Spannunsteiler

Diskutiere Spannunsteiler im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, könnt ihr drüberschauen, ob ich den Spannungsteiler richtig angewendet habe? Wäre euch sehr dankbar. 1) [ATTACH] 2) [ATTACH] 3) [ATTACH]...

  1. #1 elektro3, 26.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    könnt ihr drüberschauen, ob ich den Spannungsteiler richtig angewendet habe?
    Wäre euch sehr dankbar.

    1)
    IMG_0528.jpg

    2)
    IMG_0529.jpg
    3)
    IMG_0530.jpg
    4)
    IMG_0531.jpg
    5)
    IMG_0532.jpg
     
  2. #2 KeineAhnung, 26.06.2020
    KeineAhnung

    KeineAhnung

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    32
    Was ist denn konkret deine Frage? Wo fühlst du dich unsicher? Wenn du den Spannungsteiler verstanden hast, warum postest du dann alles und wir sollen alles kontrollieren?

    Ich finde das langsam wirklich seltsam mit dir! Hast du keine Kommilitonen, Sprechstunden etc.?
     
  3. #3 elektro3, 26.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Meine Feage ist, ob ich bei einer von den fünf Aufgaben, den Spannungsteiler falsch angewendet habe?
     
  4. #4 Pumukel, 26.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    ja bei Aufgabe 2 hast du einen gewaltigen Denkfehler ! Da hängt ein Spannungsteiler an einem belastetem Spannungsteiler . Zeichne dir den Plan mal um !
     
  5. #5 elektro3, 26.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Habe es doch schon umgezeichnet. Habe zweimal den Spannungsteiler angewendet.
     
  6. #6 Pumukel, 26.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    nein nach deiner Formel hast du U4= U0*R2*R4 : [(R2+R1) * (R3+R4)]
     
  7. #7 Pumukel, 26.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    so umgezeichnet wird dir das klarer ! Bei einem unbelastetem Spannungsteiler gilt Uges: Rges= U1:R1=U2:R2
    das gilt aber nicht mehr wenn der Spannungsteiler belastet wird!In Diesem Fall musst du erstens den Spannungsteiler berechnen der sich aus R1 und der Zusammenfassung von r2+r3+r4 ergibt und dann hast du die Spannung die über R2 steht und mit dieser Spannung kannst du dann auch U4 berechnen .
    so.GIF
     
  8. #8 Pumukel, 26.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    Bei einem belasteten Spannungsteiler ergibt sich folgende Formel :
    Uges : (R1 + (R2+ ((R3*R4) : (R3+R4))) = U1: R1 = U2: (R2+(R3*R3): (R3+R4))
    Diese Formel kannst du jetzt zb nach U1 umstellen
    Uges: (R1 + ((R2+ (R3*R4) : (R3+R4))) = U1:R1
    >>>> U1 = Uges *R1: (R1 + (R2+ (R3*R4) : (R3+R4)))
    Und wenn du U1 hast , hast du auch U2 und mit U2 kannst du auch U3 oder U4 berechnen .
     
  9. #9 elektro3, 27.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, aber einen Fehler sehe ich bei Aufgabe 2 nicht.
    Deine Formel stimmt nicht mit meiner Formel nicht überein.

    2.PNG
     
  10. #10 Pumukel, 27.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    Ach ja dann schau dir deine Formel mal richtig an oder besser noch schreibe die mal richtig aus ! Den Therm
    ( R1+R4) kannst du kürzen in deiner Formel !
    Wenn du schon Formeln verwendest, dann stelle die auch richtig auf ! Das beginnt schon wenn du R2 und R3 und R4 zusammen fast ! R2 // ( R3+R4) >>> (R2* (R3+R4)) : (R2+ (R3+R4)) beachte dabei das du in dieser Formel den Therm (R3+R4) nicht kürzen darfst ! Sonst ergibt sich ein falsches Ergebnis.
    Setze für die R mal zahlen ein Beispiel R1 = 1 , R2= 2 , R3= 3 und R4 = 4
    Dann ergibt sich für R234 ein Wert von 2 // 7 oder ausgerechnet (2*7 ) : (2+7) = 14:9
     
  11. #11 elektro3, 27.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Der Term ( R1+R4) kann man nicht kürzen. Das ist doch kein Produkt.
    Verstehe jetzt nicht, was das Problem ist?
     
  12. #12 Pumukel, 27.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    So und wenn du den Spannungsteiler 2 mal anwendest hast du einmal den Spannungsteiler bestehend aus R1 und dem Ersatzwiderstand aus R2 // (R3+R4) Das ergibt eine Spannung die über R2 und der Reihenschaltung von R3 und R4 steht !
    Erst mit dieser Spannung kannst du dann die Spannung über R4 berechnen ! Noch ein Hinweis der Versuch alles in eine Formel zu packen geht mit 90 % Sicherheit in die Hose ! Deshalb löse solche Aufgaben Schrittweise . Der Weg ist zwar länger aber Sicherer.
    In einer Formel ist // kein Rechenzeichen ! aber der Ausdruck (R3+R4) :(R3+R4) lässt sich kürzen auch wenn danach // folgt !
     
  13. #13 Pumukel, 27.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    Oder deine Formel anders geschrieben ergibt : U4 = U0* (( R3+R4 ) : (R3+R4) // (R2: (R2+R1) * (R4: (R3+R4)) Und die Erste Doppelklammer kann ich kürzen zu 1 !
     
  14. #14 KeineAhnung, 27.06.2020
    KeineAhnung

    KeineAhnung

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    32
    Was´n hier los? Aufgabe 2 ist richtig, wenn // Parallelschaltung bedeuten soll. Dürften keine schrägen Striche sein sondern ||.
     
  15. #15 Pumukel, 27.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    Wie auch im anderem Beitrag stelle die Formeln richtig auf ! siehe Bild !
    Aus dem Unbelastetten Spannungsteiler R1 und R4 wird durch die Parallelschaltung von R2 und R3 in Reihe ein belasteter Spannungsteiler ! Durch die Belastung von R4 verschieben sich auch die Teilspannungen .
    Formel.GIF
     
  16. #16 elektro3, 27.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ok, werde von nun an das // vermeiden. Stimmen alle anderen Lösungen?
     
  17. #17 KeineAhnung, 28.06.2020
    KeineAhnung

    KeineAhnung

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    32
    Lass dich nicht verunsichern, #9 ist vollkommen ok!
     
  18. #18 Pumukel, 28.06.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    1.506
    Hier mal eine Übungsaufgabe : Berechnen sie alle Spannungen und alle Ströme in folgender Schaltung .
    Hilfreich ist es dabei die Zeichnung teilweise um zu zeichnen und zu erkennen wo gleiche Potentiale anliegen .
    Mal sehen ob du dann mit deiner Darstellung der Formeln weiterkommst.
    Übung.GIF
     
  19. #19 KeineAhnung, 28.06.2020
    KeineAhnung

    KeineAhnung

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    32
    Du musst mich nicht von irgendetwas überzeugen. Ich kann unterscheiden zwischen verschiedenen Netzwerkgrößen und überlege mir von Fall zu Fall, wie ich etwas notiere. Du kannst leider nicht darlegen, was dich wirklich an #9 stört.
     
  20. #20 elektro3, 28.06.2020
    elektro3

    elektro3

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube, wir sind vom Thema abgekommen.
    Sind meine Lösungen 1-5 richtig?
     
Thema:

Spannunsteiler

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden