Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leidige Unterverteilung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 09:22    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist noch lang kein Gutachten es ist das unabdingbare um eine korrekte Installation nach zu weisen.
Der Gas Installateur macht seine Druckprobe auch selbst.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


KannNixRichtig
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 10:56    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist mir durchaus klar. Dir sollte aber ebensoklar sein, dass jede Prüfung im Sinn ihres Zwecks zu sehen ist. Ist es also die Intension des Prüfers nachzuweisen, dass die Leitung dicht ist oder dass er keinen Fehler gemacht hat? Auch hier liegt die Wahrheit all zu oft im Auge des Betrachters.
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1585

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 13:09    Titel: Antworten mit Zitat
Falsch die Prüfung dokumentiert den Ordnungsgemäßen Zustand der Anlage zum Zeitpunkt der Prüfung. Ohne Prüfprotokoll kannst du als Errichter das aber nicht Nachweisen. Kommt es zu einem Schaden dann tritt der Gutachter auf die Matte und wenn da kein Prüfprotokoll vorliegt hat der Errichter da ganz ganz schlechte Karten denn es wird vermutet, das der Fehler von Anfang an vorlag. Und wenn ich an einer Anlage eine Reparatur gemacht habe bin ich immer sehr gut beraten da ein Prüfprotokoll anzufertigen. Nur Firmen die da pfuschen sind leider eher die Regel. Denn solch ein Schutzmaßnahmeprüfgerät ist nicht gerade billig und die Qualifikation der Mitarbeiter kostet auch Geld.
So und wenn ich mir Überlege das ein Gas Monteur Gas auf die Leitung gibt ohne Vorher eine Druckprobe gemacht zu haben handelt in meinen Augen und auch in den Augen des Richters Grob fahrlässig! Denn er nimmt billigend in Kauf das da Gas austreten kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 13:34    Titel: Antworten mit Zitat
Auch wenn ein Fachmann da gefälschte Werte einträgt, was zudem den Tatbestand der arglistigen Täuschung beinhaltet, ist das bei Nachprüfungen später meist gut zu erkennen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
KannNixRichtig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
VDE0100-600 nach neuer Inbetriebnahme einer elektrischen Anlage


Die Anlage ist ja nicht neu!


Achso,...am Anfang des Threads war sie aber noch ziemlich neu...

KannNixRichtig hat folgendes geschrieben:
eine neue Unterverteilung mit FI und diversen weiteren Sicherungen installieren


Da kann man mal wieder sehen, wie schnell die Zeit doch vergeht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 16:16    Titel: Antworten mit Zitat
um den Wortlaut genauer wieder zu geben sind elektrische Anlagen nach der Fertigstellung sowie nach jeglicher Änderung nach VDE 0600 zu prüfen.
In Betrieb befindliche Anlagen sind gemäß VDE 0105 zu Betreiben, was wiederkehrende Prüfungen und Messungen einschließt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KannNixRichtig
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 18:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ich wage stark zu bezweifeln, dass jemanden einen real existierenden privaten Haushalt kennt, der in regelmäßigen Abständen wiederkehrende Prüfungen und Messungen an seiner elektrischen Anlage durchführen lässt! Das gehört für mich eher ins Reich von Fabeln Laughing

Karo..in diesem Fall ging es um die Inbetriebnahme meiner modifizierten UV, die ich schon seit 2000 in Betrieb habe. Ich habe nun lediglich die Vorabsicherung geändert, RCDs und neue LS eingebaut.
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 07:04    Titel: Antworten mit Zitat
regelmäßig wiederkehrende Messungen macht wohl kaum jemand, sondern nur nach relevanten Umbauten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KannNixRichtig
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 13:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ihr könnt euch glücklich schätzen; das enervierende Dauermobbing hatte Erfolg! Exclamation
Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, die Ladestation jetzt über ein seperates Kabel mit meiner HV zu verbinden!
Da nehme ich doch einfach die 20m 5x6mm², die ich noch so rumliegen habe und tacker die an die Wand. Das sollte für die 4.6kW, die ich brauche, genügen Smile
Kennt zufällig jemand einen optisch ansprechend Kasten, in dem man so Outdoor-Elektrik einbauen kann? Ich brauch Platz für einen Schütz, etwas Elektronik und einen kWh-Zähler (1x12er Hutschiene sollte also reichen).
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 14:42    Titel: Antworten mit Zitat
iPxx- Verteiler für den Außenbereich bekommst du im jedem Baumarkt.
Und es wird nichts getackert sondern man verwendet Kabelkanal oder Rohr auf Schnappschellen je nach Verlegungsart und Umgebung.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Seite 15 von 16

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk