Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Problem bei Aufgabe zur Flur-installation. Hilfe benötigt!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tokei ihto
Member
Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2009
Beiträge: 60
Wohnort: mcPomm

BeitragVerfasst am: 20.02.2010 21:22    Titel: Antworten mit Zitat
Nur mal so als Zwischenfrage; soll wirklich über jedem Taster bzw. Lampenauslaß eine VT-Dose installiert werden? In der Aufgabenstellung eingangs wird eine VT-Dose erwähnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20.02.2010 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
Ja das hat mich eigentlich auch gewundert.

Ich weiß allerdings nicht wie das zu verstehen ist.

@Nullvolt, stimmt mein zuletzt gezeichneter Plan einigermasen?

MFG Patz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 21.02.2010 11:08    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich denke mal auch dein neuester Plan stimmt nicht, im günstigsten Fall ist er unvollständig.

Ein Wirkschaltplan, wie man ihn anno dunnemals gezeichnet hat, würde sofort die fehlerhafte Stelle sichtbar machen.

Drei Drähte von der Steckdose wäre ok, aber wie willst du dein Taster-Signal zur Abzweigdose hochführen Question

Greetz

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nullvolt
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 2232

BeitragVerfasst am: 23.02.2010 19:12    Titel: Antworten mit Zitat
patz hat folgendes geschrieben:
Ja das hat mich eigentlich auch gewundert.

Ich weiß allerdings nicht wie das zu verstehen ist.

@Nullvolt, stimmt mein zuletzt gezeichneter Plan einigermasen?



Ja, einigermaßen richtig Wink Auf jeden Fall viel besser als der erste! Weiter so.

Folgendes musst Du noch berücksichtigen. Zwischen den Abzweigdosen kommst Du mit 3-adrigen Leitungen nicht aus. Der Eltako ist auf der neuen Zeichnung verloren gegangen. Die Abzweigdose X3 halte ich für überflüssig, da da nichts abzweigt. Du kannst das Leitungsstück "ganz" lassen bis zur nächsten Abzweigdose.

0V
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 12:48    Titel: Antworten mit Zitat
Nullvolt hat folgendes geschrieben:
patz hat folgendes geschrieben:
Ja das hat mich eigentlich auch gewundert.

Ich weiß allerdings nicht wie das zu verstehen ist.

@Nullvolt, stimmt mein zuletzt gezeichneter Plan einigermasen?



Ja, einigermaßen richtig Wink Auf jeden Fall viel besser als der erste! Weiter so.

Folgendes musst Du noch berücksichtigen. Zwischen den Abzweigdosen kommst Du mit 3-adrigen Leitungen nicht aus. Der Eltako ist auf der neuen Zeichnung verloren gegangen. Die Abzweigdose X3 halte ich für überflüssig, da da nichts abzweigt. Du kannst das Leitungsstück "ganz" lassen bis zur nächsten Abzweigdose.

0V



Ja also in der Praxis wúrde man den Stromstoss schalter (z.Bsp. Eltako) im Verteiler auf die Schiene schnappen. Dann fúhrt man vom Verteiler aus ein NYM 5x1,5 zu allen Tasterdosen (tiefe) also jede Dose durchschleifen bis zur letzten. Dann kann man von jeder Tasterdose die Steckdosen und Lampen anfahren,in der Regel NYM 3x1,5! So hat man eine einfache erweiterbare Installalation! Vor allen Dingen der grosse Vorteil man kommt jederzeit an die Klemmpunkte ohne Tapete oder Wand zu beschádigen!Sollte es notwendig sein die Anlage zu erweitern ist das problemlos mőglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 13:31    Titel: Antworten mit Zitat
Harald hat folgendes geschrieben:
...also in der Praxis...


Hallo, hier geht es nicht um die Praxis, sondern um Hausaufgaben.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
friends-bs hat folgendes geschrieben:
Harald hat folgendes geschrieben:
...also in der Praxis...


Hallo, hier geht es nicht um die Praxis, sondern um Hausaufgaben.


warum sollte Praxis und Hausaufgabe trennen! Ich denke mal eine Hausaufgabe praxisnah gelőst wird jeden Lehrer und Ausbilder úberzeugen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
In der Aufgabe wird explizit auf den Stromstoßschalter in der Abzweigdose über dem Taster S1 und einer 3 adrigen Zuleitung geschrieben. Dann wird auch eine Installation mit Abzweigdosen erwartet. Also wird eine andere Lösung als fehlerhaft gewertet.
Hausaufgaben haben selten einen Praxisbezug.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk