Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung an Carport

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 22:39    Titel: Antworten mit Zitat
oder auch nicht, weil die Stütze schlicht und einfach nicht erdfühlig genug ist! Deshalb gibt es den Potentialausgleich ! Der soll dafür sorgen das alle nichtaktiven leitfähigen Teile sicher auf gleichem Potential liegen! Und der Schutzpotentialausgleich erfüllt diese Bedingung und zusätzlich die Anforderungen an einen Schutzleiter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Erdferkel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 15:52    Titel: Antworten mit Zitat
Schon mal vielen Dank für Eure bisherigen Antworten. Den Erdungswiderstand zu messen ist ohne entsprechende Messgerät ja wohl nicht möglich. Wenn ich den Schutzleiter der Zuleitung am Stahlrahmen anschliesse, habe ich dann nicht wenigstens die rein technische Bedingung erfüllt? Vermutlich gibt die Norm einen deutlich höheren Querschnitt vor (z.B 6qmm, wie elo22 bereits angegeben hat).
Im kommenden Frühjahr könnte ich dann parallel zu bereits geplanten Erdarbeiten am Haus ein entsprechendes Kabel am Carport nachziehen und anschliessen.

Eure Meinung dazu würde ich gerne noch lesen...!
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 16:57    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn das Metall des Carports mit in den Potentialausgleich soll, warum dann nicht auch Treppengeländer, Rollos (soweit aus Metall), etc?

Das muss mir bitte mal jemand erklären (unser Carport ist auch eine Stahlkonstruktion wegen großer frei schwebender Dachfläche was in Holz nicht realisierbar war...)

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:14    Titel: Antworten mit Zitat
Sko dann geh mal auf einen Bahnhof oder an eine S-Bahnhaltestelle und schau dir dort den Potentialausgleich an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 12:56    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Sko dann geh mal auf einen Bahnhof oder an eine S-Bahnhaltestelle und schau dir dort den Potentialausgleich an!


Nun der Te beabsichtigt keinen Bahnhofsneubau..Er hat nur eine Zuleitung. Die wird auf Fehlerstrom ueberwacht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 16:50    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Sko dann geh mal auf einen Bahnhof oder an eine S-Bahnhaltestelle und schau dir dort den Potentialausgleich an!

Du vergleichst hier aber Äpfel mit Birnen. Wenn du durch den Carport eine 6/10kV-Bahnstromleitung führst, solltest du auch entsprechende Erdungsmaßnahmen durchführen. Rolling Eyes
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 17:48    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist meines Erachtens nur dann notwendig wenn das sich in der Nähe befindliche Hauptgebäude über eine Blitzschutzanlage verfügt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdferkel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 20:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass in der Industrie jede Anlage, aber auch jeder andere Metallrahmen, der eine elektrische Installation trägt, geerdet wird.
Wenn das Carport durch die Fundamente alleine nun nicht gut geerdet ist, mache ich doch nichts grundlegendes falsch, wenn ich den Metallrahmen nun mit der PE-Schiene der Verteilung verbinde, oder? Oder habe ich dann mit anderen Problemen, z.B. beim FI-Schalter, zu rechnen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 21:56    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, mit dem FI hast du mit keinen Problemen zu rechnen,
aber an der PE-Schiene hat der Metallrahmen nichts zu suchen.
Wenn ein PA (Potentialausgleich), dann an der HES (Haupterdungsschiene).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1882

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 06:17    Titel: Antworten mit Zitat
Messe doch einfach mal den Widerstand zwischen PE und dem Metalrahmen (Leitungswiderstand des PE einrechnen), dann weiß du ob der Carport ausreichend erdfühlig ist.

mfG

Mein Gartentor - mit elektrischer Klingel - habe ich auch nicht geerdet.
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk