Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

auf der Suche nach dem richtigen Verteilerkasten

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tokisurf
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01.12.2016 12:06    Titel: auf der Suche nach dem richtigen Verteilerkasten Antworten mit Zitat
Moin zusammen,

Wir habe ein Problem: in der zu renovierenden Wohnung. Es ist ein Unterputz-Kleinverteilerkasten eingebaut. 2 reihing und wohl für 28 Module. Jedenfalls ist nur das Innenleben vorhan und die Verkleidung, Tür usw sind weg. Der Eigentümer der Wohnung vermutet, dass es sich um einen Geyer handelt, ist sich aber nicht sicher. Könnt ihr mir helfen auf der Suche nach dem richtigen Kasten? Also ich will den selben dann Nachkaufen und die Tür usw nutzen.
Anbei ein paar Bilder:

[img]https://s13.postimg.org/8wnysb2hv/IMG_20161115_160805.jpg[/img]




[img]https://s17.postimg.org/oih1itre3/IMG_20161115_160753.jpg[/img]

[img]https://s15.postimg.org/fhtnk2xdj/IMG_20161115_160745.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4668
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.12.2016 13:42    Titel: Antworten mit Zitat
Geyer gibt es nicht mehr, es wirds schwer dafür noch Teile zu finden.
BTW: Das Innenleben sieht grausam aus.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 01.12.2016 14:35    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Meinung:
Kasten gegen neuen 3 oder 4 Reihigen ersetzen und vor allem aufräumen sowie FI für alle Stromkreise nachrüsten.
Blanke Adern isolieren und Klemmen ordnungsgemäß befestigen.
Schraubkappenelement rauswerfen und entweder gegen Linocour oder Automat ersetzen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 01.12.2016 21:08    Titel: Antworten mit Zitat
Ich denke das siewht auf den ersten Blick eher nach Siemens aus. Kann aber auch falsch liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wired Only
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.06.2017 21:03    Titel: Antworten mit Zitat
Was genau willst Du jetzt machen?
den fehlenden Rahmen und Tür nachkaufen und einfach einsetzen und schnell die Tür zu machen, damit das keiner sieht?
Ein Umbau wäre hier dringend zu empfehlen, allerdings nicht billig. Da ist man nen halben Tag mit beschäftigt.

@Octavian,
erleuchte mich Unwissenden bitte:
was genau ist der Vorteil des Linocour (ohne Überwachungsgerät) gegenüber einem Schraubkappenelement? Außer dass er immer alle 3 Phasen abschaltet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.06.2017 21:41    Titel: Antworten mit Zitat
Davon mal ganz abgesehen, dass dieser Tread schon älter ist und da bestimmt eine Lösung gefunden wurde.
Vielleicht wurde dort ein Bild vorgehängt, wer weis. Shocked
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 27.06.2017 21:42    Titel: Antworten mit Zitat
nix finger grabbeling möglich
keine defekten Schraubkappen mehr ( bezogen auf die Porzellan )
Kein fest knallen möglich, einige haben zu viel Kraft in den Fingern

Wirklich begeistern können die mich aber auch nicht in einigen Fällen
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 11:42    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Linocur schaltet nicht zwangsweise alle Phasen ab, das kommt auf die Ausführung an, die gibt es auch mit Einzelbetätigung.

Eien sehr große Problematik der Schraubkappen ist die Überhitzung bei losen Kappen.
Diese können sich aufgrund von Erschütterungen lösen aber auch viele Laien drehen die Kappen nicht richtig herein beim Wechsel.

Des weiteren ist bei abgeschraubter Kappe der Fußkontakt weiter unter Spannung.
Schraubt der Laie die Teile ab um z.B. mal ab zu schalten kann es durchaus passieren, daß die Schmelzpatrone nicht in der Kappe hängen bleibt, schnell mit den Finger hin gelangt um diese heraus zu ziehen und man fasst auf 230V.
Der Linocur hab bei geöffnetem Deckel keine Spannung auf dem Fußkontakt.
Da die Teile auch nicht zum Schalten von Lasten geeigent sind können Funken beim Abschrauben unter Last das Element beschädigen.

Das auf dem Bild verwendete Element hat zudem auch einen unzureichenden Berührungsschutz, da die Anschlüsse unter der losen Haube blank sind.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 11:46    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich allerdings die angeschlossenen Drähte sehe vermute ich, daß es sich um eine Sicherung für einen Endstromkreis handelt.
Dafür wäre sowieso ein 3 poliger Automat anstatt von Schmelzsicherungen die richtige Wahl.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wired Only
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06.07.2017 17:06    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:

Des weiteren ist bei abgeschraubter Kappe der Fußkontakt weiter unter Spannung.
Schraubt der Laie die Teile ab um z.B. mal ab zu schalten kann es durchaus passieren, daß die Schmelzpatrone nicht in der Kappe hängen bleibt, schnell mit den Finger hin gelangt um diese heraus zu ziehen und man fasst auf 230V.

Das auf dem Bild verwendete Element hat zudem auch einen unzureichenden Berührungsschutz, da die Anschlüsse unter der losen Haube blank sind.



In diesen Punkten hast Du natürlich recht! Das sehe ich auch so und habe wieder etwas mehr gelernt!
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk