FI nachrüstbar in Eigentumswohnung? Steigleitung 4 polig

Diskutiere FI nachrüstbar in Eigentumswohnung? Steigleitung 4 polig im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ein Freund von mir hat sich eine Eigentumswohnung in einem Haus mit ca 80 Wohnungseinheiten gekauft. UV sieht so aus: - kein FI - 4...

  1. #1 Steigleitung, 20.10.2011
    Steigleitung

    Steigleitung

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Freund von mir hat sich eine Eigentumswohnung in einem Haus mit ca 80 Wohnungseinheiten gekauft.

    UV sieht so aus:
    - kein FI
    - 4 polige Steigleitung (6mm²/rot/grau/schwarz/blau)
    - Abgänge alle 3x1,5mm² (rot/grau/schwarz)

    Die Aufteilung in der Wohnung finde ich Ok.

    Jetzt die Frage:

    KANN MAN HIER EINEN FI EINBAUEN, OHNE die Steigleitung zu wechseln bzw. eine Erdungsleitung vom Keller in den 8. Stock zu ziehen.

    Die Funktionsweise ist des FIs ist mir bekannt. Dieser würde nur auslösen, wenn ein Fehlerstrom über PE (was in diesem Fall der Fussboden im Haus wäre oder ein Heizungsrohr) fließen würde.

    IST EIN FI MIT EINGESCHRÄNKTER FUNKTION NICHT BESSER ALS GAR KEIN FI?

    Ich hoff das ich es einigermaßen verständlich rüberbekommen habe. Danke schonmals für die Antworten =)
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Prinzipiell kann man das vermutlich schon, Normgerecht aber u.U. nicht - irgendwie kommt die NETZFORM nicht so klar rüber, was helfen würde es einzuschätzen ... ist das jetzt ein PEN oder N in der Zuleitung? Ist da ein TN-C-S-Übergang in der UV oder kommt ein separater PE über die Heizrohranlage? Ich selber würde die Anlage erstmal durchmessen, ob man da 2 Augen zudrücken kann ... Und sicher stellen, dass da kein PEN die Verteilung verlässt ...
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    116
    Da würde ich auf TN-C tippen, was allerdings so schon lange nicht mehr zulässig ist.

    Wie wolltest Du den RCD anschliessen?

    Nein. Das ist murks.

    Lutz
     
  5. #4 Hemapri, 21.10.2011
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Der Fehlerstrom muss nicht über PE abfließen und was hat der PE mit dem Fußboden zu tun. An einen FI kommen der oder die Außenleiter und der Neutralleiter. Die Summe der ein- und abfließenden Ströme muss immer gleich sein. Fließt ein Strom als Fehlerstrom über irgendeinen anderen Weg als über den FI ab, so löst dieser ab einem bestimmten Fehlerstrom aus.

    MfG
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    290
    Ja, hier kann nach einer Prüfung wahrscheinlich ein FI montiert werden, wenn deine annahmen stimmen. Normativ spricht nichts dagegen.
     
  7. #6 Nullvolt, 22.10.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Das wäre auf jeden Fall ungewöhnlich. Das ist der FArbcode, der in D bis 1966 offiziell verwendet wurde.

    Zu der Zeit waren TN-C-S-Systeme absolut unüblich. Wenn Nullung möglich war, wurde in der Regel rein TN-C installiert. Ein Foto von der UV wäre interessant.

    Wenn aber doch alles so ist, wie Du schreibst, steht dem FI nichts im Weg. Richtig anschließen muss man ihn aber auf jeden Fall. Ein "eingeschränkt funktionierender" FI (was immer Du damit meinst) wäre nicht akzeptabel.

    0V
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    290
    Na ja, hatte mal ne Siedlung der damaligen "Neue Heimat" im Kundendienst, die wurde fast genau so installiert: Einziger Unterschied: Es wurde in der Wohnung zwar konsequent dreiadrig gelegt, die rote ader aber immer nur in die Dose gedreht.
    Hab mir schon öfter gedanken gemacht, ob damals der Energieversorger für diesen Schildbürgerstreich verantwortlich war.
     
  9. #8 spannung24, 22.10.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Die Aderfarben gabs auch so in der ehem.DDR.
    Nur das meist im Gegensatz zum "Westen" die Adern aus
    Alluminium bestanden (in der BRD in der Regel aus CU).
    Aufgrund Materialknappheit in der DDR (man möchts kaum glauben) wurden auch dünnere Querschnitte (ab 2,5qmm)
    in Alluminium hergestellt,und in vielen Anlagen im ehem.Osten immer noch vorhanden, beim biegen muss man
    sehr aufpassen die Drähte brechen leicht mit viel hin und herbiegen ist nicht.
    Heute darf AL eigentlich nur noch ab 16qmm (NAYY-J) hergestellt werden.
     
  10. #9 Steigleitung, 27.10.2011
    Steigleitung

    Steigleitung

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bild der UV

    Hallo,

    hier ist ein Bild von der Unterverteilung

    Links unten ist die Steigleitung die ankommt...

    Aus dem PEN der ankommt wird hier ja PE und N getrennt, was auch richtig ist.

    Muss bei der Nachrüstung des FIs (ist ja eine wesentliche Änderung der Anlage) nicht der PEN einen Mindestquerschnitt von 10mm² betragen?

    Ist aufgrund das die Steigleitung nicht geändert werden kann bzw. keine separate PE Leitung gezogen werden kann nicht, somit nicht zulässig?



    http://www.bilder-space.de/show_img.php ... e=original
     
  11. #10 vaneesh, 27.10.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ist das ne Promotion für Werbung? Sorry, das tu ich mir nicht an hier noch nen anderen Browser bemühen zu müssen, damit ich ein Bildchen sehe! :evil:
     
  12. #11 Steigleitung, 28.10.2011
    Steigleitung

    Steigleitung

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also der Link funktioniert bei mir einwandfrei.... und das man bisschen Werbung sieht, ist ok, dafür ist er for free.


    @vaneesh
     
  13. #12 Steigleitung, 28.10.2011
    Steigleitung

    Steigleitung

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kann jemand was zu der Problematik sagen? Die Meinungen in meinem Elektriker Umfeld gehn hier stark auseinander.. :?:
     
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Ich würds vermutlich ablehnen, obwohl es ggf. möglich wäre, aber ned in dem alten Klump-"Kasten" ... Dern PEN gehört eigentlich zuerst an PE und dann auf N gebrückt ...
     
  15. #14 Nullvolt, 29.10.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Also ich kann nur unbedingt dazu raten, des Kasten zu erneuern, da es einerseits leicht möglich ist (siehe 1) und zweitens auch dringend geboten ist (siehe 2).

    Zu 1:
    Die Stromkreise scheinen tatsächlich alle sauber dreiadrig zu sein. Die Adern scheinen trotz des Alters noch in Schuss zu sein und der Kasten ist bis auf den einen hinzugefügten Automaten noch nicht von Generationen verbastelt worden. (Das ist sehr positiv)

    Zu 2:
    Die H-Automaten waren mal Standard, sind heute aber nicht mehr tragbar und sollten (eigentlich müssen) sie schnellstmöglich ersetzt werden, da sie eine Brandgefahr darstellen. Wenn man die Automaten tauscht, wäre es sträflich nicht auch einen FI einzubauen, da leicht möglich.

    Nicht drumherumkommen wird man allerdings, den Verteiler durch einen mehrreihigen zu ersetzen. Den geringen Querschnitt des PEN-Leiter sehe ich nicht als Problem. Der wäre ja auf jeden Fall da. Das darf einen nicht daran hindern, diese Anlage zu verbessern.

    Rausschmiss der H-Automaten und Einsatz von FIs stellen eine enorme Verbesserung dieser Anlage dar. Ich würd es sofort machen!

    Meine Meinung
    0V
     
  16. #15 Nullvolt, 29.10.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Seit der PEN grüngelb ist, ja. Zu den Zeiten des grauen PEN war es aber andersherum üblich und erlaubt.

    0V
     
  17. #16 Zelmani, 29.10.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    [​IMG] Es ist mir ein Bedürfnis, das nochmal zu unterstreichen!
     
  18. #17 Steigleitung, 08.11.2011
    Steigleitung

    Steigleitung

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Querschnitt Steigleitung/ Automaten/ FI

    Hallo miteinander... vielen Daknk für die Antworten... nur eines hätte ich noch...
    Ich habe einmal gehört das das auftrennen des PEN Leiters erst ab einem Mindestquerschnitt von 16mm erlaubt ist. Ist der Querschnitt geringer muss eine separate PE Leitung verlegt werden. Dies ist allerdings nicht möglich.

    Jetzt kommt alles zusammen-- FI Einbau überhaupt möglich-- Querschnitt der Steigleitung-- FI Einbau = wesentliche Änderung der Anlage, was zur Folge hätte, die Anlage auf aktuellen Stand bringen zu müssen. ??????

    Zum Ersetzen der Automaten: Warum besteht bei den alten Brandgefahr? Und kann man die H10 Automaten mit heute üblichen B16 auswechseln...

    schonmals vielen Dank an alle =)
     
  19. #18 spannung24, 09.11.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Re: Querschnitt Steigleitung/ Automaten/ FI

    Nein das aufteilen des PENs ist ab 10qmm erlaubt.
    Allerdings streiten sich die Geister (hier im Forum)ob
    es immer sinnvoll ist.
    Die TAB der Energieversorger sind höchst unterschiedlich, manche wollen die Aufteilung ab HAK
    andere erst im Zählerschrank (die meisten) und einige erlauben die Aufteilung wie seit Jahren üblich im Stromkreisverteiler bzw Hauptverteilung oder erste UV.
    Unabhängig jetzt mal von Beiträchtigungen von EDV-Anlagen und gegebenfalls auch "korrosion" an Anlagenteilen wie einige der Ansicht sind zu der es aber nicht kommen muss, wurde damals der Mindestquerschnitt des PENs mit einer Drahtbruchgefahr begründet, gut damals hatte man noch AL Leiter unter 10qmm ich kenne Anlagen die gut
    40 Jahre mit 4x1,5qmm PEN (!) bestehen die immer noch einwandfrei funktionieren.
    PE (der sozusagen auch im PEN enthalten) ist wird eh nicht belastet der Schutzleiter ist eine reine Schutzmaßnahme wir hatten früher auch Anlagen die nur aus L1 L2 L3+N bestanden heute so noch im TT-Netz anzutreffen ist aber lang her, auch im TT-Netz wird ein seperater Schutzleiter mit Fundamenterder oder wenigstens Staberder 8mitunter auch mehreren) benötigt.
     
  20. #19 vaneesh, 09.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Erst kürzlich im <a href="http://www.voltimum.de/news/24824/anwendungstechnik.nuv.technischeartikel/storungen-elektronischer-systeme--die-richtige-erdung---teil-4.html" target="voltimum">Newsletter von Voltimum</a>

    <b>Achtung:</b> Besteht aus vier Teilen, einfach mal nach den anderen Teilen wühlen oder einfach den Link anpassen ;-)
     
Thema:

FI nachrüstbar in Eigentumswohnung? Steigleitung 4 polig

Die Seite wird geladen...

FI nachrüstbar in Eigentumswohnung? Steigleitung 4 polig - Ähnliche Themen

  1. Netzumschalter löst FI hinter USV aus

    Netzumschalter löst FI hinter USV aus: Hallo, ich habe gerade aktuell folgendes Problem und finde den Fehler nicht, ich hoffe jemand findet den Fehler und kann mir weiterhelfen....
  2. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  3. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  4. Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig

    Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig: Hallo, habe einen merkwürdigen Fall, den ich so nicht kenne. Ich poste das Bild damit es eindeutig ist. Der Kabel besteht aus folgenden Adern:...
  5. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden