Re: Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus Antworten mit Zitat
[quote="leerbua"]OT:

...
Aus meine Recherche und Logik. Lampe, die in Ordnung war - richtig angeschlossen - Knall - FI raus, usw. - welche Möglichkeiten gibt's da noch?
[color=blue]ok - richtig angeschlossen kann jetzt nicht nachvollzogen werden. Was mich allerdings sehr wundert: das ganze ist vor 6 Monaten passiert - [b]Ein einziger Versuch[/b] - und danach wurde alles so [b]belassen bis zum heutigen Zeitpunkt?[/b] Oder gibt es weitere Informationen die, wie so oft von Laien, nicht als notwendig erachtet werden mitzuteilen?[/color]

Da ist nicht viel das bei so einen Lampen anschließen nicht richtig gemacht werden kann, oder? Wann man Farben unterscheiden kann, braun blau grün gelb, zumindest...
Nein, gibt's keine andere infos, was ich verschwiegen hatte. Richtig, das war so gelassen, weil ich dann was anderes im Haus gemacht habe. Nur für die Information - ich bin allein gegen 1000m2 Haus. Da ist immer was zu tun.


Die Frage ist: kann man irgendwie ausmessen oder anders unterscheiden, ob der PE 1) mit N oder L verwechselt ist, oder 2) mit einer von beiden zusammengesteckt ist? Und 3) könnte so ein Knall der verwendete Wago klemmen lösen oder sonst was?

...
Warum behaupten Sie 2 ist "nicht gegeben"?
[color=blue]Die Frage war zu erwarten ;-)
also ganz ausführlich, es gibt folgende Möglichkeiten

L-N zusammen geklemmt
L-N-PE zusammen geklemmt

Nicht der Fall.


N-PE zusammen geklemmt
:arrow: FI löst spätestens aus sobald weitere Verbraucher über diesen betrieben werden mit einer Last von ca. > 13 W -> nicht möglich, da ja alles "funktioniert", bzw. unwahrscheinlich daß nur besagter Anschluß über besagten FI betrieben wird.

Unwahrscheinlich. Da sind 2 leuchten in den Raum und ein Schalter mit 2 Wippen, Kombi mit Steckdose. Steckdose und andere Schalter funktionieren. FI ist der selber für den Raum.

N-PE vertauscht
:arrow: selbes Verhalten, jedoch nur möglich wenn an besagter Leuchte ein Gerät mit angeschlossenem Schutzleiter montiert ist. (nasser Putz, leitender Untergrund mal nicht berücksichtigt) -> einzige Möglichkeit für das genannte Verhalten. Dieser Fall war mein [b]JA zu deiner 1)[/b]
Dieser Fall ist allerdings ebenfalls denkbar bei ordnungsgemäßem Leitungsnetz und dem vertauschen besagter Adern bei deinem Anschlußversuch -> nicht möglich, da ja alles "funktioniert" bzw. ein Fehlanschluß von deiner Seite kategorisch ausgeschlossen wird!

Nasser Putz und leitende Untergründe sind nicht vorhanden, ich habe sicher keine Adern vertauscht. Sagen wir so, das ist schon nicht der erste Lampe oder Steckdose die ich angeschlossen habe.
das heißt ich soll der Anschluss noch mal versuchen, diesmal mit bauleuchte; blau soll PE sein, und grün gelb ein Nullleiter.

3 ist etwas vom Angst inspiriert. Geknallt hat an die Stelle, wo alte Leitung mit neuen verbunden ist. Weil ich nicht weiß, was so ein Knall verursacht, frage ich, ob so ein Knall kann, z.b. Die Klemme zerstören?
[color=blue]und genau das verstehe ich aus mehreren Gründen nicht.
Ein Knall entsteht eigentlich nur beim Kurzschluß, bzw. wenn der Fehlerstrom entsprechend groß ist daß auch die Sicherung auslöst. Bei auslösenden FI ist mir dieses Verhalten zumindest unbekannt, lediglich das Klacken beim auslösen aus dem "Sicherungskasten" ist normalerweise zu erwarten. Von einer ausgelösten Sicherung war bisher keine Rede.
Klemme zerstören wäre möglich, aber m. E. ebenfalls nur im Falle eines entsprechenden Kurzschlusses (s. L-N zusammengeklemmt)[/color]

Aber das ist genau der Fall - Knall, und gleichzeitig Klacken von FI raus. Danach sofort die Lampe abgemacht, Adern isoliert und FI ein, alles andere überprüft - alles war in Ordnung.

Wann er nur verwechselt ist, und man könnte sowas ausmessen, dann ich vermute - das Problem ist einfach gelöst. Wann nicht, muss die Decke runter...
[color=blue]Was notwendig ist wird dir die entsprechende elektrotechnische Fachkraft sagen. Dieser Satz gilt nach wie vor :!: [/color]

...
aber ich will eine Lösung finden, nicht im Gericht 3 Jahre warten,
...[/quote]
Wenn man das so liest was hier schon alles gelaufen ist frage ich lieber nicht nach den bisher bereits angefallenen Kosten und Zeitaufwand sondern nur warum um Gottes Willen nicht 1/2 Stunde in einen Elektriker investiert wurde um zumindest Gewissheit über die Ursache zu haben :roll:[/quote] :roll: [color=darkred][/color]

Was man hier so liest, ist nur die top spitze von dem Eisberg. Die ganze Geschichte würde keiner von Ihnen als glaubwürdig halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diyana
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="viktor12v"][quote="Diyana"]
der Feuchtigkeit vom Putz sollte da kein Einfluss haben.
[/quote]

Ist der Putz noch immer feucht?
Dann könnte der Kurzschluß von der Feuchtigkeit kommen.

Wie meine Vorredner schon sagten, Verbindung ohne Dose ist Murks.

Warum nicht jetzt noch ne kleine Dose setzen,
Verbindung mit Wago Klemmen,
Durchmessen und auf Funktion prüfen,
Deckel drauf und drüber malen. --> Fertig

Farbe vom Ausmalen dürfte ja noch übrig sein?[/quote]

Nein, der Putz ist schon längst trocken.
Wann es nur um übermalen ginge - da sind noch Tapeten plus zierleisten schon angebracht. Ich verstehe, dass eine Zerstörung von dem allem notwendig sein könnte, aber ich versuche es zu vermeiden, falls da eine andere Lösung möglich ist.
Mit die Hilfe von hier haben wir die mögliche Varianten schon geklärt, der einzige was mir noch fragen stellt ist dieser Knall an der Verbindungsstelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 14:32    Titel: Antworten mit Zitat
Danke fürs Gespräch - ich friemel mir nicht nochmal alles mühsam aus der nicht vorhandenen Formatierung Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
Diyana hat folgendes geschrieben:

Das Problem ist ich hatte schon 2 große Fachmänner hier, die ich vertraut habe, weil ich hatte überhaupt nichts vom Elektrik gewusst.
Beide Fälle endeten überhaupt nicht wie geplant.

Ja dann waren es nie richtige gewesen, es gibt solche und solche, also Fachmänner und Buhmänner.
Jedenfalls gibt eine ordnungsgemäß verlängerte Leitung keinen Kurzschluss so einfach mal eben da gehört schon mehr dazu.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 15:29    Titel: Re: Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus Antworten mit Zitat
Diyana hat folgendes geschrieben:
...
das heißt ich soll der Anschluss noch mal versuchen, diesmal mit bauleuchte; blau soll PE sein, und grün gelb ein Nullleiter.
...

N E I N , verdammt noch mal - du sollt dich um einen Elektriker bemühen. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 18:33    Titel: Re: Rache von Elektriker : Lampe angeschlossen, FI raus Antworten mit Zitat
Diyana hat folgendes geschrieben:
...
das heißt ich soll der Anschluss noch mal versuchen, diesmal mit bauleuchte; blau soll PE sein, und grün gelb ein Nullleiter.
...

Wenn ich genauso Kochen würde Shocked
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diyana
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 22:22    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="leerbua"]Danke fürs Gespräch - ich friemel mir nicht nochmal alles mühsam aus der nicht vorhandenen Formatierung :roll:[/quote]

Es tut mir leid, iPad macht die Formatierung irgendwie durcheinander ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.05 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk