Überspannungschaden!!!!

Diskutiere Überspannungschaden!!!! im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich abe von einer Bekannten gehört die regelmäßig Probleme mit Überspannungschäden haben. Die wohnen in einem Haus am Feldrand und sobald...

  1. #1 Sascha1979, 20.10.2006
    Sascha1979

    Sascha1979

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich abe von einer Bekannten gehört die regelmäßig Probleme mit Überspannungschäden haben. Die wohnen in einem Haus am Feldrand und sobald sich irgend ein Gewitter dort breit macht haben die Überspannungschäden. Der nette Herr von der RWE meinte ob die NULL-Muffe noch in Ordnung sei??? Jetzt meine Frage was ist eine Null-Muffe??????? Und was meine ihr was man gegen diese regelmäßigen Überspannungschäden machen könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Überspannungschaden!!!!. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerker, 20.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich denke, er meint eine Nullleiterklemmstelle

    Einen vernünfigen Blitz- und Überspannungschutz motieren lassen.
     
  4. #3 Hektik-Elektrik, 20.10.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Vernünftig versichern. (Hausrat mit Versicherungsschutz bei Induktionsschäden)

    Es gibt zwar Geräte die das Risiko eines Überspannungsschadens verringern, aber ein Restrisiko bleibt. Ist auch ein ziemlich großer Aufwand. Grobschutz am HAK bzw. Zählerschrank, Mittelschutz in der Verteilung und Feinschutz in den Steckdosen.
    Selber kann man da eigentlich nicht viel machen und diese "billigzwischenstecker" vom Baumarkt .... :cry:


    MfG
     
  5. #4 matthias, 20.10.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    mal als groben schutz ein blitzschutz von "DEHN" schadet auf alle Fälle nicht....

    ändert aber daran nichts, dass ein Blitz einschlag immer scheise ist! :cry: trotzdem mal die "Null-Muffe" kontrollieren lassen!
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    Wo denn? Am HAK?

    Lutz
     
  7. #6 littelboytom, 21.10.2006
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Tach

    wohnt die Tante auf dem Berg in einem Tal, Bachnähe falls ja sind das bevorzugte Standorte für Blitzschäde (erfahrungswert)

    Hatte einen Fall, bei dem eine elektrische Anlage nach einem Gewitter immer wieder zerstörte Geräte aufweißte (Relais bis hochwertigen Messanlagen)

    Versuche mit nur Grobblitzschutz oder dergleichen scheiterten alle

    Seitnun das komplette Programm an Blitzschutz eingebaut ist (Dehn) funktioniert die Anlage auch nach einem Gewitter noch.

    Ich an deiner Stelle würde erst sicherstellen das die Schäden wirklich durch Überspannungen in folge von Blitzschlägen entstehen bevor du bei deiner Bekannten einen vollstndigen Blitzschutz installieren lässt. (>>> 1000 Euro)

    Neben der Zuleitung vom EVU das Telefonkäbelchen und sonstiges nicht vergessen.

    Gruß Tom
     
Thema:

Überspannungschaden!!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden