Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Null-Leiter des HAK für Erdung im Stromverteilerk. verwenden

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NeumaK31
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 15:49    Titel: Null-Leiter des HAK für Erdung im Stromverteilerk. verwenden Antworten mit Zitat
Hallo erst mal,

habe schon sehr viel in diesem Forum als Gast gelesen und eigentlich immer die Antworten auf meine Fragen gefunden.

Folgende Frage:
In meiner Wohngegend wurden die Stromversogung geändert d.h. Dachständereinspeisung gegen erdreich liegende Stromversorgung mit neuem HAK im Keller ausgetauscht. Ist weiter nicht schlimm da mein Verteilerkasten eh im Keller ist. Nun zu meiner Frage, es kommen 4*16qmm (L1,L2,L3 + Null) an und ich möchte das Ganze mit 5*16qmm zu meinem Verteilerkasten weiterführen und den Null im HAK mit der Erde des 5*16qmm brücken so das ich im Verteilerkasten eine saubere Trennung habe.

Ist dies so korrekt oder gibt es nach VDE oder anderen Bestimmungen ein klares nein?

Vielen Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 19:18    Titel: Re: Null-Leiter des HAK für Erdung im Stromverteilerk. verwe Antworten mit Zitat
NeumaK31 hat folgendes geschrieben:
Nun zu meiner Frage, es kommen 4*16qmm (L1,L2,L3 + Null) an und ich möchte das Ganze mit 5*16qmm zu meinem Verteilerkasten weiterführen und den Null im HAK mit der Erde des 5*16qmm brücken so das ich im Verteilerkasten eine saubere Trennung habe.


Was steht in den TAB? Das ist örtlich unterschiedlich. Bei uns hier darfst du z.B. nur eine vieradrige Leitung vom Typ "-O", also ohne grün/gelber Ader nehmen.
Kommt wirklich "Null" an, sprich, ist es defenitiv ein TN-C-Netz? Wo kommen übrigens 4x16mm² an? Am HAK? Das ist ziemlich dünn.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NeumaK31
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11.03.2006 10:49    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für die schnellen Antworten

Habe mich beim Ortselektriker erkundigt und laut EVU kann man die Trennung im HAK durchführen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 597
Wohnort: Bayern/Schwaben

BeitragVerfasst am: 12.03.2006 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
NeumaK31 hat folgendes geschrieben:

Habe mich beim Ortselektriker erkundigt und laut EVU kann man die Trennung im HAK durchführen.


Ja/nee

Generell kann man dass schon, du aber wahrscheinlich solltest des net machen weil die dir da aufs "Dach" steigen werden, wenn du den HAK der normalerweise verblombt ist aufmachst und einfach dran rumklemmst!
_________________
Alle Angaben sind Erfahrungswerte und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme keine Haftung für Personen oder Güterschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NeumaK31
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23.03.2006 08:14    Titel: Antworten mit Zitat
Der HAK ist heute nicht mehr verblomt und der Betreiber sprich Hausbesitzer ist der veantwortliche. Und rumfummeln tu ich auch nicht sondern ich weiss was ich mache. im gegensatz zu manchen anderen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk