Welcher Dimmer

Diskutiere Welcher Dimmer im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag, da dies mein erster Forumsbeitrag ist, gebe ich mich auch gleich als Laie zu erkennen ;) naja für die einfache Installation von Lampen...

  1. #1 c.frank01, 19.03.2019
    c.frank01

    c.frank01

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    da dies mein erster Forumsbeitrag ist, gebe ich mich auch gleich als Laie zu erkennen ;) naja für die einfache Installation von Lampen und Steckdosen reicht es schon aus, aber hier frage ich dann doch lieber: LED Streifen für indirekte Beleuchtung werden über dimmbares 24 V Netzteil versorgt,
    www[dot]led-konzept.de/TRIAC-LED-Netzteil-120W-dimmbar-24V
    für Drehdimmer gibts bei Busch-Jäger ja jetzt eine Riesenauswahl.
    www[dot]busch-jaeger-katalog.de/index.php?bereich=1001349&programm=1001781
    Aber welcher ist für dieses Netzteil passend (bzw. für zwei parallel angeschlossene Netzteile, also 240 W maximal)? 6591 U-101 ("intelligent") wird sicher gehen, ist aber auch der teuerste. Diejenigen für LEDs sind doch sicherlich nur für den direkten Anschluss von 230V LED Leisten gedacht, oder? (also nichts für Netzteile) Dann gibt's noch RL und RC, was wohl irgendwas mit Phasenan- und abschnitt zu tun hat, mir aber elektrotechnisch zu hoch ist. Kurzum: wer kann mir sagen, welcher Drehdimmer hier der passende wäre?

    PS: leider will sich weder der Lieferant des Netzteils zum passenden BJ Drehdimmer, noch BJ zur Kompatibilität mit dem Netzteil äußern...

    Danke & viele Grüße
    c.frank
     
  2. Anzeige

  3. #2 kurtisane, 19.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    548
    Hi!

    Suche mal nach einem B&J Dimmer 6523 U-12 der ist für LED von 2-120 Watt geeignet.
     
  4. #3 c.frank01, 19.03.2019
    c.frank01

    c.frank01

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Und der reicht auch für zwei parallel angeschlossene Netzteile je 120W, weil "Nennleistung: 10 - 250 W/VA (Nicht-LED-Lasten)" ? Nehme mal an, der Dimmer erkennt nicht, ob sich hinter dem Netzteil LEDs oder andere Verbraucher befinden oder?
     
  5. #4 kurtisane, 19.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    548
    Für 2 x 120 Watt ist der Dimmer aber nicht gedacht, eher nicht, kannst ja probieren, wenn er "aussteigt" musst eben einen grösseren suchen oder einen 2. einsetzen.
     
  6. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    163
    Wenn da steht 2...120 W, dann kann man nicht das doppelte (240W) dran hängen, sollte eigentlich jedem einleuchten?!

    Ciao
    Stefan
     
    patois gefällt das.
  7. #6 c.frank01, 19.03.2019
    c.frank01

    c.frank01

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber genau das ist die spannende Frage, denn in den technischen Daten von B&J 6523 U-102
    www[dot]busch-jaeger-katalog.de/artikel.php?bereich=1001349&programm=1001781&gruppe=1041245&produkt=1027636
    steht ja u.a.
    Nennleistung: 2 - 100 W/VA (Retrofit-LED-Lasten).
    Nennleistung: 10 - 250 W/VA (Nicht-LED-Lasten).

    Als Elektrik-Laie würde ich also schlussfolgern, dass es hier eine Rolle spielt, was hinter dem Dimmer angeschlossen ist. Und ich habe ja keine Retrofit-LED, sondern zwei parallele Netzteile mit je 120W und meine Frage ist, ob der Dimmer nun erkennt (bzw. ob es überhaupt eine Rolle spielt) was hinter dem Netzteil angeschlossen ist. Klar, dass man bei dieser Angabe keine zwei 120 W Retrofit-LEDs anschrauben darf, leuchtet auch mir ein...
    Also bleibt die Frage offen, welchen Dimmer ich einbauen sollte?
    MfG
    c.frank
     
  8. #7 kurtisane, 19.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    548
    Wenn Du als Laie zu wenig Ahnung hast, dann nimmst einfach einen 6513 U-102, der ist normal für LED von 40-420W geeignet, kostet eben ein wenig mehr.
     
  9. #8 c.frank01, 19.03.2019
    c.frank01

    c.frank01

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK, wird wohl das beste sein. Vielen Dank für die Hilfe!
     
Thema:

Welcher Dimmer

Die Seite wird geladen...

Welcher Dimmer - Ähnliche Themen

  1. Welches Relais für 1-10V dimmen

    Welches Relais für 1-10V dimmen: Hallo Ich habe eine Frage zum Thema LED Dimmen mit 1-10V Steuerspannung Ich möchte mit einer Wago Steuerung im Haus die Beleuchtung dimmen. Als...
  2. 4 Lampen Dimmen

    4 Lampen Dimmen: Hallo, ich bin nicht ganz unbedarft, aber ich denke das hier ist etwas komplizierter. ich habe einen lichtschalter, der schaltet 4 lampen auf...
  3. Led Traffo & Dimmer UP für LED Streifen/Schiene in der Dusche

    Led Traffo & Dimmer UP für LED Streifen/Schiene in der Dusche: Hallo Gemeinde, nach einer ca 3-monatigen, erfolglosen Suchen im Internet nach einer Lösung für meinen Anwendungsfall, wende ich mich an Euch....
  4. Dimmer Wechselschalter mit 2 Dimmern

    Dimmer Wechselschalter mit 2 Dimmern: Hi, Frage, kann man zwei Dimmer in Wechselschaltung installieren? Wenn ja, wie sieht die Schaltung aus ? Wollte das DIY machen. LG, Frank [IMG]
  5. Frage zu LED Panel, Dimmer und Schalter

    Frage zu LED Panel, Dimmer und Schalter: Hallo! Ich möchte ein Led Panel mit einem Funk Schalter Dimmen. Der Schalter soll über dem normalen Lichtschalter an der Wand sein. Daher soll...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden