Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Bimetallschalter einbauen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bruderjoe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13.12.2009 18:41    Titel: Bimetallschalter einbauen Antworten mit Zitat
hi zusammen
ich muss demnächst meine planung zur technik prüfung abgeben
Bei meinem Projetk soll sich ein lüfter an bzw aus schalten wenn die temperatur sinkt/steigt
mein plan ist jetzt das mit einer bimetallschaltung zu regeln
allerdings weis ich nicht wie man die anschliesen muss
könntet ihr mir da ein paar tipps geben (schaltplan usw)

schon mal danke im voraus

Bruderjoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 13.12.2009 19:44    Titel: Antworten mit Zitat
Question

Bimetall zur Lüfterregelung scheint mir ein wenig daneben.

Wie hoch sind denn die Temperaturen an dem Punkt, wo dein Bimetall die Temperatur erfühlen soll?

Eine weitere Frage ist, wie genau der Schaltpunkt bei der Solltemperatur sein soll.
Da ist ein Bimetall auch nicht gerade der genaueste Schalter.

Allerdings ist es so, dass die Kollegen hier im Forum erst einmal eigene Vorschläge von dir sehen wollen.
Hast du schon mal was skizziert, was dann hier diskutiert werden könnte?

Greetz

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sepp_s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 2383

BeitragVerfasst am: 13.12.2009 21:28    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Question

Bimetall zur Lüfterregelung scheint mir ein wenig daneben.

Allerdings ist es so, dass die Kollegen hier im Forum erst einmal eigene Vorschläge von dir sehen wollen.
Hast du schon mal was skizziert, was dann hier diskutiert werden könnte?

Greetz

Patois


Auf welcher Basis funktionierenden jene Raum- Thermostate welche von Elektronik Händlen relativ billig an geboten werden?
mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 14.12.2009 08:43    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Auf welcher Basis funktionierenden jene Raum- Thermostate, welche von Elektronik Händlern relativ billig angeboten werden?

Gute Frage, sepp_s, man sollte mal einen aufmachen.

Wenn dort ein Bimetall drin wäre, könnte Bruderjoe trotz meiner Bedenken damit seine Schaltung aufbauen.
Für eine Versuchsschaltung ist es ja egal, in welchem Wertebereich der Temperatur der Schaltpunkt streut.

Aber einen Schaltungsvorschlag von Bruderjoe, damit wir seine Vorstellungen zu seiner Aufgabe kennenlernen können, sollten wir schon noch abwarten.

Mich würde zusätzlich noch interessieren an welcher Art "Institut" diese Technik Prüfung stattfindet Question

Das wäre eventuell bei den Antworten zu berücksichtigen.

Greetz

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sepp_s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 2383

BeitragVerfasst am: 14.12.2009 09:35    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="patois"]
Zitat:
Auf welcher Basis funktionierenden jene Raum- Thermostate, welche von Elektronik Händlern relativ billig angeboten werden?


Hallo bei vielen Geräten Kühlschränken wurden / werden Kapilarrohrfühler Thermostaten eingebaut, ich glaube dass solche bei niedrigen Temp. besser geeignet sind als Bimetall -Elemente.
Heutzutage wird die Temp. etwa bei Kühlgeräten elektronisch geregelt und nicht mehr mittels Kapilarrohrfühler Thermostaten .Hat aber auch keine höhere zuverlässigkeit gebracht. Der Vorteil liegt darin dass man etwa das Thermostat auch in die Türe einbauen kann was bei Kapilarrohrfühler Thermostaten nicht möglichist, da das Kapilar-Rohr das ständige biegen beim öffnen/ schließen nicht verträgt mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
speedy11280
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18.12.2009 15:20    Titel: Antworten mit Zitat
moin zusammen,

die lüftermotoren die wir bei uns auf der arbeit haben mit temeraturregelung sind meist mit temperaturfühlern und einer digitalensteuerung versehen für die höheren temperaturen könntest du evtl auch ptc benutzen und irgendwie versuchen ein zu bauen, dieses könnte aber schwierigen werden. da würde ich persönlich doch schon einmal auf die temperaturfühler zu greifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk