Leistung zu niedrig? Wechselrichter 3000W aber kaum 1500W möglich

Diskutiere Leistung zu niedrig? Wechselrichter 3000W aber kaum 1500W möglich im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich schreibe mein Problem ins Photovoltaik-Forum, da es sich um eine solche Anlage handelt. Das Problem liegt aber woanders. Ich wüsste...

  1. #1 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schreibe mein Problem ins Photovoltaik-Forum, da es sich um eine solche Anlage handelt. Das Problem liegt aber woanders. Ich wüsste nicht, wo es sonst rein passt.

    Ich habe 2 Akkus an meiner Photovoltaik Anlage:

    Beschreibung:

    - 2 Stück BLEI GEL Solarbatterien a 240Ah
    Gesamt: 480Ah
    Speicherkapazität 5,5 KW / Entnahme 2,0 KW

    Abmessungen: L 518mm x B 276mm x H 242mm
    Spannung: 12Volt Kapazität: 240Ah
    Gewicht: 60,00 Kg
    Wartungsfrei, Geschlossen, verstärkte Bleiplatten

    Folgender Wechselrichter versorgt mein MOBILHEIM mit Strom von diesen beiden Akkus:

    1 Stück Wechselrichter EFFEKTA AX-K 3000-24
    integriert sind:
    - integrierte Ladung 30 A bei 24Volt
    - Belastung 2400Watt bis max. 3000Watt reiner Sinus

    Nun habe ich das Problem, dass bei voll geladenen Akkus, ich die genannten 2400-3000W nicht annähernd bekomme. Bereits bei 1500W gibt der Wechselrichter die Fehlermeldung aus:

    Akkubankspannung zu niedrig!

    Nach ca 45 Sekunden schaltet die Anlage dann ab.

    Ich habe im Mobilheim mehrere Geräte, die 1500W ziehen(zb Wasserkocher), welche ich zumindest einzeln und für kurze Zeit gerne benutzen würde. Laut Herstellerangaben müsste das doch Funktionieren, wo kann der Fehler liegen?
    Leider ist die Firma, von der ich die Anlage habe, absolut Kundenunfreundlich und nicht in der Lage einen vernünftigen Support zu geben.
    Warum schafft die Anlage nicht mal 1500W obwohl sie bis zu 3000W hergeben sollte?

    Wahrscheinlich sind noch mehr Angaben nötig, ich wüsste aber gerade nicht was ich noch dazu schreiben soll.

    Schonmal Danke,

    Grüße

    Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 26.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Na dann mal Grundlagen dein Akku hat 12 V und 240 Ah das sind nach Eva Zwerg 12V*240 Ah = 2880 VAh = 2,88 kWh da du 2 Akkus hast sind das demzufolge eben auch 5,67 kWh die du im Akku speichern kannst .
    So und wenn du 2 kWh über 2 Stunden beziehst ist eben der Akku leer weil du da 4 kWh bei einem relativ hohem Strom gezogen hast . Merke je höher der Entladestrom des Akkus wird um so kleiner wird die entnehmbare Laistung aus den Akkus . Der Entladestrom hängt aber direkt von der Leistung die der WR abgeben muss ab.
    Beispiel bei 230V und 10 A gibt der WR eine Leistung von 2300 W ab . Diese Leistung muss er aber auch aus dem Akku ziehen und bei 12 V wären das dann 2300VA:12 V = 191 A Das bedeutet deine 2 Akkus müssen diesen Strom auch liefern oder anders gesagt jeder Akku muss da 95 A liefern . Die Akkus sind aber in aller regel dafür ausgelegt einen Strom von 24 A über 10 Stunden zu liefern ! Nur so kannst du die max Leistung aus den Akkus ziehen bei den 95 A wäre ein Akku (240 Ah :95 A = 2,5 Stunden leer ! ) So und nehmen wir die Reihenschaltung der beiden Akkus an dann hast du da 24 V und 2300VA :24 V = 95A da aber deine Akkus da in Reihe liegen und vom selben Strom durch flossen werden sind die auch in 2,5 Stunden leer . Praktisch aber wegem dem Höheren Strom schon in kürzerer Zeit . Also deutlich vor den 2,5 Stunden . Grob geschätzt nach rund 1,5 Stunden bis max 2 Stunden .
    So und wenn dann deine Leitungen vom Akku zu dem WR vom Querschnitt her zu klein ist kann der Strom von 191 A bei 12 V oder von 95 A bei 24 Volt nicht fliessen oder du hast dann über die Leitungen einen zu hohen Spannungsfall und der Wechselrichter sieht dann nur noch 10 V anstelle der 12 V . Deshalb sagt der dann auch Akku leer ! Bei deinem System hast du 24 V und damit 95 A bei 2300W Abgabe und bei ca 22 Volt wertet der WR das als Akku leer . Grund ist hier dann auch die zu dünne oder zu lange Leitung zwischen Akku und WR !
     
  4. #3 Pumukel, 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Bei Strömen von rund 100 A sollten da wenigstens 25 mm² zwischen Akku und WR liegen . Aber auch 50 mm² ist da kein Luxus ! Ich vermute mal bei dir liegt da weniger Als 16mm² ! Oder du hast eine zu Hohe Leitungslänge (mehr als 5 m )
     
  5. #4 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erst mal DANKE für die Mühe,
    Darf man hier Links reinsetzen?
    Dann würde ich den Link zu der Anlage die ich habe, reinsetzen mit allen Bauteilen

    Edit: Die Kabel sind mit: 16,00 MM2 beschriftet. Die Kabel sind wesentlich kürzer als 5m. Bedeutet das, ich muss lediglich dickere Kabel nehmen?
     
  6. #5 Pumukel, 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Das geht bei dir leider noch nicht deshalb lass einfach WWW davor weg .
    Beispiel : elektrikforum.de/threads/leistung-zu-niedrig-wechselrichter-3000w-aber-kaum-1500w-moeglich.33744/reply Davor steht dann https : // www.
    oder du gibst den So an h t t p s : / / w w w .elektrikforum.de/threads/leistung-zu-niedrig-wechselrichter-3000w-aber-kaum-1500w-moeglich.33744/reply
    Dann wird der nicht als Link erkannt .
    Gib aber erst mal welchen Querschnitt du zwischen Akku und Wechselrichter verlegt hast und die Leitungslänge !
     
  7. #6 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    bau-tech.shop/pv-anlage-hybrid-eigenverbrauch/1-phasig/1000-watt-hybrid-set-1-phasig-batterie-speicher.html

    Hier wird doch klar bis 3000W angegeben. Und dann sollen die Kabel nicht reichen? Klingt aber blöd. Wie gesagt steht 16,00 MM2 auf den Kabeln. Kann ich die durch dickere ersetzen? Würde es dann funktionieren?
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Das Problem kann, neben defekten, an zwei Ursachen liegen. Zum einen können die Akkus ungeeignet sein für diesen hohen Strom. Dazu wären die technischen Daten der Akkus zu sichten. Für eine inselanlage mit den grob umrissenen Daten wäre es üblich, dass die Akkus "nur" rechnerisch 1150VA (W) über eine längere Zeit leisten können, es sei denn es sind sehr spezielle Zellen. Zum anderen kann der Widerstand der Anbindung vom Akku zum wechselrichter die Spannung unter die Abschaltspannung des WR ziehen, hier wären Leitungslänge und Querschnitt interessant. Für eine kurze Anbindung (bis ca. 1,5 Mtr) sind hier min. 16qmm im 24V Betrieb, 35qmm im 12 V Betrieb notwendig - Deine Daten ergeben nicht, ob die Akkus parallel oder in reihe betrieben werden...
     
  9. #8 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    In Reihe angeschlossen
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Nachtrag: Das set heisst sicher nicht umsonst "1000 Watt Photovoltaikanlage" - das dürfte an der Kapazität der Akkus und deren stromentnahmevermögen liegen, auch wenn dazu keine nutzbaren Daten angegeben sind.
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    .
    Wird dir doch gemeldet, warum der Wechselrichter aussteigt !

    Was soll da der Support auch sagen, wenn du der Fehlermeldung nicht glaubst !

    :rolleyes:

    .
     
  12. #11 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  13. #12 Pumukel, 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Die 16mm² zwischen Akku und Wechselrichter sind schon auf Kannte genäht . Besser da 25 mm² verwenden und die Leitungen so kurz wie Möglich . Beachte Auch eine Reihenschaltung der Akkus + Akku - + Akku - und der WR kommt an den Pluspol des ersten Akkus und der -Pol an den Minuspol des anderen Akkus . Du wärst nicht der erste der die Reihenschaltung falsch ausgeführt hat !
     
  14. #13 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich das erst mal versuchen.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Glaub mir, es liegt an den Akkus. Wenn du Glück hast sind das C5 Angaben, bei dem Preis eher C10, das heisst von deinen 24V x 240Ah = 5760VAh können über 10 Stunden 5760VAh / 10h = 576VA bzw. Bei C5 5760VAh/5h = 1152 VA dauerhaft genutzt werden, ansonsten bricht die Spannung ein an den Akkus.
     
  16. #15 Salmando, 26.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hat die Firma dann nicht falsche Angaben gemacht?
    Wieviele Akkus bräuchte ich nach dieser These?
     
  17. #16 Pumukel, 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Das Problem sehe ich da auch eher an den Leitungen zwischen WR und Akku und evl an den Verbindungen denn die sollten so gut wie keinen Übergangswiderstand haben . Polfett und fest anziehen hilft da ! Beachte aber das die Akkus wie schon gesagt mit ca 61 A bei 1500 W belastet werden .
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    @Pumukel, Polfett ist Korrosionsschutz und hat nix mit dem Übergangswiderstand zu tun, ausser bei Falscher Anwendung, zwischen Pol und klemme, dann wird dieser erhöht :rolleyes:

    @Salmando, mach mal Fotos vom Typenschild der Akkus...
     
  19. #18 Pumukel, 26.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
  20. #19 Salmando, 27.04.2020
    Salmando

    Salmando

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wieviele Akkus bräuchte ich, wenn ich 2 Std 2000W ziehen will?
     
  21. #20 Octavian1977, 27.04.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    Nicht wie viele sondern Welche.
    Deine Akkus liegen hier in Reihe also hast Du 240Ah bei 24V
    macht also bei 2kW einen Strom von ca 84A
    Du brauchst also Akkus, welche diesen Strom die 2 Stunden lang liefern können und eine entnehmbare Energie von mindestens 4kWh haben.
    Es wäre allerdings deutlich besser ein System mit einer höheren Akkuspannung zu verwenden um den Strom wesentlich zu reduzieren.
    Hohe Ströme bedeuten für Akkus immer hohe Belastungen und erforder auch große Querschnitte.
    bei 84A mindestens mal 25mm² wenn es dort noch sehr warm ist (über 25°C) dann auch noch höhere Querschnitte.
     
Thema:

Leistung zu niedrig? Wechselrichter 3000W aber kaum 1500W möglich

Die Seite wird geladen...

Leistung zu niedrig? Wechselrichter 3000W aber kaum 1500W möglich - Ähnliche Themen

  1. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  2. Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?

    Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?: Hallo zusammen, ich habe mich hier gerade neu angemeldet, da ich hoffe das ihr mir kurz weiterhelfen kann. Elektriker sind hier schwierig zu...
  3. Sauna 9kw Leistung

    Sauna 9kw Leistung: Hallo Leute der Elektrik. Wir sind gerade an der Planung von einer Sauna. Nun habe ich folgende Frage an euch. Wir haben vom Zählerschrank bis...
  4. Abgehängte Decke mit LED-Spots - Verbindung mit LED-Streifen möglich?

    Abgehängte Decke mit LED-Spots - Verbindung mit LED-Streifen möglich?: Guten Abend zusammen, ich brauche eure Unterstützung zu folgendem Thema: Ich würde gerne meine LED-Spots mit einem LED-Lichtband verbinden. LED...
  5. Kabeldurchmesser LED Leiste + Verwendung von Lautsprecherkabel möglich?

    Kabeldurchmesser LED Leiste + Verwendung von Lautsprecherkabel möglich?: Hallo zusammen, ich bin gerade an meinem erste LED Projekt: Eine LED Beleuchtung für ein Dartboard. Dazu muss ich auf einem 3D gedruckten Ring...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden